Toyota-Produktionssystem (TPS)

Der Begründer des Toyota-Produktionssystem (TPS) war Toyoda Sakichi welcher 1902 den automatischen stoppenden Webstuhl erfand. Toyoda Sakichi bildete damit die Grundlage des Jidoka-Prinzips. Toyoda Sakichi Sohn Toyoda Kiichiro baute auf den Gedanken seines Vaters auf und entwickelte den „Just-in-Time“-Gedanken. Gründe hierfür war die nach dem zweiten Weltkrieg in Japan herrschende Rohstoffknappheit, sowie die Isolationspolitik der USA gegenüber Japan die japanische Konkurrenz im Automobilbau verhindern wollten. Nach dem zweiten Weltkrieg entwickelte das TPS der Ingenieur und Produktionsleiter von Toyota Taiichi Ohno das Toyota-Produktionssystem (TPS) systematisch weiter und ergänzte dieses um weitere Elemente.

Das Toyota-Produktionssystem ist gebäudeähnlich aufgebaut, wobei das Dach das Erreichen höchster Produktivität bei hoher Qualität und pünktlicher Lieferung versinnbildlichen soll. Dieses Dach wird getragen von zwei Säulen „Jidoka“ und „Just-in-Time“. Die beiden Säulen wiederum stehen auf dem Fundament welches die Beseitigung jeglicher Verschwendung (Muda), die Weiterentwicklung des TPS, die Einbeziehung der Lieferanten, sowie die kontinuierliche Verbesserung der Prozesse darstellen soll.

Bildquelle: Springer


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Bleib so scheiße, wie Du bist.

Bleib so scheiße, wie Du bist.

Beitrag auf LeanPublishing
am 14. 10. 2016 um 20:23 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Der Blick in den Stellenteil überregionaler Tageszeitungen zeigt, daß nicht einfach nur Mitarbeiter, sondern Persönlichkeiten gesucht werden. Sie sollen  kreativ, entschlossen,...

Factory Consultants GmbH

Factory Consultants GmbH

Organisation auf LeanMap

WIR MACHEN LEAN! Factory Consultants bieten Beratung & Planspiele zur Steigerung der LEAN Performance in der  Administration & Produktion. Ebenso zählen wir die synergetische Fabrikplanung zu unseren Kernkompetenzen.

Agieren Sie zukünftig beidhändig!

Agieren Sie zukünftig beidhändig!

Event auf LeanEvents
Live-Webinare

Das „A“ bei VUCA steht für Ambiguität (Mehrdeutigkeit). Wir deuten es in diesem Live-Webinar um in Agilität oder auch Ambidextrie.

Agilität

Eintrag im LeanLexicon

Integrierte Projektabwicklung (IPD)

Eintrag im LeanLexicon
Weshalb die Entscheidungsprozesse von früher heute versagen – und wie es besser geht

Weshalb die Entscheidungsprozesse von früher heute versagen – und wie es besser geht

Beitrag auf LeanPublishing
am 18. 05. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Zügige und zugleich gute Entscheidungen sind gerade jetzt in der Krise für jedes Unternehmen elementar. Sie sind die Voraussetzung für den Erfolg nach Corona. Wie Sie in turbulenten Zeiten die...

Richtig wetten spart Bürokratie

Richtig wetten spart Bürokratie

Beitrag auf LeanPublishing
am 05. 09. 2016 um 10:35 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Ein zentraler Aspekt von KVP, Kaizen, TQM, Lean, TPS … ist, Verschwendung (Muda) zu vermeiden. Berater und Anwender der Konzepte stecken viel Kraft und Zeit in die Entwicklung von Methoden....

5W

Eintrag im LeanLexicon