Layered Process Audits (LPA)

Die Layered Process Audits (LPA) sind ein Element des Shopfloor Managements, um die Einhaltung von Arbeitsstandards in den betrieblichen Abläufen zu überprüfen und sicherzustellen.

LPA basiert auf situativ angepassten Checklisten, die sich an den konkreten Abläufen vor Ort orientieren. Treiber zur inhaltlichen Anpassung der Checklisten sind einerseits die individuellen Tätigkeiten an den Arbeitsplätzen (Arbeitsstandards) und andererseits aufgetretene Probleme und Fehler (in nachfolgenden Prozessschritten oder bei ausgelösten Reklamationen).

Mittels einem einfachen Ampelsystem werden drei Zustände der einzelnen Checkpunkte unterschieden.

  • grün: Der Arbeitsstandard wird eingehalten.
  • gelb: Der Arbeitsstandard wird nicht eingehalten. Die Führungskraft sorgt zusammen mit dem Mitarbeiter für die sofortige Behebung.
  • rot: Der Arbeitsstandard kann auch unter Mitwirkung der Führungskraft nicht eingehalten werden. Die Führungskraft trägt damit die Verantwortung, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um die Einhaltung zu ermöglichen.

Die Ergebnisse der Audits werden arbeitsplatznah visualisiert und sind damit auch ein Element der Visualisierung.

Entgegen dem leicht irreführenden Audit-Begriff handelt es bei LPA nicht um klassische Kontrollen in großen Abständen und Maßstäben wie in der ISO 9001, sondern um kurzzyklische, wirksamkeits- und kommunikationsorientierte Überprüfungen von Arbeitsstandards in Prozessen (nicht Personen!) in Zusammenarbeit zwischen Führungskraft und Mitarbeiter.

Der Begriff „Layered“ deutet an, dass die Überprüfungen auf verschiedenen Ebenen stattfindet und entsprechend zugeschnittene Checklisten zugrundeliegen.

  • (mehrmals) täglich bzw. pro Schicht auf der untersten Ebene der Führungskräfte zusammen mit dem Mitarbeiter. Typische Elemente der Checklisten beinhalten neben den Arbeitsstandards in den Prozessen bspw. die Durchführung ersten vier der 5S.
  • wöchentlich bis monatlich auf den höheren Führungsebenen bis zur Geschäftsführung, die dann auch Führungsaspekte enthalten, bspw. die Durchführung der LPA und damit auch die regelmäßige 5S-Überprüfung, d.h. die Wirksamkeit der ersten drei S und auch speziell des vierten und damit Sicherstellung des fünften S.

Durch die Layered Process Audits beschäftigen sich Führungskräfte aller Ebenen intensiv mit der Wertschöpfung, den relevanten Arbeitsstandards, den ausführenden Mitarbeitern, auftretenden Hürden und deren Beseitigung.

Beitrag eingereicht von Götz Müller weiter Informationen gibt es hier.
Bildquelle


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Neue Arbeit, neues Leben? Upgrade für den eigenen (Führungs-) Werkzeugkasten.

Neue Arbeit, neues Leben? Upgrade für den eigenen (Führungs-) Werkzeugkasten.

Event auf LeanEvents
Leadership

Eine Netzwerkveranstaltung mit Tiefgang, die den Wertewandel in einer sich verändernden Arbeits- und Lebenswelt aufgreift und zu einer pragmatischen Herangehensweise damit anregen will. Ein Formatmix mit hoher Partizipationsmöglichkeit macht sowohl die individuellen Perspektiven der Teilnehmenden sichtbar als auch den Wert von Kooperation erfahrbar – beides entscheidende Erfolgsfaktoren beim...

Business Systemics – Unternehmen als Geflecht aus Wertströmen

Business Systemics – Unternehmen als Geflecht aus Wertströmen

Beitrag auf LeanPublishing
am 21. 06. 2017 um 12:25 Uhr
Kanal: LeanMagazin

In Teil 1 und Teil 2 dieser Serie habe ich den Value Proposition Canvas eingeführt und damit 2 der für mich 4 wichtigen Leitprinzipien eines lebensfähigen Unternehmens angerissen,...

Industrie 4.0 darf nicht länger dogmatisch daherkommen und ist auch kein Selbstzweck.

Industrie 4.0 darf nicht länger dogmatisch daherkommen und ist auch kein Selbstzweck.

LernModul auf LeanOnlineAcademy
0 Punkte
Kategorie: Vorträge - Impulse

Einigkeit besteht darüber, dass die Vernetzung des Digitalen die Welt verändern wird. Deshalb hat Industrie 4.0 endlich die Technikecke zu verlassen und ist von der Gesellschaft und vom...

RACI

Eintrag im LeanLexicon
Die großen Anliegen im Lean Management

Die großen Anliegen im Lean Management

Beitrag auf LeanPublishing
am 22. 11. 2018 um 10:09 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Wer sind wir? Was wollen wir? Diese Fragen beschäftigen jedes Unternehmen von Beginn an.

Ingrid Dornbusch und Bernd Wehmut-Verzagt - quasi Cindy & Bert der Transformation!

Ingrid Dornbusch und Bernd Wehmut-Verzagt - quasi Cindy & Bert der Transformation!

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 30. 03. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LATCReviews

Vergesst alles, aber auch wirklich alles, was ihr bisher über Transformation, Veränderung, Change etc. gelesen, gehört und insbesondere gesehen habt.

Die #Berater – FiS | Ein Erlebnisbericht

Die #Berater – FiS | Ein Erlebnisbericht

Beitrag auf LeanPublishing
am 22. 02. 2018 um 18:31 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Ein lauer Winterfreitag in Mannheim gegen Mittag, die Teilnehmer treffen ein am Ort des Geschehens. Größtenteils kennt mensch sich, wenn nicht bereits persönlich, so aber doch...

Schlanke Prozesse mit Wertstromanalyse und -design in Office, Administration und Dienstleistung

Schlanke Prozesse mit Wertstromanalyse und -design in Office, Administration und Dienstleistung

Event auf LeanEvents
Lean Administration

Sie möchten systematisch Verschwendung in Ihrer Prozesskette eliminieren, Durchlauf- und Prozesszeiten reduzieren und die Zufriedenheit Ihrer Kunden erhöhen? Dann ist Wertstromanalyse eine bewährte Methode, Ihre Zielsetzungen zu erreichen.