Lieferbereitschaftsgrad

Die Lieferfähigkeit eines Produktes wird mit dem Lieferbereitschaftsgrad angegeben. Dieser Grad ist eine Kennzahl aus der Lagerwirtschaft, die in Prozent ausgedrückt wird. Sie gibt die Zahl an erwarteten Bedarfsanforderungen in Bezug auf Lagervorräte an, die das Lager ausliefern könnte. Im Normalfall wird ein Richtwert von 95-99% angegeben. Mit diesem Richtwert ist eine Wahrscheinlichkeit einer Null-Fehlmenge verbunden.

Bildquelle: finanzen.net



Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

LeanSimulation
LeanSimulation

Veränderungen in Geschäftsprozessen scheitern oft weniger an dem Verständnis von Prozessen oder der Akzeptanz der technischen Abläufe, als an den Menschen, die sich nicht mitgenommen fühlen, bzw. deren Wissen und Erfahrungen nicht in die Prozesse einfließen können.