#latc2021

LeanAroundTheClock

Wir sind möglicherweise das größte, ganz sicher jedoch das außergewöhnlichste LeanEvent im deutschsprachigen Raum. Wir sind bunt und auch ein wenig verrückt, wir nehmen uns selbst nicht so wichtig und bei uns gibt es kein Standesdünkel. Wir sind kein Kongress, kein Symposium und auch kein Barcamp. Wir sind das LATC! Wer „wir“ sind? Wir sind die #germanLEANcommunity.

21. + 22. Januar 2021 Mannheim

#LATC2020 ist verschoben und wird damit zum #LATC2021!

Durch die Entwicklungen im Zuge von #Covid19 haben wir das für den 19. + 20. März 2020 geplante #LATC auf den 21. + 22. Januar 2021 verschoben. Damit wird das #LATC2020 zum #LATC2021! Die WICHTIGE Botschaft für alle, die bis zu unserer Verschiebung bereits ein Ticket für das LATC2020 erworben haben, ist: Alle erworbenen Tickets/Buchungen behalten ihre Gültigkeit! Hierzu haben wir bereits alle per E-Mail informiert und werden uns mit Euch allen nochmals persönlich bis Anfang/Mitte Oktober 2020 in Verbindung setzen.

Eine weitere WICHTIGE Botschaft ist: Nahezu alle Speaker*innen sind bereits kontaktiert und haben uns ihren Auftritt für den neuen Termin am 21. + 22. Januar 2021 zugesichert.
Dies gilt für gesamte Programm in der Maimarkt-Halle auf der Hauptbühne sowie für die Themenboxen, organisiert durch die Akademie Würth, das ifp Institut für Produktivität KG, REOSS – Your Partner in Operational Excellence, die U² Unternehmensberatung & Umsetzungsunterstützung GmbH und auch für die Aktionsflächen wie beispielsweise das Programm der LeanStammtisch-Betreiber, der Kultur-Komplizen mit Ihrem "Projekt" 7000seeds und dem Angebot Deutschland2040 von Prof. Dr. Andreas Syska etc. Auch nahezu alle Aussteller haben uns bereits ihr Mitwirken zugesagt. Weitgehend "in trockenen Tüchern" für den Termin im Januar 2021 ist auch das Programm der #NKNA, welches teilweise parallel zum #LATC im Maimarkt-Club geplant war. Somit freuen wir uns, Euch mitteilen zu können, dass - Stand heute - das Gesamtprogramm auf der Grundlage des #LATC2020 für das #LATC2021 praktisch feststeht.

Wenn Lean Management auf New Work trifft ... oder umgekehrt!

Lean - ein Begriff aus den neunziger Jahren -  ist den meisten bekannt, wird jedoch (leider allzu oft) mit der Anwendung von Tools und Effizienzsteigerung und folglich mit der Reduzierung von Verschwendungen und kontinuierlicher Verbesserung in Verbindung gebracht.

New Work hingegen - ein Begriff, welcher "neu", jedoch nicht wirklich mehr unbekannt ist - wird gerne als Gegenmodell (in all seinen Blüten) zum kapitalistischen Arbeitsmodell gesehen.

In der Vorbereitung zu unserem Event haben wir uns lange überlegt, haben nachgedacht und uns gefragt, ob es Sinn machen würde, zwei so vermeintlich kontroverse Begriffe in EINE gemeinsame Veranstaltung zu packen. Wir meinen, dass es Sinn macht, da uns die jeweiligen Vertreter der beiden „Welten“ zwar auf den ersten Blick unvereinbar erschienen, auf den zweiten Blick allerdings jedoch wesentlich mehr vereinen, als man zunächst meinen könnte.

Als der Begriff Lean vor nunmehr mehr als 30 Jahren mit der Veröffentlichung der Studienergebnisse von James P. Womack, Daniel T. Jones und Daniel Roos innerhalb der Publikation „The Machine that changed the World“ in der „westlichen Welt“ bekannt wurde, ging es zunächst um das Kennenlernen einer neuen Produktionsmethode, bezeichnet als Lean Produktion. Bereits in der Erstausgabe ist in dem oben genannten Werk das Folgende zu lesen: „[…] ein Hauptziel der schlanken Produktion besteht darin, Verantwortung in der Hierarchie weit nach unten zu Verlagern. Verantwortung bedeutet die Freiheit, seine eigene Arbeit selbst zu überwachen – ein großes Plus – aber sie vergrößert auch die Angst, teure Fehler zu machen. In ähnlicher Weise ändert schlanke Produktion auch die Bedeutung der beruflichen Karrieren.“ Rückblickend dürfte nun jeder/jedem klar sein, weswegen in diesem Zusammenhang von Revolution gesprochen werden sollte bzw. darf – Auf die Freiheit, die eigene Arbeit selbstverantwortlich zu betrachten, waren die Mitarbeitenden und das Management im Jahre 1985 nicht vorbereitet - kurzum, es hätte eine Umkehrung des gesamten System erfordert. Unvorstellbar!

Heute steht Lean für Lean Management. Und nach den unzähligen Versuchen, in den 1990er Jahren Toyota zu kopieren, um ein (Um)Denken in Kundenwert und Supply Chain zu initiieren sowie sich ab den 2000er Jahren auch mit der Frage von Leadership auseinanderzusetzen, wurde spätestens ab den 2005er Jahren im Kontext zu Lean über eine Veränderung des Systemsverständnisses nachgedacht. Längst nicht bei allen, das ist klar, aber ganz sicher bei all denjenigen, die die 10 Prinzipien von Lean als handlungsleitend ansehen.

New Work hingegen - als Begriff betrachtet, wenn es um die Zukunft der Arbeit geht - könnte als eine Art evolutionärer Weiterentwicklung von Lean verstanden werden, wenigstens wenn man sich an Frithjof Bergmanns (Sinn- und Gemeinschaftskopplung) - ergänzend zur verbreiteten Annahme, dass New Work "lediglich" mit flachen Hierarchien, hoher Partizipation, individueller Freiheit und Selbstbestimmung einhergeht - orientiert und diesen darüber hinaus nicht auf die Bereitstellung von Tischkickern, Bällebädern oder das Einrichten von Chillout-Lounges reduziert.

Old Work vs. New Work?
Last und (endlich) diese (verdammte) Brücke bauen!

Etliche Brückenpfeiler sind schon gesetzt und Brückenbauer*innen mit jeweils verschiedenen Ansätzen gibt es längst.
Könnte es sein, dass noch etwas fehlt?
Vielleicht die Berücksichtigung der Brückenstatik, der „Lehre vom Gleichgewicht“? Eine dynamisch-flexible Statik, die die Schnittstellen der Akteure sichtbar macht und deren Gemeinsamkeiten zu einem langfristig tragfähigen Gewebe verknüpft, damit die Brücke ihren Zweck erfüllt und alle sicher hinübergelangen?

Lasst uns darüber am 21. und 22. Januar 2021 nachdenken. Freut Euch daher auf unsere Brückenbauer*innen – d.h. über 40 Speaker*innen -, die mit Euch gemeinsam (endlich) diese (verdammte) Brücke bauen werden.

46 Speakers
2 Tage
42 Vorträge
55 Aussteller

46 Speakers

Unser Ziel ist es, Euch immer möglichst alle Facetten rund um die Themen Lean, Kaizen, KVP, Agil & Co. anzubieten, daher findet ihr bei uns Speaker*innen quer durch alle Hierarchieebenen und Branchen hinweg.

Bei uns auf der Bühne sind Anfänger ebenso willkommen wie versierte Speaker. Bei uns darf jeder auf die Bühne, der etwas Interessantes zu berichten hat. Bei uns kommt es auf den Inhalt an und nicht auf die Bühnenerfahrung.

Speakers ansehen

42 Vorträge

Wie in jedem Jahr werden wir beim nächsten LATC Euch einen Mix aus ganz unterschiedlichen Branchen bieten. Hierzu werden wir neben dem Programm auf der Hauptbühne erneut insgesamt acht Themenboxen in der MaimarktHalle organisieren und dazu bespielen wir für Euch zusätzlich den MaimarktClub.

Mit insgesamt mehr als 40 Vorträge machen wir Euch die Auswahl daher nicht ganz leicht – das wissen wir.

TimeTable ansehen

Tickets bestellen

Es ist unsere erklärte Absicht, Dir unser Ticket zu einem - wie wir meinen - anständigen Preis anzubieten und deshalb zahlst Du nicht mehr als 150,00 EUR (zzgl. MwSt.) für das Ticket an beiden Tagen.

Weniger geht jedoch immer! Denn sofern Du Dir unsere SuperEarlyBird & EarlyBird – Rabatte ansiehst, kannst Du nochmals zwischen 10% bis 20% einsparen. Schließlich möchten wir gewährleisten, dass ihr Euch alle dieses Event leisten könnt.

Tickets bestellen

Aussteller-Information

Mittendrin statt nur dabei!

Das LATC ist ganz sicher DAS andere Event in Sachen Lean, Kaizen, Agil, Neue Arbeit, Industrie 4.0 & Co. Und solltet ihr uns nicht kennen – was uns wirklich überraschen würde – so wird es Zeit, dass wir uns kurz vorstellen.

Wir sind keine Fachmesse und auch nicht das, was Du womöglich unter einem Lean-Kongress im eigentlichen Sinne oder einem Symposium verstehst. Wenn wir gefragt werden, was wir sind, ist unsere Antwort: Wir sind das größte, deutschsprachige Klasse(n)treffen der #germanLEANcommunity, wobei die Aussteller und alle LeanFreaks natürlich nicht nur aus Deutschland kommen, sondern auch aus der Schweiz, aus Österreich, Liechtenstein, Frankreich, Polen, Tschechien, den Niederlanden, aus Schweden und Belgien, Italien, Norwegen und Bosnien Herzegowina.

Bei uns ist das Top-Management ebenso zu Gast wie Mitarbeitende tief unten aus dem „Maschinenraum“ und Studierende. Bei uns stehst Du nicht mit einem Bistrotisch im Foyer oder gehst in der Masse – wie auf Großmessen – unter. Wir, das LATC und unser Programm sind so bunt, wie wir selbst. Und mit über 650 Teilnehmenden beim LATC2019 sicherlich eine interessante Veranstaltung für Dich.

Zeig her, was Du hast!

Wie schon bei den vergangenen LATCs hast Du die Möglichkeit, Dich mit Deinen Produkten und Dienstleistungen der Community zu präsentieren. Wir integrieren alle Ausstellungsflächen mitten in unser Event. Umsatz / Leads können wir Dir natürlich nicht garantieren, aber wir tun alles, was wir tun können, damit Du wahrgenommen wirst: ob in der Zeit vor dem Event oder während des Events.

Bei uns kannst Du eine Ausstellerfläche bereits ab 4 qm (inkl. Teppichboden und Stromanschluss sowie Stromverbrauch) für kleines Geld buchen. Und selbstverständlich bekommst Du - je nach der von Dir gebuchten Fläche - eine gewisse Anzahl von Eintrittskarten kostenfrei dazu. Insgesamt kannst Du Deine Ausstellerfläche nach Deinen eigenen Wünschen bebauen, ob durch Deinen eigenen Messebauer oder durch unseren Partner, die Theo Fischer Messebau GmbH. Selbstverständlich kannst Du auch einfach Deinen eigenen mobilen Messestand mitbringen und diesen bei uns auf dieser Ausstellerfläche aufbauen.

Wir haben die Ausstellungsflächen nicht nur mitten in der Halle platziert, sondern auch in einzelne Blöcke zu je 10 Meter x 4 Meter und darin in Segmente von je 2 Meter x 2 Meter aufgeteilt. Für Dich bedeutet dies, dass Du zwischen einem Reihen-, Eck- oder Kopfstand frei wählen kannst. Und wenn Du einen ganzen Block für Dich haben möchtest, dann gibt es von uns auch noch einen Rabatt von 10% auf den gesamten Flächenpreis.

Lust auf Dein eigenes Event bei uns auf dem LATC!?

Wie bereits auf dem LATC2020 geben wir Euch die Möglichkeit, ein eigenes kleines Event zu zelebrieren!

Eine Themenbox ist eine ca. 130 qm große, in sich „abgeschlossene“ Fläche innerhalb der LATC-Räumlichkeiten, in der ihr in einem Zeitfenster von 2 Stunden machen könnt, was ihr wollt.

Ob ihr darin beispielweise eine Vortragsreihe mit Euren Kunden organisiert, Workshops macht oder einen Open Space durchführt, bleibt Euch überlassen. Wir jedenfalls rüsten die Themenbox mit Ton- und Lichttechnik für Euch aus.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang für Euch, dass wir jedes Thema in der jeweiligen Themenbox nur einmal vergeben. Ihr müsst Euch also keine Sorgen machen, dass Euer Thema zeitgleich in einer anderen Themenbox ebenfalls behandelt wird.

Mit einer Themenbox auf dem wohl größten, deutschsprachigen Event zu Lean, Kaizen, KVP, Agil & Co. macht ihr also Euer eigenes Event und erreicht somit maximale Aufmerksamkeit!

Aktionsflächen

Du hast ein Thema, das Du auf dem LATC2021 an die Frau / an den Mann bringen möchtest und die Organisation einer Themenbox ist Dir zu aufwändig? Okay, dann ist ganz sicher eine Aktionsfläche für Dich interessant.

Im Ausstellerbereich stellen wir Dir eine Fläche von 40 qm (10 Meter x 4 Meter) inkl. Teppichboden (grau Rips) und Stromanschluss zur Verfügung. Diese Fläche kannst Du nicht nur als Ausstellungsfläche nutzen, sondern insbesondere um Dein eigenes Programm zu gestalten. Du kannst dort auf dieser (Aktions)Fläche pro Tag in einem Zeitfenster von je zwei Stunden – während dieser Zeit gibt es KEIN Programm auf der Hauptbühne, Du hast also die volle Aufmerksamkeit –beispielsweise einen Workshop und/oder eine Vortragsreihe etc. organisieren. Dein Programm nehmen wir mit in unseren TimeTable auf und damit ist Deine Aktionsfläche Bestandteil unseres Gesamtprogramms.

Sponsoring

Du hast keine Kapazitäten, um mit einer Ausstellerfläche, Themenbox oder Aktionsfläche beim LATC2021 dabei zu sein und möchtest bei uns auf dem größten Klasse(n)treffen der #germanLEANcommunity dennoch wahrgenommen werden? KEIN PROBLEM - als Sponsor des LATC2021 setzen wir Dich in Szene!

  • 2 Deckenfahnen (Breite 1.070 mm, Höhe 2.500 mm) inkl. Herstellung nach Vorlage des entsprechenden Motivs
  • 20 kostenfreie Eintrittskarten zur freien Verwendung
  • Prospektbeilage in den Teilnehmerunterlagen (ca. 1.000 Stück)
  • Insgesamt 3 Roll-Ups im Foyer und in der Veranstaltungshalle
  • Nennung und ausführliche Darstellung unter www.leanaroundtheclock.de als Sponsor

Worauf warten? Hier kannst Du direkt buchen!

Wir haben für Dich HIER in unseren Informationen und Anmeldeunterlagen für Aussteller, Themenboxbetreiber, Betreibern von Aktionsflächen und Sponsoren alles nochmals "kurz" und übersichtlich zusammengefasst. Dort findest auch die jeweiligen Preise und Anmeldebedingungen. Zustätzlich findest Du HIER eine Übersicht der noch freien Ausstellungsflächen. Und wenn Du Fragen hast, dann kontaktiere uns am besten unter contact[at]leanaroundtheclock.de. Wir melden uns unverzüglich bei Dir.

Staff

Ralf (Ralle)
Ralf (Ralle)
Grußaugust
Angiiiie
Angiiiie
Chefin vom Dienst
#ES and his brother Mr. Jones
#ES and his brother Mr. Jones
Chaoten und Unruhestifter
Conny
Conny
Streitschlichter & Moderator
Janine
Janine
Neugierige Moderatorin
Jan
Jan
Streitschlichter & Moderator
Andreas
Andreas
Provokateur & NewWork
Daniela
Daniela
NewWork & ÖkoMaestra
Stefan
Stefan
NewWorker & HardRöcker
Christian
Christian
Allrounder
Lena
Lena
gute Seele & Dekoration
Carsten & Kris
Carsten & Kris
Bewegte Bilder
Martin
Martin
Irgendwas mit Photos
Acoustics Veranstaltungstechnik GmbH
Acoustics Veranstaltungstechnik GmbH
Licht
Sophie, Theo & Team
Sophie, Theo & Team
Messbau
Pino & Team
Pino & Team
Ton
Maimarkt-Team
Maimarkt-Team
Gas, Wasser, Klopapier, Garderobe ...
Rowdies
Rowdies
Technik & Backstage

Location

Maimarkthalle Mannheim

Xaver-Fuhr-Straße 101
68163 Mannheim

Du bist dabei?

Trag Dich hier in der Karte ein!