Motion-Mining®, KI & MTM – ein Trio für gute Arbeit - LiveStream vom LATC2024

Motion-Mining®, KI & MTM – ein Trio für gute Arbeit - LiveStream vom LATC2024

Menschliche Arbeit wird zunehmend digital geplant. Technologien wie Motion Capture, Virtual Reality und Human Simulation treiben diese Entwicklung immer schneller voran. Doch bringt deren Einsatz auch verlässliche (Zeit-)Daten hervor, die wiederum Grundlage für unternehmerische Entscheidungen sind?

#leanmagazin
vor 4 Wochen, 1 Tag in LeanMagazin


Arbeit kann mit den neuen Technologien insbesondere dann zielgerichtet gestaltet werden, wenn Arbeitsvorgänge systematisch zeitlich und ergonomisch bewertet werden. Dafür eignen sich MTM (Methods-Time Measurement), die Standardmethode des Industrial Engineering, und das Ergonomiebewertungstool EAWS® (Ergonomic Assessment Work Sheet) hervorragend.

Digitale Technologien erleichtern nicht nur die Planung neuer Arbeitssysteme. Mit dem Tracking-Verfahren Motion Capture z. B. können auch bestehende Arbeitsabläufe untersucht werden, um Schwachstellen zu identifizieren und die ergonomische Belastung zu minimieren. Die MTM ASSOCIATION e. V. arbeitet mit der MotionMiners GmbH an einer Vorstudie für die betriebsinterne Festlegung von Vorgabeleistungen und Belastungsobergrenzen im Paketzustelldienst.

Auf der Themenfläche demonstrieren die Experten Dr. Sascha Feldhorst, MotionMiners GmbH, und Prof. Dr. Peter Kuhlang, MTM ASSOCIATION e. V., wie die digitale Ermittlung von Bewegungsdaten per Motion Capture, KI und die Anwendung des MTM-Methodenstandards im Sinne guter Arbeit ineinandergreifen.



Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Weitere Inhalte