LeanStammtisch Mannheim „Training within Industry (TWI) – Ein Konzept mit Geschichte“

LeanStammtisch Mannheim „Training within Industry (TWI) – Ein Konzept mit Geschichte“

Aufzeichnung des LeanStammtisch vom 10. Juni 2021 zum Thema "LeanStammtisch Mannheim „Training within Industry (TWI) – Ein Konzept mit Geschichte“



Fachkräftemangel insbesondere in strukturschwachen Gebieten ist eine „altbekannte“ Tatsache. Diese Tatsache ist auch für Führungskräfte über alle Hierarchieebennen eine Herausforderung. Neu ist dieser Umstand nun wirklich nicht – Ende der 40iger Jahre mussten Organisationen der Rüstungsindustrie in den USA fachfremde Mitarbeitende qualifizieren. Die besonderen Umstände haben ein Konzept hervorgebracht, das auch in das heutige Bild von Führung und Arbeitsbeziehung im Schein von Wertschöpfung und Wertschätzung entsprechen. Damals möglicherweise im industriellen Kontext revolutionär – heute sicherlich immer noch evolutionär: Training within Industry (TWI).

Dieses Konzept gilt heute als eine der Wurzeln von dem, was ausgehend von Toyota, die Welt als LEAN Management erobert hat. Neben einem Blick zurück zu den Anfängen von TWI und den Grundgedanken des Konzeptes, wollen wir einen Blick auf die Entwicklungen der Ansätze des TWI im LEAN Management und die Möglichkeiten und Perspektiven des Konzeptes in Zeiten von Industrie 4.0 richten. Das Konzept bietet einiges an Erkenntnissen und Bausteinen zum (Wieder-)Entdecken, was in der Fachwelt präsenter in der Diskussion sein sollte. Dieser Abend soll hierzu einen Beitrag leisten.

Zu Gast als Impulsgeber war Dr. Alexander Ruderisch, Technischer Direktor der Agrolab GmbH



Kommentare

Mari Furukawa-Caspary
Mari Furukawa-Caspary, am 22. 06. 2021
Ja, gut, dass das Thema angesprochen wird. TWI ist eine Methode, die in den Führungskräftetrainings von Toyota, ab Teamleiter aufwärts obligatorisch sind und über mehrere Etappen über mehrere Beförderungsstufen gehen.
Dass heißt, das alle Führungskräfte im TWI geschult sind, so wie alle Mitarbeiter in den 8 Stufen der Problemlösung geschult sind.
„Kata“ kennen sie bei Toyota nicht.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen