Speaker´s Corner - Tag 2

In unserem Speaker´s Corner stellen Anbieter von Ausbildungs- und Trainingsorganisationen ihre Konzepte vor. Zudem präsentieren Berater:innen & Coaches ihr jeweiligen Ansätze und Praxisbeispiele.

Speaker´s Corner – TimeTable

10:30 Uhr - 10:50 Uhr
Michael Löw, Löw Industrial Engineering

„Exzellente Prozessgestaltung – ganzheitliche Verbesserung in allen Organisationsbereichen“

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie arbeiten im Leistungsentgelt in einem Unternehmen. Das Unternehmen hat durch einen Prozessoptimierer den Produktionsprozess optimieren lassen. Währende der Optimierung wurden per Werkuhr neue Soll-Zeiten ermittelt. Jetzt haben Sie den ganzen Tag Stress und müssen sich jeden Morgen beim Shopfloor-Meeting Ihrer Führungskraft gegenüber erklären, warum die Planmenge nicht erreicht wurde. Können Sie sich in diese Situation versetzen? Haben Sie so etwas schon erlebt? Ok, vielleicht auf der anderen Seite der Story? Zum Beispiel als Führungskraft?

Prozessoptimierung heißt nicht nur, Produkte oder Dienstleistungen schneller durch das Unternehmen zu treiben. Prozessoptimierung heißt auch, Arbeit zu humanisieren / das Arbeitsleben für die Beteiligten zu vereinfachen. Ganzheitliche Prozessoptimierung mit empirisch ermittelten Zeiten sind ein Anfang. Arbeit muss wirtschaftlich und leistbar sein, um langfristig erfolgreich sein zu können.

11:00 Uhr - 11:20 Uhr
Andreas Schmälzle & Mario Krumm kompetenz:X GmbH

Standardisiertes Arbeiten, Fundament für eine wettbewerbsfähige Unternehmenskultur

Die Effekte der Standardisierung werden heute nicht konsequent genutzt. Abhängig von Branche und Unternehmensbereich sprechen Experten von Produktivitätspotenzialen von 10-50%.

Grundsätzlich unterscheiden wir in diesem Zusammenhang zwischen dokumentierten und gelebten Standards. Am deutlichsten ist diese Unterscheidung zu beobachten, wenn ein Audit im Unternehmen ansteht. „Vorsicht der externe Auditor kommt“. Nervosität breitet sich aus. Die bestehenden Dokumente werden gesucht, gelesen, angepasst. Prozesse werden gesichtet und hinsichtlich der Einhaltung überprüft. Sogar Antworten auf mögliche Fragen des Auditors geprobt. Was für ein Spaß!?

Für uns sind gelebte Standards die Grundvoraussetzung für die Qualität, Sicherheit, Effizienz von Prozessen sowie deren Verbesserung. Etwas weiter geschaut bilden sie das Fundament für eine systemimmanente Kultur der Verbindlichkeit und effizienten Zusammenarbeit im Unternehmen.

Wie dies erreicht werden kann, ist Inhalt unseres Impulsvortrages.

11:30 Uhr - 11:50 Uhr
Katharina Geistmann & Jannik Droß,  Kraus & Partner (Dr. Kraus & Cie. KG)

Lean einführen, aber richtig - mit den vier Change-Hebeln zum Erfolg

Wir bei Kraus & Partner sind als „Transformation Experts“ spezialisiert auf Veränderungsprojekte. In zahlreichen Projekten in Produktion und Administration haben wir gelernt: Die Einführung und das nachhaltige Implementieren von Lean Management ist mehr als nur ein Methodenkoffer im PDF-Format. Es braucht die richtigen Hebel, bis Lean in einer Organisation tatsächlich gelebt wird. Bevor es an 5S, Shopfloorboards und Kata geht, sollte man sich daher mit 4 Hebeln beschäftigen, die Menschen zu einer Veränderung bewegen. Denn letztlich sind es Menschen und nicht Methoden, durch die Lean zum Leben erweckt wird.

Im Impulsbeitrag stellen die Referenten und Lean-Berater Katharina Geistmann und Jannik Droß die vier Hebel der Veränderung vor - ein psychologisch fundiertes und zigfach erprobtes Modell, mit dem Lean Projekte erfolgreich angegangen werden können und welches mit Beispielen aus der Praxis schnell verständlich wird.
12:00 Uhr - 12:20 Uhr
Dr. Sonya Dase, Geschäftsführerin Deutsch im Job GmbH

Einfach zu nutzen - aber nicht einfach gemacht: Die klare Arbeitsanweisung

Arbeitsanweisungen sollen deutlich machen, was zu tun ist. Und verständlich sein für die Personen, die eine Arbeit ausführen sollen. Was tun, wenn diese Person nicht oder nicht gut lesen kann? Oder wenn sie begrenzte Deutschkenntnisse hat?
Unterschiedliche Arbeitsplätze verlangen unterschiedliche Lösungen: Texte in einfacher Sprache sind eine Möglichkeit. Aber wir können auch das Medium verlagern: Muss die Information über Papier transportiert werden?

Erklärvideos, Tutorials - dank KI sind diese heute ohne großen Aufwand in hoher Qualität in eine Vielzahl von Sprachen produziert.
Die Deutsch im Job GmbH unterstützt Unternehmen dabei, Arbeitsanweisungen und anderen Papiere so zu erstellen, dass die Informationen auch bei denen ankommen, für die sie bestimmt sind.

12:30 Uhr - 12:50 Uhr
Alex Barber, Inhaberin von Frontline Sidekicks

Shopfloor-Führungskräfte: Vom Engpass zum Erfolgsfaktor

Ob Schichtleiter:in, Teamleiter:in, oder Linienleiter:in - Shopfloor-Führungskräfte haben es definitiv nicht einfach. Sie führen oftmals bis zu 80% der Belegschaft d.h. zwischen 15 bis 30 Mitarbeitenden, dabei sind sie immer noch stark in den operativen Alltag eingebunden. JEGLICHE Kommunikation, Entscheidung oder Veränderung läuft über sie. Ohne sie ändert sich auf dem Shopfloor gar nichts. Ohne sie kommt auch nichts auf dem Shopfloor an. In traditionellen Industrieunternehmen sind sie der Engpass. Das Ergebnis sind chronisch gestresste Führungskräfte, Stagnation von Transformationen, resignierte Mitarbeitende und erhöhte Mitarbeiterfluktuation. Aber wie kommt man aus diesem Teufelskreis raus? Genau darüber redet Alex Barber in ihrem Vortrag. Sie hat es selbst am eigenen Leib erlebt und erzählt anhand von konkreten Praxisbeispielen, wie sie es aus diesem Teufelskreis rausgeschafft hat und wie sie heute ihren Kunden hilft, die Shopfloor-Führungskräften zu Enablern zu machen, sodass das volle Potenzial der Shopfloor-Belegschaft entfaltet werden kann.

13:00 Uhr - 13:20 Uhr
Julia Stiegelmayer, wibas GmbH

Kanban: Die Kunst komplexe Veränderungen zu meistern

"Starte mit dem, was du gerade tust". Wir bei wibas starten mit Organisationen da, wo sie gerade stehen. Daher ist dieses Kanban-Prinzip ein elementarer Bestandteil unserer Transformationen.

Veränderung braucht einen Status Quo, damit klar ist, wo sie beginnt. Veränderung braucht ein Zielbild, damit klar ist, wohin es geht und warum wir uns ändern. Und Veränderung lebt von den vielen kleinen Evolutionsschritten, die nebenbei passieren.

In meinem Vortrag erfährst du, wie wir Transformationen bei wibas gestalten, was die Adaptionskurve mit dem Leitsatz "be like water" zu tun hat und wie Kanban dir beim Lernen mit Experimenten helfen kann.

13:30 Uhr - 13:50 Uhr
Roman P. Büchler & Wolfgang Gliebe

Dynamikrobuste Organisationsentwicklung am Beispiel eines kantonalen Schweizer Bildungsdepartements

Wie bringt man mehr digitale Kompetenz in das Bildungswesen? Von der Gründung eines Digital Learning Hubs bis zur Betriebsaufnahme. Interventionen - Erfolge - Rückschläge. Roman & Wolfgang geben Einblicke in das Vorgehenskonzept.

Teilen

5S in der Praxis
5S in der Praxis

Unsere insgesamt aufeinander aufbauende 12 Online-Lern-Module mit einer Dauer von über zwei Stunden inkl. der verwendeten Vortragsfolien bieten Dir eine innovative Herangehensweise an die 5S-Methode, welche dem ehemaligen Toyota-Chef Takashi Osada zugesprochen wird, um die Denkweise bei allen Beteiligten zu etablieren.