Make to Order (MTO)

Der englische Begriff Make to Order (MTO) heißt übersetzt so viel wie Produktion auf Bestellung. Häufig verwendet man auch die Bezeichnung Build to Order (BTO), was im Grunde das Gleiche bedeutet. Die Waren werden erst dann produziert, wenn ein realer Auftrag vom Kunden vorliegt. Somit handelt es sich bei Make to Order (MTO) um die klassische Auftragsfertigung. Bei den Aufträgen handelt es sich in der Regel um Fertigungen nach Kundenwunsch. Demnach kann das Unternehmen die Produktion oder/und die Konfektionierung nicht vor der Erteilung des Auftrags oder vor der Mitteilung der erforderlichen Stückzahl planen. Make to Order (MTO) beschreibt demnach einen Ansatz, bei dem es notwendig ist, häufig benötigte Materialien, Komponenten und Hilfsstoffe zu lagern. Deren Weiterverarbeitung zu komplexen Waren erfolgt jedoch erst nach Eingang des Kundenauftrags. Das Dilemma besteht nun darin, dass sich bei massiver Verschiedenartigkeit der Bestellungen eine Lagerung von Komponenten und Vorprodukten ökonomisch nicht vertreten lässt.

Vorteile von Make to Order (MTO) für Hersteller:

  • direkter, intensiver Kundenkontakt
  • Weil der Kunde direkt beim Hersteller bestellt, erzielt dieser eine höhere Wertschöpfung.
  • geringer Bedarf an Auffüllbeständen
  • kurze Lagerverweilzeiten, niedrige Lagerkosten
  • kein Preisverfall durch Ladenhüter
  • schnelles Reagieren auf geänderte Marktbedürfnisse möglich

Vorteile von Make to Order (MTO) für Kunden:

  • keine Bestellung von Massenware
  • individuelle Ware nach Wunsch
  • Einzel- und Einbauteile entsprechen stets dem neuesten Stand der Technik.
  • direkter, intensiver Kontakt zum Hersteller

Nachteile von Make to Order (MTO):

  • Leerkapazitäten verursachen hohe Fixkosten
  • schwankende Auslastung, schwierige Planung von Kapazitäten
  • Einkaufsrabatte, saisonale Tiefpreise o. ä. lassen sich nicht nutzen, deshalb höhere Beschaffungskosten
  • Weil keine großvolumige Vorratshaltung erfolgt, muss der Kunde längere Lieferzeiten in Kauf nehmen.

Bildquelle: https://www.tredence.com/blog/defining-mto-and-mts-production-strategy-and-its-implementation/


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Die Zukunft von Lean ist nicht Lean, sie ist LEAN!

Die Zukunft von Lean ist nicht Lean, sie ist LEAN!

Video-Beitrag und Podcast auf LeanPublishing
am 16. 12. 2017 um 12:39 Uhr
Kanal: LeanTalkTV

In der Sendung zum Thema "Die Zukunft von Lean ist nicht Lean, sie ist LEAN!" waren zu Gast der Wissensmanagementexperte Franz-Peter Staudt und Guido Bosbach, ein Diagnostischer Mentor für...

36. Episode

36. Episode

Podcast auf LeanPublishing
am 12. 07. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanTransformation

Wer dauerhaften Erfolg haben will, muss sein Vorgehen ständig ändern. (Niccolo Machiavelli)

Audits sind gut, aber bitte Lean!

Audits sind gut, aber bitte Lean!

Event auf LeanEvents
Qualität & Co.

Es ist wichtig, seinen Mitarbeitern zuzuhören – nur so erfahren wir, was richtig gut läuft und was verbessert werden muss. Wir wollen Ihnen zeigen, wie einfach Sie diesen Bestandteil nachhaltig ins Unternehmen einführen und zwar durch professionelle Audits.

Design for Six Sigma (DfSS) im Produktentwicklungsprozess

Design for Six Sigma (DfSS) im Produktentwicklungsprozess

Event auf LeanEvents
Methoden, Tools & Co.

Praktische Methoden und Werkzeuge für bessere Produkte und Dienstleistungen – Einen durchgängigen Produktentstehungsprozess schaffen, von der Entwicklung über die Fertigungsüberleitung bis in die Produktion und Qualitätssicherung, um Kundenanforderungen in überprüfbare Produktmerkmale umzusetzen.

14. Episode

14. Episode

Podcast auf LeanPublishing
am 02. 09. 2018 um 10:56 Uhr
Kanal: LeanTransformation

Der Druck wird größer

Mir geht es nicht um Lean oder Agil!

Mir geht es nicht um Lean oder Agil!

Video-Beitrag und Podcast auf LeanPublishing
am 16. 12. 2017 um 13:17 Uhr
Kanal: LeanTalkTV

"Mir geht es nicht um Lean oder Agil!" sagt Martin Hoffmann, Geschäftsführer der ISEKI Maschinen GmbH in unserer Sendung zum Thema Lean, Agil, Selbstorganisation, etc.

Der lange Weg zu Diverse Leadership

Der lange Weg zu Diverse Leadership

Beitrag auf LeanPublishing
am 22. 06. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Anlässlich der Festivitäten zu 100 Jahren Frauenwahlrecht hat Angela Merkel in ihrer Rede „Parität überall“ gefordert.Seit 2016 gilt das Gesetz für gleichberechtigte Teilhabe an Führungspositionen...

Lagerbestände intelligent verwalten

Lagerbestände intelligent verwalten

Beitrag auf LeanPublishing
am 24. 08. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Die Digitalisierung revolutioniert auch die Lagerbestandsführung. Anstelle von Kanban-Karten oder Barcode-Lösungen lässt sich das Lager mit dem Smart Reordering System vollautomatisch verwalten....