Nennt es gefälligst beim Namen und sagt nicht #Lean dazu!

Nennt es gefälligst beim Namen und sagt nicht #Lean dazu!

In all den Jahren, in welchen ich mich nun mit dem befasse, was seit über 30 Jahren als Lean oder gar als Lean Transformation bezeichnet wird, meinte sehr oft mein Gegenüber in Wirklichkeit Produktivitätssteigerung. Nicht dass ich etwas gegen die Steigerung der Produktivität hätte, aber ich frage mich immer wieder, wie man auf die Idee kommt, dies als Lean zu bezeichnen.

#leanmagazin
am 04. 07. 2022 um 04:30 Uhr in LeanMagazin von Ralf Volkmer


Lean, in Wirklichkeit ein Kunstwort, hat – zumindest bei Toyota – vereinfacht ausgedrückt zwei wesentliche Merkmale. Zum einen geht es um die kontinuierliche Verbesserung (KVP) und zum andern um Respekt vor den Menschen. Was nun hierzulande als KVP bezeichnet wird, ist leider sehr oft nur die (sinnfreie) Anwendung von Methoden und Tools; jedoch geht es bei der kontinuierlichen Verbesserung darum, ständig alles in Frage zu stellen. Und meiner Ansicht nach ist die „eigentliche“ Leistung dabei, ein Umfeld zu schaffen, in welchem Menschen kontinuierlich lernen können und Veränderung nicht nur akzeptiert wird, sondern ausdrücklich gefördert wird. Organisationen, welche Lean bzw. die Transformation dorthin ernst nehmen, reduzieren alle Aktivitäten nicht nur auf ihre Prozesse, sondern haben eine Idee davon, wohin sich die Organisation selbst langfristig entwickeln soll. Dazu gilt es, Führungskräfte zu Coaches zu entwickeln und eine Umgebung zu schaffen, in welcher alle Mitarbeitende experimentell Probleme lösen können.

Leider ist es nun seit einigen Jahren so, jedenfalls aufgrund meiner Beobachtungen, dass eine Vielzahl der Aktivitäten in Organisationen lediglich dazu dient, kurzfristige Ziele zu erreichen, um die Aktionäre zufriedenzustellen. Ich möchte nicht falsch verstanden werden! Geld zu verdienen, ist nichts Schlechtes. Doch wenn dies dazu führt, dass „ständig“ Spitzenpositionen von außen neu besetzt werden, so kann keine langfristige Idee entwickelt werden, wohin sich die Organisation z.B. in den kommenden fünf bis 10 Jahren entwickeln soll. Umgekehrt hat dies zur Konsequenz, dass nicht mehr in die Mitarbeitenden investiert wird, keine Bargeldreserven gebildet werden und nur noch bedingt in Forschung & Entwicklung investiert wird.

Seit vielen Jahren kennen wir von Jeffrey K. Liker die 14 Managementprinzipien des Toyota-Weges, welche Liker letztlich in einem 4P-Modell (Philosophie, Prozess, Personal und Problemlösung) abgebildet hat. Wir sollten also wissen, nun jedenfalls alle, die sich damit beschäftigt haben, dass alldiejenigen, die sich nur mit ihren Prozessen beschäftigen und dabei ihre bevorzugten Methoden & Tools anwenden, nur Produktivitätssteigerung erreichen (wollen). Dazu die Idee von Lean nicht verstanden haben, schon überhaupt nicht dessen, was hinter dem großen Begriff Transformation steckt.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Kata für die Krise - Gute Führung in schwierigen Zeiten

Kata für die Krise - Gute Führung in schwierigen Zeiten

LernModul auf LeanOnlineAcademy
0 Punkte, 50 Credits (0,50 €)
Kategorie: Vorträge - Impulse

Wir sprechen seit Jahren davon, dass die Welt volatiler und unvorhersehbarer wird; dass wir deshalb anpassungsfähiger und innovativer werden müssen. Die COVID-19-Krise ist keine einmaliger...

Wer ist TESSEI? – Eine Erfolgsstory über eine Transformation aus Japan (Folge 1)

Wer ist TESSEI? – Eine Erfolgsstory über eine Transformation aus Japan (Folge 1)

Podcast auf LeanPublishing
am 28. 02. 2022 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Es geht um eine Firma, die nicht wie klassischerweise im Umfeld der Automotive-Industrie tätig ist und dennoch eine Kaizen Transformation geschafft hat, von der die Lean-Welt erfahren muss. Eine...

Die Entführung des Dr. Nemo - Folge 72

Die Entführung des Dr. Nemo - Folge 72

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 16:56 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Dr. Nemo ist tatsächlich entführt worden. Entführerin ist seine Ehefrau, Fortunata Nemo. Wir erinnern uns, er gab ihr seine Hand und sie verließen die Kirche mit unbekanntem Ziel ...

33. Episode

33. Episode

Podcast auf LeanPublishing
am 22. 03. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanTransformation

Der Zug gewinnt an Fahrt ... Doch Menschen, die etwas wollen, finden Wege ... Menschen, die etwas nicht wollen, finden Gründe.

Mixed Model Produktion nach Kundenbedarf

Mixed Model Produktion nach Kundenbedarf

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 02. 04. 2019 um 13:00 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Videomitschnitt aus der Themenbox von REOSS Industries GmbH auf dem #LATC2019 Der Videomitschnitt ist für Sie interessant, wenn Sie eine Mixed-Model Umgebung in Ihrem Unternehmen aufbauen wollen...

#ES-Kuschel

#ES-Kuschel

Belohnung auf LeanOnlineAcademy
350 Punkte
Das mit der Komplexität ist so eine Sache

Das mit der Komplexität ist so eine Sache

Beitrag auf LeanPublishing
am 08. 04. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Gerade erleben wir eine sehr spezielle Zeit. Ein kleines Virus stellt Vieles von dem, was wir sicher, stabil und kalkulierbar glaubten, auf den Kopf. Und wenn wir für einen Moment genau hinschauen,...

Wie funktioniert Lebensfähigkeit? Über die Grundlage aller agilen Methoden

Wie funktioniert Lebensfähigkeit? Über die Grundlage aller agilen Methoden

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 08. 03. 2018 um 01:00 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Was haben Sportmannschaften, Insektenschwärme oder internationale Konzerne gemeinsam? Alle drei Organisationen sind in der Lage ihre Existenz aufrecht zu erhalten – sie sind lebensfähige Systeme....