Lean Administration – Wie gelingt KVP im Shared Service Center?

Lean Administration – Wie gelingt KVP im Shared Service Center?

Shared Service Center Organisationen sind mit ihrem internen Outsourcing-Geschäftsmodell bekannt für zentralisierte, konsolidierte und kostengünstige Prozesse.

#leanmagazin
Video-Beitrag, am 22. 07. 2016 um 16:20 Uhr in LeanMagazin von Jan Bieler


HeidelbergCement, als einer der größten Baustoffhersteller weltweit, baut erfolgreich auf das Organisationsmodell Shared Service Center für die internen Rechnungswesenprozesse in den jeweiligen Länderorganisationen.
Die HeidelbergCement Shared Services GmbH (HCS) wurde Ende 2005 als Pilotmodell für den deutschsprachigen Raum gegründet. Nach mittlerweile 10 Jahren Weiterentwicklung dient sie bis heute als Innovationstreiber und Pilot für Best Practice-Ansätze im Rechnungswesen der gesamten HeidelbergCement Gruppe.

Von Anfang an setzt man in den Shared Service Centern und insgesamt bei HeidelbergCement als einer der Erfolgsbausteine auf Digitalisierung und Automatisierung einzelner Prozesse. Die IT und ihre Infrastruktur werden immer mehr Teil des Prozesses. Kleine Fehler in diesen Systemen stellen die Mitarbeiter schnell vor beinahe unlösbare Leistungs- und Belastungsgrenzen. Mit der zunehmenden Digitalisierung stehen auch die Jobs und damit die Anforderungen an die Mitarbeiter im Wandel, weg von der manuellen Tätigkeit hin zu Überwachung, Monitoring und der Verbesserung der Systeme.

Nur wenn ein Großteil der Menschen in diesem System daran auch beteiligt wird, schafft man zumindest eine gute Basis für die Entfaltung des innewohnenden Potenzials. Nicht jede Initiative und Neuerung kommt bei den Führungskräften und Mitarbeitern gleichermaßen gut an. Der Erfolg hängt maßgeblich von der Fähigkeit ab, die vorherrschende Kultur zu berücksichtigen und die Mitarbeiter im richtigen Maße mitzunehmen und einzubinden.

Als Teamleiter für Projekt- und Prozessmanagement im Shared Service Center bewegt sich Jan Bieler in diesem Umfeld des ständigen Wandels.
So wird Jan Bieler auf dem diesjährigen Symposium Change to Kaizen seine Erfahrungen mit den einzelnen Ansätzen zur kontinuierlichen Verbesserung wie beispielsweise Lean oder Six Sigma und dem damit verbundenem Office Floor Management skizzieren.

In seinem Vortrag beleuchtet Jan Bieler die Erfolge aus den Initiativen genauso wie die Darstellung aufgekommener Widerstände und der damit verbundenen Rückschläge.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Fertigungsplanung

Eintrag im LeanLexicon
Lean Production: So optimieren Industrieunternehmen ihre Prozesse

Lean Production: So optimieren Industrieunternehmen ihre Prozesse

Beitrag auf LeanPublishing
am 19. 08. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

„Lean Management“ – immer mehr Industrie-Unternehmen befassen sich mit den damit gemeinten Methoden und Techniken, die mehr Produktivität, weniger Kosten und eine Qualitätssteigerung versprechen....

Die Kunst der lernenden Organisation

Die Kunst der lernenden Organisation

Podcast auf LeanPublishing
am 26. 10. 2018 um 10:51 Uhr
Kanal: LeanMagazin

#LATC2019SpeakerInterview mit dem Lean - Enthusiast: Christian Hölzenbein Christian Hölzenbein und seine Kollegen von der Factory Evolution GmbH sind überzeugt, dass Lean ganz wunderbar zum Konzept...

TWI – Job Relations

TWI – Job Relations

Beitrag auf LeanPublishing
am 29. 02. 2016 um 09:12 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Dies ist der dritte Beitrag der TWI-Serie (Training Within Industry). Im letzten Beitrag ging es um die Fähigkeit von Führungskräften gute Unterweisungen für ihre Mitarbeiter durchzuführen. In...

Kunst & Management ... Folge 165

Kunst & Management ... Folge 165

Podcast auf LeanPublishing
am 12. 11. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ... "Casus et natura in nobis dominantur."

Die Kata des Weltmarktführers: Toyotas Erfolgsmethoden

Die Kata des Weltmarktführers: Toyotas Erfolgsmethoden

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Verbesserungs- und Coachingkata

von Mike Rother

Ralf Volkmer im Interview: "Was danach passiert, entscheiden die Menschen"

Ralf Volkmer im Interview: "Was danach passiert, entscheiden die Menschen"

Beitrag auf LeanPublishing
am 02. 04. 2022 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Einen Augenblick verstummte der pausenlose Lärm auf dem diesjährigen LeanAroundTheClock. Ralf Volkmer erklärte, dass er 2023 aufhören wird. Im Lichte dieses Moments fragte Kamuran Sezer im Gespräch...

New Work? New Thought!

New Work? New Thought!

Podcast auf LeanPublishing
am 25. 11. 2018 um 18:32 Uhr
Kanal: LeanMagazin

#LATC2019SpeakerInterview mit Daniel Urban, Querdenker und Diplom-Industriedesigner sowie Inhaber der Urban Innovationsberatung Daniel Urban wird auf dem LeanAroundTheClock am 21. + 22. März 2019...