Systeme vorbestimmter Zeiten (SVZ)

Systeme vorbestimmter Zeiten (SVZ) sind Verfahren um Arbeitsabläufen zu analysieren und um sogenannte Soll-Zeiten zu ermitteln. Dabei werden einzelne Bewegungen (z.B. Hinlangen, Greifen, Bringen, etc.) anhand von Tabellen aufwändig ermittelt und in Normalzeiten bei Normalleistung übersetzt.

Die Verfahren kommen bereits in der Planungsphase von Arbeitsabläufen bei der Massenfertigung  zum Einsatz um zu ermitteln wie lange ein Mensch für eine ganz bestimmte Tätigkeit benötigt.

Frank Bunker Gilbreth ein Mitarbeiter von Frederick Winslow Taylor gilt als geistiger Vater welcher gemeinsam mit seiner Frau Bewegungsabläufe mit Hilfe von Filmaufnahmen analysierte und daraus eine Systematik entwickelte in welcher 17 Bewegungselemente ausreichend sind um Arbeitsabläufe zu beschreiben.

In Deutschland kommen heute im wesentlichen die folgenden zwei unterschiedliche Verfahren zum Einsatz:

Bildquelle: MTM ASSOCIATION e. V.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Führungstool für unsere neue Arbeitswelt ...

Führungstool für unsere neue Arbeitswelt ...

Beitrag auf LeanPublishing
am 15. 01. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

... das interne Touchpoint Management

Nemos feine Locken - Folge 82

Nemos feine Locken - Folge 82

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 17:09 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Dr. Nemo fährt mit seiner Gattin Fortunata im gelben Bentley MK VI, einem Klassiker von 1947 und ein Geschenk des Sohnes von Albert I., König von Belgien an den damals jugendlichen Dr. Nemo. Man...

Modul 4.2: Methods & Tools (2)

Modul 4.2: Methods & Tools (2)

LernModul auf LeanOnlineAcademy
200 Punkte, 600 Credits (6,00 €)
Kategorie: Six Sigma White Belt

Whereas the presented tools in the previous video are generally to be used in early stages of a Six Sigma project and its underlying process, the tools in this video are normally used in the later...

Datenmanagement ein wichtiger Erfolgsfaktor im Kampf um Kunden, Umsätze und Marktanteile

Datenmanagement ein wichtiger Erfolgsfaktor im Kampf um Kunden, Umsätze und Marktanteile

LernModul auf LeanOnlineAcademy
0 Punkte, 50 Credits (0,50 €)
Kategorie: Vorträge - Impulse

Modernes Datenmanagement ist ein wichtiger Erfolgsfaktor im Kampf um Kunden, Umsätze und Marktanteile. Der effiziente Umgang mit Daten trägt jedoch auch zur Verbesserung von Prozessen und deren...

1.000 Credits im Wert von EUR 10,00

1.000 Credits im Wert von EUR 10,00

Belohnung auf LeanOnlineAcademy
250 Punkte
24. Episode

24. Episode

Podcast auf LeanPublishing
am 31. 05. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanTransformation

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Lean Development (Lean Product Development)

Eintrag im LeanLexicon
Was ist Jidoka?

Was ist Jidoka?

LernModul auf LeanOnlineAcademy
15 Punkte, kostenlos
Kategorie: Methoden & Tools

Jidoka ist Teil des Toyota-Produktionssystem. Die Grundidee beruht auf der Erfindung eines selbsttätig reagierenden Webstuhls des japanischen Gründers der Toyota-Motor Company Sakichi Toyoda. Wenn...