Hoshin Kanri

Hoshin Kanri wird auch Ziel-Ableitungsprozess genannt, der Führungskräfte und Mitarbeiter in einen systematischen Kaskadierungsprozess einbindet, damit im Unternehmen in ihren jeweiligen Tätigkeiten die Unternehmensziele verfolgen.

Das japanische Wort Hoshin Kanri 方針管理 bedeutet: Kompassnadel Management.

  • Ho steht für Richtung.
  • Shin steht für Fokus.
  • Kan steht für gemeinsame Ausrichtung.
  • Ri steht für Bedeutung.

Es geht also darum, im Unternehmen eine gemeinsame Ausrichtung zu schaffen, die Bedeutung für das Unternehmen und deren Stakeholdern hat. Eine Richtung, die der Fokus für die täglichen Aktivitäten ist.

Der Kaskadierungsprozess im Hoshin-Kanri ist eine zyklische Reflexion der Umsetzung strategischer Ziele auf die Prozess- und Mitarbeiter-Ebene. Es wird also vor und während der Zielsetzung die Auswirkungen der Umsetzung / Entfaltung reflektiert, damit „sinnvolle“ und aufeinander abgestimmte Ziele gesetzt und vorgegeben werden.

Quelle: in Anlehnung an (Akao, 2004); (Shook & Marchwinski, 2014)


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Modul 3: Srcum – Welche Rollen gibt es bei Scrum?

Modul 3: Srcum – Welche Rollen gibt es bei Scrum?

LernModul auf LeanOnlineAcademy
0 Punkte, 250 Credits
Kaegorie: Scrum

Wer macht bei Scrum "eigentlich" die Arbeit? Es gibt drei Rollen, wieso aber Rollen und keine Positionen oder Hierarchien? Nun, jedenfalls besteht ein Scrum-Team aus drei Rollen und ca. drei bis...

Lean Automation: Wie viel Lean verträgt sich mit wie viel Automation?

Lean Automation: Wie viel Lean verträgt sich mit wie viel Automation?

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 01. 04. 2019 um 06:30 Uhr
Kanal: LATCReviews

Videomitschnitt des Vortragsslot von Dr. Andreas Bihlmaier auf dem #LATC2019 Der Schwerpunkt von Lean ist die Verbesserung von Prozessen unter besonderer Berücksichtigung des Menschen. Ziel ist es...

Lassen sich Innovationen eigentlich managen?

Lassen sich Innovationen eigentlich managen?

Beitrag auf LeanPublishing
am 15. 06. 2016 um 14:45 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Innovation, Innovation, Innovation … immer wieder höre ich davon und auch, dass es für Unternehmen unerlässlich ist, innovativ zu sein. Ich möchte heute auf zwei...

Die „Lähmschicht“ durchbrechen!

Die „Lähmschicht“ durchbrechen!

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 05. 01. 2016 um 09:57 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Vortrag von Johann Andres (Metabowerke GmbH) zum Thema „Die Lähmschicht durchbrechen“

1. Lean& Industrie 4.0 Meetup im HUB 31 Gründungszentrum

1. Lean& Industrie 4.0 Meetup im HUB 31 Gründungszentrum

Beitrag auf LeanStammtisch
am 12. 06. 2019 um 17:52 Uhr
LeanStammtisch Darmstadt

Wie macht man Wertstromdesign im Kontext von Lean 4.0 und Erfahrungen mit kollaborativen Robotern - unser erstes Lean& Industrie 4.0 Meetup ging gleich in die Tiefe.

Warum die Unwucht Stabilität erzeugt

Warum die Unwucht Stabilität erzeugt

Beitrag auf LeanPublishing
am 27. 04. 2017 um 10:17 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Unwucht-Kybernetik kann den Wandel eines Unternehmens begleiten. Indem es die Fesseln eines vermeintlich stabilen Systems löst. Nach dem Tsunami der Destabilisierung ziehen Stabilität und...

Lean Management: Grundlagen der Führung und Organisation lernender Unternehmen

Lean Management: Grundlagen der Führung und Organisation lernender Unternehmen

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Management

von Prof. Dr. Enno Weiß und Dr. Christoph Strub

#JanineFragtNach bei Matthias Dietz

#JanineFragtNach bei Matthias Dietz

Beitrag auf LeanPublishing
am 29. 12. 2017 um 07:39 Uhr
Kanal: JanineFragtNach

Du brauchst einen Impuls von außen, damit es vorangeht! Interview mit Matthias Dietz Geschäftsführender Gesellschafter der Federnfabrik Dietz GmbH. In diesem Interview beleuchtet...