Integrierte Projektabwicklung (IPD)

Die IPD wird üblicherweise im Bauwesen, d.h. im Bereich Lean Construction, angewendet. Es geht hier um eine kollaborative Allianz von Menschen, Systemen, Geschäftsstrukturen und -praktiken, um Projektergebnisse zu optimieren und die Effizienz in allen Phasen des Entwurfs, der Herstellung und des Baus zu maximieren. Um den Wert für den Eigentümer zu erhöhen wird Verschwendung reduziert, indem alle Beteiligten mit ihren Einsichten und Talente einbezogen werden. Idealerweise ist eine solche Projektabwicklung eine ausgewogene Balance aus Effizienz und Effektivität.

Die 8 Hauptphasen der integrierten Projektabwicklung lauten:

  1. Konzeptualisierungsphase (erweiterte Programmierung)
  2. Kriterien-Entwurfsphase (erweiterter schematischer Entwurf)
  3. Detaillierte Entwurfsphase (erweiterte Designentwicklung)
  4. Phase der Implementierungsdokumente (Konstruktionsdokumente)
  5. Überprüfungsphase der Behörde
  6. Buyout-Phase
  7. Bauphase
  8. Auslaufphase

IPD dient dazu, verschiedene Probleme im zeitgenössischen Bauwesen zu lösen, wie z.B. geringe Produktivität und Verschwendung, Zeitüberschreitungen, Qualitätsprobleme und Konflikte während des Bauens zwischen den wichtigsten Interessenvertretern. Eine steigende Anwendung digitaler Darstellungs- und Modellierungsmöglichkeiten in der Bauindustrie gestattet ergänzend eine bessere und transparentere Zusammenarbeit zwischen allen Projektbeteiligten.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Einfach besser arbeiten: KVP und Kaizen. Kontinuierliche Verbesserungsprozesse erfolgreich gestalten

Einfach besser arbeiten: KVP und Kaizen. Kontinuierliche Verbesserungsprozesse erfolgreich gestalten

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Kaizen

von Frank Menzel

Zufriedene Mitarbeiter durch Lean Management

Zufriedene Mitarbeiter durch Lean Management

Beitrag auf LeanPublishing
am 05. 12. 2016 um 13:15 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Lean als Beitrag zur Prävention von Stress und Burnout

James P. Womack

Eintrag im LeanLexicon
Carola Roll im "Talk mit Ralf"

Carola Roll im "Talk mit Ralf"

Podcast auf LeanPublishing
am 09. 04. 2020 um 14:00 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Man muss sich mit der Situation jetzt einfach arrangieren. […]  Wir bei JELBA haben den großen Vorteil, dass wir nicht nur eine Branche beliefern, sondern ganz unterschiedliche. Das bedeutet, wir...

Leadership – die erste LeanDigitalConference ist online!

Leadership – die erste LeanDigitalConference ist online!

Beitrag auf LeanPublishing
am 04. 05. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Zum Themenkomplex #Leadership starten wir heute offiziell mit der ersten von aktuell insgesamt vier LeanDigitalConferences – weitere Themenfelder sind bereits in Arbeit.

#JanineFragtNach bei Ralf Westphal

#JanineFragtNach bei Ralf Westphal

Podcast auf LeanPublishing
am 17. 12. 2017 um 16:49 Uhr
Kanal: LeanMagazin

#JanineFragtNach bei Ralf Westphal, welcher sagt "Auf der Suche nach allen möglichen Verschwendungsarten wird oft ein Wurzelproblem übersehen - Hört auf zu lügen!"

Turbo für Agilität und Innovation: Wie sie die „Weisheit der Vielen“ entfesseln

Turbo für Agilität und Innovation: Wie sie die „Weisheit der Vielen“ entfesseln

Beitrag auf LeanPublishing
am 28. 03. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Damit der Sprung in die Zukunft gelingt, ist die „Weisheit der Vielen“ sehr hilfreich. Dazu wird die kollektive Intelligenz der Mitarbeiter und Kunden ganz gezielt in Kreativ- und...

Mehrwerte 4.0

Mehrwerte 4.0

Beitrag auf LeanPublishing
am 17. 08. 2016 um 20:19 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Wie Deutschland vom Prinzip des Turboladers profitieren kann!Dr. Detlef Bleise hat – unter Mitwirkung von Dr. Winfried Felser – 7 Botschaften im Kontext zu „4.0“ erstellt.