Ideenmanagement

Der Begriff Ideenmanagement taucht erstmals 1975 im „Handbuch Vorschlagswesen – Praxis des Ideenmanagements“ des Ingenieurs Siegfried Spahl auf und wird zunächst synonym zum Begriff „Betriebliches Vorschlagswesen“ verwendet. Aktuell gilt Ideenmanagement als Oberbegriff, welcher das „Betriebliche Vorschlagswesen“ und den „Kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) beinhaltet.

Nutzen des Ideenmanagements
Der Nutzen des Ideenmanagements ist je abhängig von der internen Umsetzung, der Beteiligungsquote und der Bewertung der eingegangenen Vorschläge. D.h. richtig eingesetzt kann das Ideenmanagement sowohl Kostenersparnis bedeuten als auch ein Motivationsinstrument für Mitarbeitende sein.

Erfolgsfaktoren für das Ideenmanagement

  • Einbeziehung aller Beteiligten
  • Befähigung der Mitarbeitenden, gute Ideen zu entwickeln
  • aktive und regelmäßige Einreichung von Vorschlägen
  • Ausgewogenheit zwischen eingereichten Vorschlägen und deren Realisierung
  • Unternehmenskultur, die Partizipation und Wertschätzung bietet
  • Transparenz bei der Bewertung von Vorschlägen
  • Regelmäßige Werbung und Kampagnen für das Ideenmanagement (z.B. um auch neue Mitarbeitende schnell einzubeziehen)

Weiterentwicklung des Ideenmanagements
Aktuell ist es üblich, Ideenmanagement mit Innovationsmanagement zu verbinden. Allerdings ist hier zu beachten, dass insbesondere das Innovationsmanagement sich in den letzten Jahren stark gewandelt hat und dass prozessorientierte Denkansätze (hier: das Verständnis, dass aus Ideen Innovationen entstehen können) wissenschaftlich seit ca. 10 Jahren als überholt gelten.

Bildquelle: IDEL Ideenmanagement


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Grundlagen Multi-Moment-Analyse (MMA)

Grundlagen Multi-Moment-Analyse (MMA)

Event auf LeanEvents
Methoden, Tools & Co.

Den eigenen Verantwortungsbereich besser kennen lernen und gleichzeitig versteckte Verschwendungen aufdecken – mittels kurzer Stichproben die Leistungsarten erfassen, wertschöpfende Tätigkeiten von unterstützenden Aktivitäten und bloßer Verschwendung trennen, ohne bei den Mitarbeitern als Micro-Manager aufzufallen.

Total Cycle Time

Eintrag im LeanLexicon
Die Quintessenz von Lean: Fluss vs. Auslastung?

Die Quintessenz von Lean: Fluss vs. Auslastung?

Beitrag auf LeanPublishing
am 12. 07. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Die Quintessenz beschreibt in der Alchemie des Mittelalters „die fünfmal ausgezogene Kraft eines Stoffes“, ein durch Destillation gewonnenes Universalheilmittel, einen Auszug „von feinster Kraft“ –...

Kaizen mit kontinuierlicher Verbesserung zu übersetzen ist falsch!

Kaizen mit kontinuierlicher Verbesserung zu übersetzen ist falsch!

Beitrag auf LeanPublishing
am 31. 05. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

„Zweiter Punkt war eben dieses Wort „Kaizen“ … In dem ursprünglichen Toyota-Haus steht auch unten auf dem Sockel „Kaizen“ drauf und das wird auch auf der neuen Homepage von Toyota als eine der...

Mit Wertschöpfungsmanagement den Unternehmenswert steigern

Mit Wertschöpfungsmanagement den Unternehmenswert steigern

Beitrag auf LeanPublishing
am 14. 05. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Mit dem Begriff „Wertschöpfung“ versteht man all diejenigen Tätigkeiten in einem Unternehmen, die einen unmittelbaren Kundennutzen erzeugen. Dem Kundennutzen kommt somit eine überragende Bedeutung...

Was ist Shopfloor Management?

Was ist Shopfloor Management?

LernModul auf LeanOnlineAcademy
15 Punkte, kostenlos
Kategorie: Methoden & Tools

Shopfloor Management unterstützt das konsequente Entwickeln der Prozesse und Abläufe am Ort des Geschehens. Durch die Präsenz der Führungskräfte in den Produktionsbereichen und deren Fokussierung...

Lean Management: Arbeitsbuch

Lean Management: Arbeitsbuch

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Management

von Eike-Hendrik Thomsen

Befähigung durch Lean Six Sigma - Beschleuniger der Uhlmann Lean Transformation

Befähigung durch Lean Six Sigma - Beschleuniger der Uhlmann Lean Transformation

Beitrag auf LeanPublishing
am 10. 02. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG gehört zur Uhlmann Group und bietet als weltweit führender Systemanbieter Verpackungssysteme, Dienstleistungen und digitale Lösungen für die Pharmabranche an....