Taiichi Ohno

Taiichi Ohno hat von 1932 bis 1978 bei Toyota gearbeitet. In der Zeit führte er als Produktionsleiter und später in unterschiedlichen Leitungsfunktionen eine neue Arbeits- und Produktionsweise ein, die noch heute im Toyota Produktionssystem aufgeführt sind.

Ohno erkannte in den 1950er, dass die Wettbewerbsfähigkeit von Toyota zu amerikanischen Automobilherstellern nur gewährleistet werden kann, wenn er es schafft, die Produktivitätslücke (in der Zeit war die japanische Arbeiter-Produktivität bei ein Neuntel der amerikanischen) zu schließen. Dies, so argumentierte er, konnte nur durch Eliminierung von Verschwendung gelingen, um die Kosten zu verringern. Jedoch konnte Toyota damals die Kosten nicht durch Skaleneffekten ausschöpfen, da der Markt für japanische Automobile einfach zu klein war. Aus diesem Grund entschieden damals die Manager bei Toyota, dass sie viele Modelle in kleiner Stückzahl zu produzieren haben, welches eine hohe Herausforderung für das damalige Produktionssystem war.

Taiichi Ohno erkannte, dass die unterschiedlichen Kundenwünsche eine ziehende Produktion bedingen, die wiederum Just-In-Time, und damit Umsetzungswerkzeuge wie: Kanban, Heijunka, SMED, Supermarkt, Null-Fehler etc. notwendig machten. Ohno beschrieb dies (aus dem Englischen übersetzt) so:

Die Produktion kann nicht länger auf Schreibtisch-Planung (desktop planning) allein basieren, um die Fertigprodukte in den Markt auszuliefern oder zu drücken. Es ist eine Gewohnheit für die Kunden geworden, ganz vorne am Marktplatz an erster Linie zu stehen und sich die Güter nach Bedarf zum gewünschten Zeitpunkt und in gewünschter Menge vom Markt zu (be-)ziehen.

Kanban ist das Werkzeug, um just-in-time zu realisieren. Das Werkzeug funktioniert angemessen gut, wenn die Produktionsprozesse (so gut wie möglich) fließen. Das ist die Grundvoraussetzung.

Die anderen wichtigen Voraussetzungen sind zum einen die (so gut wie möglich) nivellierte Produktion und zum anderen das Arbeiten in Einklang mit den Standard Arbeitsweisen (standard work methods).

Quelle: in Anlehnung an: (Hopp & Spearman, 2011) mit Verweis auf (Ohno, Toyota Production System: Beyond Large-Scale Production, 1988)


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Gedanken zum Thema "New Work"

Gedanken zum Thema "New Work"

Podcast auf LeanPublishing
am 16. 09. 2018 um 19:43 Uhr
Kanal: Connys Gedanken zu ...

New Work | Warum unterhalten wir uns (eigentlich) konkret darüber, dass wir neue Formen der Zusammenarbeit in Unternehmen brauchen? 

Gunter Dueck beim BarCamp Arbeiten 4.0

Gunter Dueck beim BarCamp Arbeiten 4.0

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 10. 06. 2016 um 19:05 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Seit dem vergangenen Jahr mischt der Internet-Vordenker Gunter Dueck mit seinem Buch zur Schwarmdummheit die Debatte um neue Formen der Arbeit auf.

In Love with Lean

In Love with Lean

Podcast auf LeanPublishing
am 07. 11. 2018 um 09:59 Uhr
Kanal: LATCSpeakerInterview

#LATC2019SpeakerInterview mit dem Lean-Enthusiast: Tobias Illig Tobias Illig leitet das Arbeitsgebiet Transformation einer konzernweiten Beratungseinheit der Deutschen Bahn AG. Gemeinsam mit dem...

Immer Ärger mit den Mitarbeitern

Immer Ärger mit den Mitarbeitern

Podcast auf LeanPublishing
am 06. 06. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanCast

Einsicht ist die unabdingbare Voraussetzung für Veränderung.Allerdings: es reicht nicht aus, Mitarbeitende zu überzeugen und die Bereitschaft für Veränderungsprozesse zu wecken. Häufig sind es...

Vorstellung Impulsgeber LeanBaseClub – Dr. Andreas Zeuch

Vorstellung Impulsgeber LeanBaseClub – Dr. Andreas Zeuch

Beitrag auf LeanPublishing
am 13. 03. 2019 um 06:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Dr. Andreas Zeuch begleitet bei der Professionalisierung individueller EntscheidungsKompetenzen, organisationaler EntscheidungsKultur und des operativen EntscheidungsDesigns. Daraus entwickelte...

Agile at Scale

Agile at Scale

Event auf LeanEvents
Agilität

Viele Unternehmen haben erste Erfahrungen mit Scrum oder anderen agilen Ansätzen im Rahmen von IT-Projekten gemacht. Bei Agile at Scale geht es darum, wie insgesamt die Einführung von agilen Ansätzen für ein Unternehmen, Strategie-Programm oder einen Bereich aussehen können und welche Ansätze sich hierbei bewährt haben.

Der Pakt des Dr. h.c. Any Nemo - Folge 32

Der Pakt des Dr. h.c. Any Nemo - Folge 32

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 15:39 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Es gehört zum Wesen eines lebendigen Menschen, immer für eine Überraschung gut zu sein. Man mag über Dr. Nemo als CEO von WMIA Inc. denken wie man will, ein gewisses Quantum an...

LeanThinking

LeanThinking

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 09. 02. 2017 um 01:00 Uhr
Kanal: LATCReviews

Manche sehen in Lean ausschliesslich einen prall gefüllten Methoden-Koffer, welcher leicht zu verwenden ist. Ohne die richtige Denk- und Handlungsweise ist dieser jedoch nur bedingt einsetzbar.