SHOJINKA

SHOJINKA (flexible Arbeiter-Linie) ist die Bezeichnung für eine meist U-förmige Montagelinie, die durch Anpassung der Anzahl der Prozessmitarbeiter die schwankende Kundennachfrage ausgleichen kann.

Eine U-förmige Montagelinie wird häufig aus Gründen der Flexibilität für Montagetätigkeiten gewählt. Je nach Kundennachfrage laufen die Prozessmitarbeiter unterschiedliche Wege in der U-Zelle. Die in der Darstellung abgebildeten zehn Arbeitsschritte können von zehn Mitarbeitern bei Volllast oder von drei Mitarbeitern (33% Auslastung) durchgeführt werden. Auch andere Kombinationen sind möglich. Die Arbeitsinhalte für jeden Mitarbeiter sind für jedes Setting unterschiedlich. Diese Flexibilität erlaubt es, auf Schwankungen reagieren zu können.

Erreicht man diese Mitarbeiter-Flexibilität in deinem Prozess-Setting, so wird dies als SHOJINKA bezeichnet.

Quelle: in Anlehnung an (Shook & Marchwinski, 2014); (Narusawa, 2009); Bildquelle: eigene Darstellung in Anlehnung an (Narusawa, 2009)


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Zwei Fliegen mit einer Klappe: Montagezeiten ermitteln und gleichzeitig Kostenpotenziale entdecken

Zwei Fliegen mit einer Klappe: Montagezeiten ermitteln und gleichzeitig Kostenpotenziale entdecken

Beitrag auf LeanPublishing
am 31. 07. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Die Einführung einer modernen Arbeitsmessung ist für viele mittelständische Unternehmen (noch) kein Thema. Die Ermittlung zuverlässiger, arbeitsbezogener Zeitdaten ist vielen zu kompliziert, zu...

Lean? Agil? – Einfach machen!

Lean? Agil? – Einfach machen!

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 08. 03. 2018 um 01:00 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Viele Unternehmen suchen ihr Glück in der Digitalisierung. Auch bei OTTO stellen wir uns die Frage, wie wir uns den technologischen Fortschritt zunutze machen können, um unser Business optimal am...

Vorgabezeiten

Eintrag im LeanLexicon
Wer war Toyoda Sakichi?

Wer war Toyoda Sakichi?

LernModul auf LeanOnlineAcademy
12 Punkte, kostenlos
Kategorie: Persönlichkeiten

Toyoda Sakichi war ein japanischer Erfinder, Industrieller und der Gründer von Toyota Industries. Er hat zahlreiche Verbesserungen für Webstühle erfunden.

Wie dürfen digitale Umfelder beschaffen sein, um aktuellen Herausforderungen gemeinsam besser begegnen zu können?

Wie dürfen digitale Umfelder beschaffen sein, um aktuellen Herausforderungen gemeinsam besser begegnen zu können?

Beitrag im LeanStammtisch Düsseldorf
am 25. 01. 2021 um 09:28 Uhr

An die Intention bzw. den kühnen Grund für die Zusammenkunft glauben, der Gruppe Zeit geben, sich zu beschnuppern und auf die Kraft der Pausen zwischen den Wortmeldungen vertrauen. Das ist meine Quintessenz aus der Fishbowl-Diskussion auf dem ersten LeanStammtisch Rheinland in 2021.

Luft-Sandwich? Probieren Sie mal Obeya ...

Luft-Sandwich? Probieren Sie mal Obeya ...

Beitrag auf LeanPublishing
am 24. 03. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

„Die da oben haben doch keine Ahnung, was hier wirklich los ist“. „Unser Management lebt im Elfenbeinturm.“. Kennen Sie solche oder ähnliche Aussagen von Ihren KollegInnen? Oder haben Sie es...

Die "Rolle Mensch"

Die "Rolle Mensch"

Podcast auf LeanPublishing
am 08. 07. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

In den letzten Wochen wurde ich oft nach den Beweggründen hinter meiner Rolle „Mensch“ gefragt. Mit diesem Podcast möchte ich den Schleier dahinter ein wenig...

Lean Management: in seinen besten Jahren oder in die Jahre gekommen?

Lean Management: in seinen besten Jahren oder in die Jahre gekommen?

Beitrag auf LeanPublishing
am 23. 12. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Wie aktuell ist Lean Management vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion um Digitalisierung der Geschäftsprozesse, Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge?