Die LeanOnlineAcademy im Überblick

Auf der LeanOnlineAcademy findest Du aktuell weit über 100 LernModule zu ganz unterschiedlichen Themen im Rahmen der Geschäftsprozessorganisation. Alle LernModule enthalten Videos und weiterführende bzw. ergänzende Informationen zum jeweiligen Thema. Und das Beste ist: Die meisten LernModule stehen Dir kostenfrei zur Verfügung!

Und wer als Organisation seinen Kunden oder Mitarbeitenden unser gesamtes Angebot der LeanOnlineAcademy zum wirklich sehr kleinen Preis kostenfrei anbieten möchte, sollte sich unser Angebot unter LOA Business ansehen.

LernModule kurz erklärt

LernVideo ansehen

Wähle ein Thema und lass Dir im LernVideo von einem erfahrenen LeanExperten die Fakten, Anwendungen und Zuammenhänge des Themas erklären.

5-Minuten-Quiz beantworten

In einem kurzen Quiz wird das gelernte abgefragt. Damit kannst Du Deinen Lernerfolg direkt prüfen und Dir das Gelernte besser einprägen.

Lernerfolg erzielen

Hast Du das LernModul erfolgreich absolviert, kannst Du Dir eine Bescheinigung dazu herunterladen. Außerdem werden Dir Punkte gutgeschrieben, die Du für Belohnungen ausgeben kannst.

Themenschwerpunkte

Wir haben die einzelnen LernModule für Dich in unterschiedliche Kategorien eingeteilt, wobei jedes LernModul ein spezifisches Thema innerhalb des Themenkomplexes behandelt. Wenn Du zum ersten Mal hier bist, solltest Du wissen, dass unsere LernModule nur für registrierte Nutzer zur Verfügung stehen. Registrieren kannst Du Dich hier!

Methoden & Tools

Methoden & Tools

Die Tool- und Methodenvielfalt der Prozessoptimierung gleicht manchmal einem Dschungel. Wir wollen Ihnen hier einige Tools & Methoden aufzeigen und dazu beitragen, dass Sie die vielfältigen Tools & Methoden besser einordnen können.

Shopfloor Management

Shopfloor Management

LernModule zur Einführung und Implementierung von Shopfloor Management, sowie zu Office Floor Management und Engineeringfloor Management. Zudem erhalten Sie Hinweise darüber wie ein sogenanntes SQCDP-Board aufgebaut ist.

Training Within Industry (TWI)

Training Within Industry (TWI)

Die TWI-Methoden greifen auf bewährte Konzepte zurück, um vor allem die unteren Führungs­kräfte zu befähigen, ihre Mitarbeiter richtig anzuleiten, sie in die Verbesse­rungen der täglichen Arbeit einzu­beziehen und durch menschen-orientierte Führung eine positive Arbeits­kultur zu schaffen.

Lean vs. Agil

Lean vs. Agil

In dieser Kategorie finden LernModule von Conny Dethloff u.a. zu der Frage wie sich Agil und Lean skalieren lassen bzw. welche Rolle Führung im Kontext von Agil und Lean spielt.

Scrum

Scrum

Scrum ist heute eine der bekanntesten, agilen Methoden. Durch eine einfache Struktur und durch definierte Rollen lassen sich die Scrum-Prinzipien schnell lernen, produktiv einsetzen und so die Vorteile von Agilität schnell ausnutzen. Wir stellen Ihnen hier in dieser Kategorie Scrum insgesamt 6 LernModule vor und gehen dabei auf die Säulen und Werte, die einzelnen Rollen, die Artefakte etc. ein.

Viable System Model (VSM)

Viable System Model (VSM)

Hier finden Sie LernModule zum Viable System Model (VSM) von Mark Lambertz. Das VSM dient als Referenzmodell zur Beschreibung, Diagnose und Gestaltung des Managements von Organisationen.

Persönlichkeiten

Persönlichkeiten

Es gibt eine ganze Reihe von Personen, die das, was wir heute unter Lean, Kaizen, KVP & Co. verstehen, maßgeblich gestaltet, mit beeinflusst und erforscht haben. Diese möchten wir Ihnen hier gerne ein wenig vorstellen.

Vorträge - Impulse

Vorträge - Impulse

In dieser Kategorie finden Sie einen „bunten Strauß“ zu ganz unterschiedlichen Themenbereichen. Dabei beleuchten wir durchaus kritisch die Praktiken, wie Lean, Kaizen, KVP & Co. in den Organisationen interpretiert werden. Diese Impulse stellen eine ideale Ergänzung zu unseren anderen LeanModulen dar.

Ausgewählte LernModule

Du kannst Dich gerade nicht für ein bestimmtes LernModul entscheiden? Kein Problem, wir haben hier für Dich eine zufällige Auswahl.

Was ist Andon?

Was ist Andon?

Methoden & Tools, 20 Punkte

Andon ist Hilfsmittel zur Informationsweiterleitung bei auftretenden Problemen. Mitarbeiter, die einen Fehler entdecken, lösen ein Signal aus und rufen so Hilfe herbei.

Modul 4: Scrum – Welche Artefakte gibt es dabei?

Modul 4: Scrum – Welche Artefakte gibt es dabei?

Scrum, 0 Punkte, 250 Credits

Womit arbeitet man eigentlich bei Scrum? Bei Scrum gibt es drei Artefakte, seltsamer Begriff, oder? Artefakte steht für einzelne Fragmente von einem größeren Ganzen, die in sich selbst einzeln funktionieren.

Modul 6: Scrum – Der Sprint im Überblick

Modul 6: Scrum – Der Sprint im Überblick

Scrum, 0 Punkte, 250 Credits

In diesem LernModul werden die Merkmale des Sprints erklärt und die Wahl der richtigen Sprint-Länge erläutert. Um diesem LernModul folgen zu können, empfehlen wir, sich die Module 2, 3, 4 & 5 anzusehen.

Das Ishikawa-Diagramm

Das Ishikawa-Diagramm

Methoden & Tools, 12 Punkte

Das Ishikawa-Diagramm oder Ursache-Wirkungs-Diagramm ist eine hervorragende Methode, um die potentiellen Ursachen für ein Problem zu sammeln. Die Ishikawa-Analyse dient dazu, innerhalb des Teams in einem strukturierten Brainstorming alle Ideen zum Thema in übersichtlicher, graphischer Weise darzustellen.

Modul 1: Was bedeutet “Agil” und was ist der Unterschied zu “Lean”?

Modul 1: Was bedeutet “Agil” und was ist der Unterschied zu “Lean”?

Lean vs. Agil, 30 Punkte

In dieser Session beantworte Conny Dethloff die Fragen nach dem Sinn hinter Agil und Lean. In diesem Zuge wird er auch die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen beiden Denkrahmen aufzeigen sowie die Bedeutung für Unternehmen und die Schwierigkeiten bei der Operationalisierung darlegen.

Was ist der Bullwhip-Effekt?

Was ist der Bullwhip-Effekt?

Methoden & Tools, 20 Punkte

Der Bullwhip-Effekt zeigt auf, dass Nachfrageschwankungen auftreten können, wenn man die komplette Wertschöpfungskette vom Endkunden zum Produzenten entlang betrachtet. Diese können sich durch nachfolgende Produktionsstufen um ein Vielfaches aufschwanken.

Wer war Henri Fayol?

Wer war Henri Fayol?

Persönlichkeiten, 12 Punkte

Fayol als einer der Begründer der Managementlehre betont im Gegensatz zum technokratischen Ansatz des Scientific Management die Rolle des einzelnen Managers und grenzt als einer der ersten die Funktionen des Managers ab. Fayol erkannte die Gemeinsamkeiten des Managements unabhängig vom Zweck einer Organisation und leitete daraus eine Notwendigkeit einer Managementlehre ab.

Modul 2: Übersicht über Training Within Industry (TWI)

Modul 2: Übersicht über Training Within Industry (TWI)

Training Within Industry (TWI), 30 Punkte, 100 Credits

Aus welchen Elementen besteht Training Within Industry. Wer ist die Zielgruppe und was sind die Bedürfnisse dieser Personen. Welche Prinzipien und welches Menschenbild stecken hinter TWI.