Integrierte Projektabwicklung (IPD)

Die IPD wird üblicherweise im Bauwesen, d.h. im Bereich Lean Construction, angewendet. Es geht hier um eine kollaborative Allianz von Menschen, Systemen, Geschäftsstrukturen und -praktiken, um Projektergebnisse zu optimieren und die Effizienz in allen Phasen des Entwurfs, der Herstellung und des Baus zu maximieren. Um den Wert für den Eigentümer zu erhöhen wird Verschwendung reduziert, indem alle Beteiligten mit ihren Einsichten und Talente einbezogen werden. Idealerweise ist eine solche Projektabwicklung eine ausgewogene Balance aus Effizienz und Effektivität.

Die 8 Hauptphasen der integrierten Projektabwicklung lauten:

  1. Konzeptualisierungsphase (erweiterte Programmierung)
  2. Kriterien-Entwurfsphase (erweiterter schematischer Entwurf)
  3. Detaillierte Entwurfsphase (erweiterte Designentwicklung)
  4. Phase der Implementierungsdokumente (Konstruktionsdokumente)
  5. Überprüfungsphase der Behörde
  6. Buyout-Phase
  7. Bauphase
  8. Auslaufphase

IPD dient dazu, verschiedene Probleme im zeitgenössischen Bauwesen zu lösen, wie z.B. geringe Produktivität und Verschwendung, Zeitüberschreitungen, Qualitätsprobleme und Konflikte während des Bauens zwischen den wichtigsten Interessenvertretern. Eine steigende Anwendung digitaler Darstellungs- und Modellierungsmöglichkeiten in der Bauindustrie gestattet ergänzend eine bessere und transparentere Zusammenarbeit zwischen allen Projektbeteiligten.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Lean Logistics: Schaeffler success story with K.Hartwall

Lean Logistics: Schaeffler success story with K.Hartwall

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 01. 04. 2016 um 21:37 Uhr
Kanal: LeanMagazin

See all the benefits of using the K. Hartwall Lean Dollies and Adaptor Pallets at each stage of the Supply Chain from the Tier-2 supplier to the OEM.

 Digitale Arbeitsanweisung: Instruieren und qualifizieren auf dem Shopfloor

Digitale Arbeitsanweisung: Instruieren und qualifizieren auf dem Shopfloor

Beitrag auf LeanPublishing
vor 4 Stunden, 34 Minuten
Kanal: LeanMagazin

Auf Werkerebene sind Arbeitsanweisungen oft Standard und gelten in der Regel auch als Qualitätsmerkmal gerade bei variantenreichen Montageprozessen. So dienen sie nicht nur langjährigen...

#JanineFragtNach bei LEMKEN

#JanineFragtNach bei LEMKEN

Podcast auf LeanPublishing
am 28. 08. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Gesprächspartner in dieser Ausgabe von #JanineFragtNach sind Verantwortliche zur Einführung von Lean Management innerhalb der LEMKEN GmbH & Co. KG.

Was zählt im Leben ... Folge 168

Was zählt im Leben ... Folge 168

Podcast auf LeanPublishing
am 03. 12. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ... "Quaere et invenies."

Meeting with remarkable people

Meeting with remarkable people

Beitrag auf LeanPublishing
am 26. 02. 2018 um 18:40 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Eine Inspiration zum Thema Führung aus der LeanTalkTV Folge Nr. 11 vom 18. Februar 2018

Digitale Produktionsplattform

Digitale Produktionsplattform

Podcast auf LeanPublishing
am 17. 02. 2019 um 18:42 Uhr
Kanal: Industrie 4.0

Bastian Deck ist Geschäftsführer des Trumpf-Start-Ups AXOOM. AXOOM hat den Anspruch, die Komplexität von Industrie 4.0 so einfach wie möglich für den Menschen aufzubereiten.

Organigramm

Eintrag im LeanLexicon
Unternehmensdemokratie. Zukunft der Arbeit oder Witz der Woche?

Unternehmensdemokratie. Zukunft der Arbeit oder Witz der Woche?

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 09. 02. 2017 um 01:00 Uhr
Kanal: LATCReviews

Können Unternehmen überhaupt eine demokratische Veranstaltung sein oder lähmen gemeinsame Entscheidungsprozesse nicht und führen zur Insolvenz?Schließlich brauchen wir...