Gleich und Gleich gesellt sich gern ... Folge 104

Gleich und Gleich gesellt sich gern ... Folge 104

Wer zu einem Unternehmen passt, ist ja - so scheint es - eine bedeutende Frage.
Vielleicht aber ist die Fragestellung etwas schräg und stammt aus einer Zeit, in der man das Zusammenleben der Menschen sich wie ein Uhrwerk vorstellte … aber wir werden sehen!
Dr. h.c. Any Nemo, der CEO von WMIA Incorporated weiß darauf sicher eine Antwort, immerhin ist er ja der Chef des weltgrößten Unternehmens mit 1,4 Millionen Mitarbeitern!

#WMIA
Podcast, am 16. 07. 2018 um 16:52 Uhr in Interview mit Dr. h.c. Any Nemo von Kurt August Herrmann Steffenhagen


Das zieht sich durch alle Schichten, alle Völker und sogar in der Tierwelt stellt sich gelegentlich diese Frage, die dort allerdings meist beeinflusst vom Fortpflanzungstrieb nicht wirklich eine Rolle spielt. Letzteres gilt wohl auch für einige etwas einfacher gestrickte Menschen … aber das ist ein anderes Thema.

Wer zu einem Unternehmen passt, ist ja – so scheint es – eine bedeutende Frage … vielleicht aber ist die Fragestellung etwas schräg und stammt aus einer Zeit, in der man das Zusammenleben der Menschen sich wie ein Uhrwerk vorstellte … aber wir werden sehen …

Dr. Nemo der CEO von WMIA Incorporated weiß darauf sicher eine Antwort, immerhin ist er ja der Chef des weltgrößten Unternehmens mit 1,4 Millionen Mitarbeitern.

Interviewer: „Passen die Menschen in Ihrem Unternehmen zusammen?“

Nemo: „Na, was denken Sie? Wir, WMIA Incorporated haben ein „Wir-Gefühl“, das ist unsere Stärke. Uns verbinden Werte, wir haben eine Struktur …“

Interviewer: „Also so ähnlich wie im Gleichschritt Marsch …!“

Nemo schaut irritiert.

Nemo: „Na ja, ganz Unrecht haben Sie nicht. Immerhin sind die Wurzeln von Führung im Militär zu finden. Gleichheit macht stark und Stärke resultiert aus Gemeinsamkeit!“

Interviewer: „Mmmh!“

Nemo: „Sehen Sie, wir suchen Mitarbeiter, die zu uns passen … Dr. Pazzo unser HR-Chef hat dazu Algorithmen, Kriterien für das „Passen“ entwickelt. Alle 12 Sekunden verliebt sich jemand damit in WMIA Incorporated.“

Interviewer: „Ach ja, die Liebe zum Unternehmen …“

Elvira, die bezaubernde Assistentin des Vorstands stellt einen bunten Strauß mit Feldblumen auf den Louis-XIV-Konferenztisch.

Elvira: „Schaut mal, diese Vielfalt, ist das nicht herrlich?“, und dabei freut sie sich an den roten Mohnblumen, den blauen Kornblumen, prächtigen violetten Disteln und den vielfältigen grünen Gräsern, die sie sorgfältig drapiert.

Umbra, der Bruder Nemos, der früher in der Verkleidung als Clown im Büro erschien, hilft ihr dabei.

Nemo: „Sehen Sie, wir brauchen Menschen, die gleich denken, Menschen, die WMIA Incorporated unterstützen.“

Umbra: „… und das im Gleichschritt? Einstein hat einmal gesagt: “Wenn einer mit Vergnügen zu einer Musik in Reih und Glied marschieren kann, dann hat er sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde.“

Nemo wischt diese Bemerkung mit einer Handbewegung vom Tisch.

Nemo: „Gleich und Gleich gesellt sich gern, so heißt es, da ist was dran und das ist gut für uns. Die Algorithmen in der Personalauswahl helfen uns dabei.“

Elvira: „Die Algorithmen sind wie eine Fliegenklatsche, sie töten alles, was nicht in den Kram passt. Nemo, Du solltest zugeben, dass es Dir auch damit nur um Kontrolle geht oder besser dem Wunsch nach Kontrolle über Menschen.“

Nemo: „Wir brauchen doch aber Ordnung, eine Gleichheit im Denken! Wir sind doch nicht bei den Wilden … außerdem bezahlen wir die Leute.“

Umbra: „Sieht ja so aus, als würden bei WMIA Incorporated alle zueinander passen. Aber, mein lieber Bruder, passt dies Denken, das mit dem Passen, denn noch in diese Welt?“

Dann nimmt er die Vase mit dem bunten Strauß und stellt ihn auf den Tisch von Nemo. Dabei verkleckert er Wasser und eine Blume fällt auf den Tisch.

Nemo: „Mit Kunstblumen wäre das nicht passiert!“

Umbra wischt das Wasser vom Tisch und Nemo muss zum nächsten Termin.

In Abweichung von der sonst üblichen Dramaturgie gehen diesmal Nemo und der Interviewer allein zum Fahrstuhl.

Interviewer: „Sie stehen in Ihrer Familie ja ziemlich unter Beschuss!“

Nemo: „Ich bin allein … und manchmal brauche ich den Blick meiner Freunde.“

Das sind ja ganz neue Töne von Nemo.

Wie es weitergeht, erfahren wir nächsten Dienstag …


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Wahrscheinlichkeits-Schaum und effektives Management

Wahrscheinlichkeits-Schaum und effektives Management

Beitrag auf LeanPublishing
am 02. 02. 2017 um 16:37 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Dies ist der Auftakt einer Serie von Geschichten zur Einführung in das Viable System Model

Modul 7: Job Relations Training

Modul 7: Job Relations Training

LernModul auf LeanOnlineAcademy
30 Punkte, 100 Credits
Kaegorie: Training Within Industry (TWI)

Wie läuft das Job Relations Training ab. Wie gliedert sich das Training auf, nach Inhalt und Umfang. Was ist für den Erfolg zu beachten.

Mastering Lean Product Development: Geschwindigkeit, Erfolg und Qualität der Produktentwicklung mit Lean-Events maximieren

Mastering Lean Product Development: Geschwindigkeit, Erfolg und Qualität der Produktentwicklung mit Lean-Events maximieren

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Allgemein

von Ronald Mascitelli & Christian M. Thurnes

Nischenpolitik

Nischenpolitik

Beitrag auf LeanPublishing
am 03. 08. 2016 um 19:55 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Als John Doe von dem Konzept der Marktnische erfuhr, dachte er spontan an seine Idee ‚etwas für Schwerhörige zu kreieren‘. Ein Radio Programm zum Beispiel. Es sollte etwas...

Briefkästen sind Ideenvernichter

Briefkästen sind Ideenvernichter

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 17:59 Uhr
Kanal: LeanCast

Fatalerweise nehmen sich Unternehmen noch immer (viel) zu wenig Zeit, um das vorhandene Ideenpotential aufzuspüren.Um jedoch zu zeigen, dass man an den Ideen der Mitarbeiter interessiert ist,...

Dr. h.c. Any Nemos Helfer - Folge 26

Dr. h.c. Any Nemos Helfer - Folge 26

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 15:29 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Im Folgenden hören Sie die Mitschrift eines weiteren Interviews mit Dr. h.c. Any Nemo. Heute geht es um die Frage, wie es möglich ist, dass die WMIA Incorporated sowie der CEO des...

Lean Management: Arbeitsbuch

Lean Management: Arbeitsbuch

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Management

von Eike-Hendrik Thomsen

Kann man machen … Folge 126

Kann man machen … Folge 126

Podcast auf LeanPublishing
am 13. 01. 2019 um 15:48 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder "Aquila non captat muscas!" Kann man machen, muss man aber nicht … ist ein Satz, den man allenthalben hören kann. Er zeigt auf, dass es mehr Möglichkeiten zum Handeln gibt,...