Lean Coffee

Lean Coffee ist ein strukturiertes Meeting-Format, ohne zuvor festgelegte Agenda und definierte Zielsetzung, jedoch mit fester Dauer. Die Teilnahme ist freiwillig je nach Interessenlage der eingeladenen Teilnehmenden, es gibt keine Verpflichtung zur Teilnahme am Meeting.

Die Struktur während des Meetings wird mit visueller Hilfe in Form eines Whiteboards, einer freien Wand, eines Flipcharts realisiert, die tabellenartig in drei Spalten eingeteilt wird. Die Spaltenüberschriften können nach prozesshafter Logik „zu diskutieren – in Diskussion – diskutiert“, „Thema – in Bearbeitung – erledigt“, o.ä. lauten.

Es gibt eine Koordinations- und Moderatorenrolle (in Personalunion), die nicht wechselt. Fragen und Themen werden vom/von der Koordinator*in-Moderator*in gesammelt, notiert und ggfs. von jedem Beitragenden erklärt und Hintergründe oder eigene Intentionen genannt. Die Priorisierung erfolgt im Anschluss nach Punktevergabe (je nach Gruppengröße auch andere Signale). Alle Themen kommen in die erste Spalte (die mit der höchsten Priorität ganz oben, dann absteigend). Alle Themen werden jeweils mit einer eigenen aber gleichen Timebox (Zeitdauer), z.B. 5 -10 min pro Thema und dann nacheinander abgearbeitet/diskutiert.

Sobald ein Thema besprochen wird, verschiebt der/dem Moderatorin die jeweilige Notiz/Karte in die mittlere Spalte. Ab dann läuft das Timeboxing. Sollte die Zeit nicht ausreichen, entscheiden die Teilnehmenden nach Zeitablauf, ob das Thema in einem weiteren Zeitslot weiter diskutiert werden soll oder nicht. Wenn es ausdiskutiert ist, wird die Notiz/Karte in die „erledigt/diskutiert“-Spalte verschoben.

Nach Ablauf der Gesamtzeit entscheiden die Teilnehmenden, ob noch offene Themen (üblicherweise gelingt es nicht, alle genannten Themen innerhalb der Meeting-Zeit zu besprechen) ins nächste Meeting mitgenommen werden oder nicht.

Die Entscheidungsmethoden bei Lean Coffee sollten im Vorfeld definiert werden – mögliche Entscheidungsformate sind: einfache Mehrheitsentscheidung, Veto-Entscheidung.

Lean Coffee ist ein Format, welches den Lean Thinking Prinzipien (Wissensaustausch, Eigenverantwortung, individuellem Lernen) nahesteht und gerne im agilen Kontext verwendet wird. Es wurde 2009 in Seattle, USA, von zwei Agile Coaches (J. Bensen, J. Lightsmith) erstmals öffentlich realisiert, mit dem Wunsch eine entspannte Atmosphäre – ähnlich wie in einem Coffee Shop - für regelmäßige Treffen herzustellen.

Vorteile von Lean Coffee:

  • wenig organisatorischer Aufwand
  • einfaches, schnell verständliches Format
  • Kürze und Regelmäßigkeit


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Aufsichtsratssitzung - Folge 14

Aufsichtsratssitzung - Folge 14

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 15:11 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Heute ist der Interviewer zu Gast in einer Aufsichtsratssitzung von WMIA Incorporated, Los Straneros.WMIA ist weitgehend, also zu 67% im Besitz der Familie Nemo, die traditionsgemäß mit...

In einem anderen Land - Folge 88

In einem anderen Land - Folge 88

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 17:27 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Dr. Nemo, der CEO des größten Unternehmens der Welt WMIA Incorporated, ist auf dem Pilgerpfad. Elvira fragte ihn noch nach dem „Warum“. Nemo soll darauf nicht geantwortet...

Kunst & Management

Kunst & Management

Podcast auf LeanPublishing
am 12. 11. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ... "Casus et natura in nobis dominantur."

Wie Sie mit Wertstromdesign Ihre Produktion systematisch optimieren.

Wie Sie mit Wertstromdesign Ihre Produktion systematisch optimieren.

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 24. 10. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LATCReviews

Mit Wertstromdesign die Fabrik schlank machen

The Toyota Way To Lean Leadership

The Toyota Way To Lean Leadership

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 01. 08. 2017 um 11:11 Uhr
Kanal: LeanMagazin

This is the keynote talk given by Jeffrey Liker at the Canadian Manufacturers & Exporters Lean conference in Winnipeg, Manitoba, Canada on June 7, 2012.

Change-Potential entfalten, Kultur wandeln

Change-Potential entfalten, Kultur wandeln

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 25. 02. 2016 um 01:00 Uhr
Kanal: LATCReviews

Prozess-Bio-Change, natürlicher Wandel und von der Natur lernen.

In bester Gesellschaft ... Folge 153

In bester Gesellschaft ... Folge 153

Podcast auf LeanPublishing
am 20. 08. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ... "Scio me nihil scire"

Roter Teppich, Hände schütteln, Schlagertanten & noch viel mehr

Roter Teppich, Hände schütteln, Schlagertanten & noch viel mehr

Beitrag auf LeanPublishing
am 25. 03. 2019 um 12:08 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Wir können es noch immer nicht ganz glauben – ein Jahr haben wir an dem #LATC2019 gearbeitet, zwei Tage volles Programm und auf einen Schlag ist alles vorbei.