Die MotionMiners GmbH stellt sich vor!

Die MotionMiners GmbH stellt sich vor!

Auf dem #LATC2020 präsentieren sich in der Thmenbox "I40-StartUps" - Heute stellen wir die MotionMiners GmbH vor

#leanmagazin
am 25. 01. 2020 um 05:30 Uhr in LeanMagazin von MotionMiners GmbH


Die MotionMiners GmbH bietet mit der Manual Process Intelligence (MPI) – die erste Motion-Mining® Produktlösung – ein starkes Werkzeug zum Optimieren manueller Arbeitsprozesse an, ganz im Sinne des Lean-Gedankens. Die MPI ermöglicht es Kunden erstmals, neben Beratungsprojekten, auch Motion-Mining® Projekte selbstständig durchzuführen. Motion-Mining® ist eine automatische Analysemethode manueller Arbeitsprozesse mittels Sensoren und KI. Prozessanalysen, die aktuell bspw. mittels Klemmbrett und Stoppuhr durchgeführt werden müssen, können so automatisiert werden. Ziel ist eine Steigerung der Effizienz und Erkennen von Ergonomierisiken. Der Kunde erhält ein vollumfängliches Messequipment sowie Zugang zu einem Analysedashboard.

Der Mensch wird auch zukünftig eine wichtige Rolle in der industriellen Wertschöpfung spielen. Manuelle Arbeitsprozesse sind jedoch äußerst schwierig zu analysieren. Die Firma MotionMiners GmbH ermöglicht eine automatische und anonyme Analyse solcher manuellen Arbeitsprozesse.

Für die Erfassung der verschiedenen Tätigkeiten tragen die Mitarbeiter drei Sensoren. Die Lokalisierung erfolgt über Beacons. Nach einer zweiwöchigen Messung werden die Daten mit einer hochspezialisierten künstlichen Intelligenz analysiert. Einzelne Aktivitäten und Prozessschritte werden in einem Analysedashboard (Diagramme, Heatmaps etc.) dargestellt. So können z. B. Geh-, Warte- oder Picking-Zeiten effektiv analysiert werden. Neben Effizienzanalysen sind Ergonomieauswertungen ebenfalls Bestandteil der Messergebnisse.

Die Analysen können vielfältig, bspw. in der Logistik, Produktion oder in Krankenhäusern, eingesetzt werden. Kunden können dabei Projekte sowohl in Eigenregie durchführen als auch Beratungsdienstleistungen in Anspruch nehmen.

Highlights

  • Zeitersparnis durch automatische Aufnahme und Analyse
  • Ganzheitliche Analyse von Effizienz und Ergonomie
  • Keine Integration in die betriebliche IT notwendig
  • Vollständige Anonymisierung der gesammelten Mitarbeiterdaten

Analysebeispiele

Heatmaps
Verweilzeiten je Region und Prozessschritt werden aufgedeckt. Wegstrecken werden zusätzlich (iterativ) visualisiert, um Ineffizienzen aufzudecken.

Prozesskennzahlen und statistische Auswertungen
Jeder Prozessschritt kann analysiert werden. Wegzeiten, Wartezeiten oder die Dauer von Klärfällen oder Ausreißeranalysen sind nur einige der Möglichkeiten, um Probleme zu erkennen und Potenziale zu heben

Ergonomieanalysen
Das Erkennen und Reduzieren von Ergonomierisiken kann belastungsbedingte Erkrankungen reduzieren und die Zufriedenheit der Mitarbeiter steigern.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Wie Ihnen die Serviceoase das Leben leichter machen kann

Wie Ihnen die Serviceoase das Leben leichter machen kann

LernModul auf LeanOnlineAcademy
0 Punkte
Kategorie: LeanLiveStreamingDays

Die beiden Gründer Christoph Veitlbauer und Christian Schulz nehmen Sie mit auf eine Reise durch die Entstehung der NeoLog Serviceoase. Von Ergonomie-Verbesserung bis Qualitätssteigerung oder...

Restrukturierung und Lean-Einführung bei Terex Compact Germany in Crailsheim

Restrukturierung und Lean-Einführung bei Terex Compact Germany in Crailsheim

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 10. 02. 2016 um 16:26 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Im Rahmen einer Restrukturierung wurde bei TEREX Compact Germany das Unternehmen neu aufgestellt. Was bedeutet, dass die Anzahl der Standorte von vier auf zwei reduziert und die Organisation neu...

Wieviel dezentrale Planung verträgt die Produktionssteuerung?

Wieviel dezentrale Planung verträgt die Produktionssteuerung?

Beitrag auf LeanPublishing
am 22. 01. 2020 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Die Entwicklung und Digitalisierung der Fertigungsprozesse im Maschinen- und Anlagenbau nimmt zunehmend an Fahrt auf. Dabei muss man aber sagen, dass entscheidungsintelligente...

ZUM KOSTEN-NUTZEN-VERHÄLTNIS INTRALOGISTISCHER EINRICHTUNGEN

ZUM KOSTEN-NUTZEN-VERHÄLTNIS INTRALOGISTISCHER EINRICHTUNGEN

Beitrag auf LeanPublishing
am 23. 04. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Wer sich in Fertigung und/oder Logistik bewegt, weiß, wie wichtig Ausstattungen sind: Für Mitarbeiter, für Prozesse, für Effizienz. Und egal um welchen Arbeitsplatz, welche Wertschöpfung oder...

#LEANkinderleichtErklärt – Folge 3

#LEANkinderleichtErklärt – Folge 3

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 07. 01. 2017 um 11:00 Uhr
Kanal: Leankinderleichterklärt

Mit der Methode, welche gesucht wird, kann man sparen! Also eigentlich geht es um Karten, damit alle wissen, was ich an Material brauche.

How to Support Your Supply Chain Operations with Lean Inbound Logistics

How to Support Your Supply Chain Operations with Lean Inbound Logistics

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 14. 12. 2017 um 20:33 Uhr
Kanal: LeanMagazin

A free webinar offered by the Georgia Tech Supply Chain & Logistics Institute and LeanCor Supply Chain Group which discussed why and how to implement lean logistics to support the lean supply...

Bestände sind das Böse

Bestände sind das Böse

Beitrag auf LeanPublishing
am 21. 08. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

– oder vielleicht doch nicht?

Lean Basics – Lean?! Was ist das überhaupt?

Lean Basics – Lean?! Was ist das überhaupt?

Event auf LeanEvents
Methoden, Tools & Co.

Mithilfe von verschiedenen Lean Aktivitäten und Methoden kann die gesamte Wertschöpfungskette inklusive administrativer Prozesse effizient gestaltet werden. In dieser Schulung bekommen Sie Einblick in die Lean Welt und lernen die zugrundeliegende Philosophie kennen.