Shopfloor Management Impuls-Serie Folge 1: Auswahl und Managen von Kennzahlen

Shopfloor Management Impuls-Serie Folge 1: Auswahl und Managen von Kennzahlen

Mit Shopfloor Management (SFM) soll erreicht werden, dass Prozesse zeitnah systematisch gesteuert werden, ein strukturierter Informationsfluss, eine effiziente Kommunikation sowie zügige, systematische Problemlösungen gelebt werden. Die Erfüllung dieser nicht abschließenden Zielsetzung wird mit der Visualisierung von Ist- und Zielzuständen sowie Standards mittels Kennzahlen unterstützt. Nur, welche Kennzahlen sind die richtigen?

#leanmagazin
Podcast, am 23. 08. 2022 um 04:30 Uhr in LeanMagazin von U² Unternehmensberatung


Key Learnings:

  • Welche Arten von Kennzahlen unterscheiden wir im SFM?
  • Welche Kennzahlen sind von Mitarbeitern wirklich beeinflussbar?
  • Wie werden wirksame Kennzahlen erarbeitet?

Nehmen wir mal an, Sie wollen 10 kg in den nächsten 5 Monaten abnehmen und fragen sich, welche Kennzahl bei dieser Zielerreichung unterstützen könnte. Zunächst: Kennzahlen sind Indikatoren zur Beschreibung eines Zustandes und bieten zusammen mit einem Soll-Ist-Vergleich Aussagen zur Zielerreichung.

Also ist das Wunschgewicht in 5 Monaten unser Indikator, an dem wir festmachen, ob das Ziel erreicht ist. Für das täglichen Bestreben wird dies eher weniger hilfreich sein. Wir müssen daher auf die Einflussfaktoren und die Stellhebel für das Wunschgewicht eingehen.

Und hier sieht man schon, dass es hilfreich ist, die Kennzahlen nach Ergebnis- und Prozesskennzahlen zu unterscheiden. Ergebniskennzahlen verdeutlichen das Ziel, Prozesskennzahlen die Einflussfaktoren und Stellhebeln.

Verdeutlichen wir dies an unserem Beispiel: Ergebniskennzahl ist heutiges Gewicht minus 10 kg in 5 Monaten. Beeinflussbare Prozesskennzahlen sind z.B. Nahrungsaufnahme sowie sportliche Aktivitäten. Stellhebel für die Prozesskennzahl Nahrungsaufnahme sind „was“ eingekauft wird und „wieviel“ gegessen wird. Stellhebel für die sportlichen Aktivitäten sind Anzahl und Dauer.

Jetzt haben wir das angestrebte Ergebnis in beeinflussbare Prozesskennzahlen und Stellhebel runtergebrochen und können so z.B. wöchentlich visualisieren und steuern, „was“ eingekauft worden ist, „wieviel“ gegessen wurde und wie viele sportliche Einheiten mit welcher Dauer absolviert worden sind.

So müssen auch Kennzahlen am Shopfloor (SF) funktionieren. Die gewünschten Ergebnisse müssen in von Mitarbeitern beeinflussbare Prozesskennzahlen und Stellhebel runtergebrochen werden, am besten in einem gemeinsamen Workshop, sodass jeder Mitarbeiter verstanden hat, warum genau diese Kennzahlen wichtig ist.

Überprüfen Sie Ihre SF-Kennzahlen: sind sie von den Mitarbeitern verstanden und beeinflussbar? Wenn die Kennzahlen passen und die Soll-Zustände erreicht werden, überführen Sie dies in Standards und erarbeiten neue Kennzahlen für gelebtes KVP. KVP am SF erfordert aktives managen der Kennzahlen. So wird das SF-Board zum Mittelpunkt und operativen Steuerungs- und Führungsinstrument.

Für diese Podcast-Folge gibt es hier Download-Materialien.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Hanedashi

Eintrag im LeanLexicon
Ihre organisationale Struktur: für eine unvorhersehbare Zukunft gerüstet?

Ihre organisationale Struktur: für eine unvorhersehbare Zukunft gerüstet?

Beitrag auf LeanPublishing
am 11. 02. 2019 um 09:49 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Längst stecken wir mitten drin in einer Hochgeschwindigkeitswirtschaft, die Zukunft rückt quasi im Zeitraffer an. Permanente Vorläufigkeit wird zur Normalität. Überleben werden in diesem Kontext...

LEAN Healthcare Materials Management Solutions for Medical Supplies PAR Levels

LEAN Healthcare Materials Management Solutions for Medical Supplies PAR Levels

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 05. 02. 2016 um 09:48 Uhr
Kanal: LeanMagazin

The KanBan system provides LEAN Healthcare Materials Management Solutions for managing PAR Levels in medical supply rooms. This supply chain inventory management system helps to ensure accurate PAR...

Falsche Ziele führen in die falsche Richtung

Falsche Ziele führen in die falsche Richtung

Beitrag auf LeanPublishing
am 15. 12. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Viele Unternehmen werden den Anschluss an die Zukunft allein deshalb verpassen, weil sie in überholten Zielfindungsprozessen verharren. Vor allem die Kurzfristfalle gefährdet das Überleben am Markt.

Taiichi Ohno on the Toyota Production System

Taiichi Ohno on the Toyota Production System

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 14. 10. 2019 um 09:44 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Fundstück!

Nach einem Jahr ist Schluss, freiwillig!

Nach einem Jahr ist Schluss, freiwillig!

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 18:06 Uhr
Kanal: LeanCast

Nach einem Jahr ist Schluss, freiwillig! Was meinst Du? Wie realistisch ist es, dass ein erfahrener und engagierter Produktionsleiter nach nur einem Jahr die Reißleine zieht, fertig ist mit der...

Unsere Lebensqualität wird steigen.

Unsere Lebensqualität wird steigen.

Beitrag auf LeanPublishing
am 17. 11. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Themenwoche Deutschland 2040 - Durch Digitalisierung und Vernetzung wird das Wissen um Produkte und Produktionsverfahren allgemein zugänglich sein. Die Trennung zwischen Kunden und Produzenten wird...

Beschreibbarkeit von Führung

Beschreibbarkeit von Führung

Podcast auf LeanPublishing
am 19. 08. 2018 um 17:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Ich glaube, dass gute Führung nicht beschreibbar ist, nun jedenfalls nicht so beschreibbar, dass man mit einer solchen Beschreibung auch wirklich handeln könnte. Oder besser: Gute Führung ist aus...