Dock-to-Dock

Dock-to-Dock, kurz DTD, bedeutet frei übersetzt „von Rampe zu Rampe“. Als Kennzahl bzw. Messgröße beschreibt DTD den gesamten Zeitraum, den ein Produkt von Werktor zu Werktor benötigt. Dock-to-Dock betrachtet demnach die Durchlaufzeit, die das ans Werktor einer Fabrik gelieferte Material benötigt, um:

  • durch das Werktor hindurch ins Zwischenlager zu gelangen
  • von dort in die Produktion zu kommen
  • als Fertigprodukt wieder im Zwischenlager anzukommen
  • um anschließend wieder ans Werktor gebracht zu werden und dort anzukommen.

Im Gegensatz zu FDLZ (Fertigungsdurchlaufzeit) sind in DTD sämtliche Roh- und Fertigwarenlagersysteme enthalten. Das bedeutet, dass die Kennziffer Dock-to-Dock in aller Regel größer als die Fertigungsdurchlaufzeit ist.

Bildquelle: wikimedia.org


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Kostenfreie Teilnahme an der #FiS

Kostenfreie Teilnahme an der #FiS

Belohnung auf LeanOnlineAcademy
1250 Punkte
Cooking Star ... Folge 190

Cooking Star ... Folge 190

Podcast auf LeanPublishing
am 14. 07. 2020 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ... "Non sum vox clamantis in deserto"

Ein paar Gedanken zu Corporate Social Responsibility

Ein paar Gedanken zu Corporate Social Responsibility

Beitrag auf LeanPublishing
am 22. 08. 2016 um 20:50 Uhr
Kanal: LeanMagazin

In diesem Beitrag möchte ich ein paar Denkanstöße zum Thema Corporate Social Responsibility (CSR) geben. Zunächst werfe ich einen kurzen Blick auf den Verantwortungsbegriff, um danach auf zwei...

Lean Management im Handwerk

Lean Management im Handwerk

Beitrag auf LeanPublishing
am 10. 01. 2022 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Der Einsatz von Lean Management Methoden und Werkzeugen ist in produzierenden Industrien mittlerweile sehr stark verbreitet und mehr oder weniger erfolgreich in dem Maße, wie auch die...

Ein Klassiker der Managementliteratur: Struwwelpeter - Folge 20

Ein Klassiker der Managementliteratur: Struwwelpeter - Folge 20

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 15:18 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Der Interviewer ist heute mit Elvira verabredet, denn Dr. h.c. Any Nemo, CEO von WMIA Incorporated in Los Straneros, weilt auf einem Kongress. Man trifft sich in ihrem Büro.

Die Bedeutung von Schnittstellen

Die Bedeutung von Schnittstellen

LernModul auf LeanOnlineAcademy
0 Punkte, 50 Credits (0,50 €)
Kategorie: Vorträge - Impulse

Durch immer komplexer werdende Anforderungen und damit einhergehend immer komplexer werdende Arbeitsgänge entstehen immer mehr Schnittstellen. Diese bewegen sich anhand der Wertschöpfungskette...

Lean Leadership - Visualisierung und Transparenz

Lean Leadership - Visualisierung und Transparenz

LernModul auf LeanOnlineAcademy
500 Punkte, 450 Credits (4,50 €)
Kategorie: Lean Leadership

Visualisierung und Transparenz beugen Missverständnissen in der Kommunikation vor und sorgen für mehr Nachhaltigkeit im Lean Leadership. In diesem LernModul erfährst Du mehr über Visualisierung und...

Kanban-Einführung: Das effiziente, kundenorientierte Logistik- und Steuerungskonzept für Produktionsbetriebe

Kanban-Einführung: Das effiziente, kundenorientierte Logistik- und Steuerungskonzept für Produktionsbetriebe

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Tools & Methoden

von Rainer Weber