Ishikawa-Diagramm

Ein Ishikawa-Diagramm ist eine graphische Darstellung von Ursachen, die ein Ergebnis / eine Wirkung maßgeblich beeinflussen.

Das Ishikawa-Diagramm wurde Anfang der 1940er Jahre vom japanischen Wissenschaftler Kaoru Ishikawa entwickelt und später auch nach ihm benannt. Diese Technik wurde ursprünglich im Rahmen des Qualitätsmanagements zur Analyse von Qualitätsproblemen und deren Ursachen angewendet. Heute lässt sie sich auch auf andere Problemfelder übertragen und hat eine weltweite Verbreitung gefunden.

Das Ursache-Wirkungs-Diagramm ist eine Diagrammform, die Kausalitätsbeziehungen darstellt. Ein Ursache-Wirkungs-Diagramm ist eine graphische Darstellung von Ursachen, die zu einem Ergebnis führen oder dieses maßgeblich beeinflussen. Alle Problemursachen sollen so identifiziert und ihre Abhängigkeiten mit Hilfe des Diagramms dargestellt werden.

Quelle: in Anlehnung an: (Deming, Reprint (2000)


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Kaizen Events: 30 Jahre Unsinn

Kaizen Events: 30 Jahre Unsinn

Beitrag auf LeanPublishing
am 20. 07. 2017 um 18:32 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Seit bald drei Jahrzehnten wird über Toyota, Lean, Kaizen, KVP und Co. berichtet. Eine tolle Sache, wenn dabei nicht zu oft Unsinn erzählt würde. Einmal mehr geht diese Tatsache auf fehlendes...

Das Toyota-Produktionssystem

Das Toyota-Produktionssystem

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Toyota

von Taiichi Ohno (Autor), Mike Rother (Vorwort), Wilfried Hof (Übersetzer)

Heijunka

Eintrag im LeanLexicon
Six Sigma: Methoden und Statistik für die Praxis

Six Sigma: Methoden und Statistik für die Praxis

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Tools & Methoden

von Helge Toutenburg

2. Treffen am 10.12.2018

2. Treffen am 10.12.2018

Beitrag auf LeanStammtisch
am 13. 12. 2018 um 15:50 Uhr
LeanStammtisch Warstein

Im Mittelpunkt  stand der Impulsvortrag zum Thema: „Mitarbeiter begeistern und mitnehmen“.

Was machen, wenn die Führer weg sind?

Was machen, wenn die Führer weg sind?

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 09. 02. 2017 um 01:00 Uhr
Kanal: LATCReviews

„Wollen wir die anstehenden Herausforderungen meistern, muss sich unser Führungsverständnis einem radikalen Wandel unterziehen.“ „Alle die sagen, wir brauchen keine...

1. (Un-)Konferenz | Neue Konzepte für Neue Arbeit - Interview mir Andreas Zeich Teil 1

1. (Un-)Konferenz | Neue Konzepte für Neue Arbeit - Interview mir Andreas Zeich Teil 1

Beitrag auf LeanPublishing
am 23. 04. 2018 um 10:04 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Warum Politik und Kunst genauso wichtig ist, wie Wirtschaft

Gedanken über "Kommunikation"

Gedanken über "Kommunikation"

Podcast auf LeanPublishing
am 24. 02. 2019 um 19:51 Uhr
Kanal: Connys Gedanken zu ...

An der Kommunikation kann man das teilweise, nicht passfähige Verhalten von uns Menschen beim Lösen komplexer Probleme beschreiben. Das ist Bestandteil des ersten Teils und wird die...