Visualisierung

Visualisierungen haben den Zweck, eine IST-Situation schnell erfassbar und mit einer SOLL-Situation / einem Standard vergleichbar zu machen. Damit können Abweichungen, die Symptome von Prozessproblemen sind, einfach und schnell entdeckt werden, bevor es zu aufwändigen Nacharbeiten oder Problemen für den Kunden kommt.

Visualisierungen helfen, folgenden Situationen unterscheiden zu können:

  • Der aktuelle Standard wird befolgt.
  • Werden existierende Standards nicht befolgt, so ist der Grund zu prüfen. Vielleicht hat der Prozessdurchführende im Prozess einen sichereren oder einfacheren Weg gefunden die Arbeit zu erledigen, dies jedoch noch nicht standardisiert oder visualisiert.
  • Tätigkeit / Prozess ist nicht in einem Standard beschrieben. (Es ist zu prüfen, ob Tätigkeiten in der Prozessindustrie oder Tätigkeiten im kreativen Handwerk eines Künstlers analysiert werden).

KVP, der kontinuierliche Verbesserungsprozess konzentriert sich zuallererst auf die Standardisierung eines Prozesses und deren Befolgung. Existiert kein Standard, so ist ein Standard zu etablieren. Wird ein Standard nicht befolgt, so ist sicherzustellen, dass der Standard befolgt wird. Wird ein neuer Standard vorgeschlagen, so ist mit allen Beteiligten zu prüfen, ob der neue Standard alle Vorteile erreicht.

Der Grund für die vielen Aktivitäten ist, dass der Kunde nur für das fertige und funktionierende Produkt zahlt und zudem für das Produkt nicht mehr als notwendig zahlen möchte. Werden Fehler gemacht, die dann korrigiert werden müssen, so ist dies Aufwand (Zeit, Material, Energie), für den der Kunde nicht bereit ist, zu zahlen. Die Steigerung der Kundenzufriedenheit und des Kundenwerts geht damit einher, dass Fehler (im Qualitätsverständnis des Kunden) vermieden werden. Visualisierungen helfen dabei, dass Fehler sichtbar werden, damit diese im kontinuierlichen Verbesserungsprozess bearbeitet und vermieden werden.

Quelle: in Anlehnung an: (Suzaki, 1993); (Narusawa, 2009)


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Der Daedalus Mythos und unser Technikfokus

Der Daedalus Mythos und unser Technikfokus

Beitrag auf LeanPublishing
am 21. 03. 2018 um 19:14 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit dem antiken Mythos des Daedalus und was wir von ihm für den zukünftigen Einsatz von Technik im Zeitalter der Digitalisierung lernen können.

Lean Leadership - der systematische Problemlösungsprozess im Lean Wirkungskreislauf

Lean Leadership - der systematische Problemlösungsprozess im Lean Wirkungskreislauf

LernModul auf LeanOnlineAcademy
500 Punkte, 450 Credits (4,50 €)
Kategorie: Lean Leadership

PDCA ist die Basis vieler Lean Verbesserungsprojekte. In diesem LernModul werfen wir einen Blick darauf, wie Du als Führungskraft den PDCA-Zyklus einsetzen kannst, was die verschiedenen Dimensionen...

Conny Dethloff im "Talk mit Ralf"

Conny Dethloff im "Talk mit Ralf"

Podcast auf LeanPublishing
am 13. 04. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Leadership ist immer gefragt - aber insbesondere jetzt in dieser Situation. Ich habe in mich hineingehorcht, worauf ich achte, was ich gut „finde“ von jemanden, dem ich Führung zuspreche: „Es ist...

LeanStammtisch Manneim "150 Jahre Scrum: Wie sind die Ideen entstanden, die Lean, Scrum und Agile prägen?"

LeanStammtisch Manneim "150 Jahre Scrum: Wie sind die Ideen entstanden, die Lean, Scrum und Agile prägen?"

Beitrag im LeanStammtisch Mannheim
am 23. 07. 2021 um 18:02 Uhr

Am 22. Juli 2021 war Jan Fischbach bei uns zu Gast. In einem beeindruckenden Impulsbeitrag mit dem Titel „150 Jahre Scrum: Wie sind die Ideen entstanden, die Lean, Scrum und Agile prägen?“ wie bereits vor mehr als 100 Jahren die Prinzipien und Methoden zu welchen wir heute Lean, Scrum, Agil, etc. sagen, angewendet wurden.

Riding the Waves ... Folge 155

Riding the Waves ... Folge 155

Podcast auf LeanPublishing
am 03. 09. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ... "Felix qui potuit rerum cognoscere causas ..."

Mari Furukawa-Caspary und Gitta Peyn im Gespräch über sprachliche Strenge und menschliche Komplexität

Mari Furukawa-Caspary und Gitta Peyn im Gespräch über sprachliche Strenge und menschliche Komplexität

Beitrag im LeanStammtisch Düsseldorf
am 12. 03. 2021 um 15:14 Uhr

"Ist die Vielfalt von Sprache Fluch oder Segen?Weder noch, es ist eine Tatsache. Menschen können einander nicht missverstehen, denn es gibt keine Möglichkeit, sich RICHTIG zu verstehen. Evolution hat Individualität entwickelt, damit kommt anders verstehen und die Chance aneinander zu wachsen... ...Fehler bedeutet vermutlich, es fehlt etwas. 99% aller Fehler sind systemisch (nicht durch den...

#8 - Wertstromanalyse digital gedacht – und gemacht!

#8 - Wertstromanalyse digital gedacht – und gemacht!

Beitrag auf LeanPublishing
am 03. 06. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Das Corona-Virus verändert Zusammenarbeit – aus Präsenzveranstaltungen werden Online-Formate. Doch wie muss ein gelungenes digitales Workshopkonzept aussehen, das Menschen begeistert? Christian und...

Modul 8: Lean Administration - Ziele selbstbeeinflussbar gestalten

Modul 8: Lean Administration - Ziele selbstbeeinflussbar gestalten

LernModul auf LeanOnlineAcademy
300 Punkte, 750 Credits (7,50 €)
Kategorie: Lean Administration

Das letzte Modul beschäftigt sich mit Zielentwicklung und Zielerreichung. Hierbei ist es wichtig, dass bei der Entwicklung von Zielen im Hinterkopf behalten wird, dass diese von Mitarbeitern...