SMED

SMED steht für „Single Minute Exchanged of Die“ und wurde durch Shingo Shingeo bekannt. SMED hat die Bedeutung, dass der Werkzeugwechsel (insbesondere von Pressen oder von Spritzgussmaschinen) im einstelligen Minutenbereich (also unter zehn Minuten) durchgeführt wird. Die zu messende Rüstzeit wird ab dem letzten Gutteil des alten Fertigungsloses bis zum ersten Gutteil des neuen Fertigungsloses gemessen. 

Ein SMED-Workshop folgt der folgenden Logik:

  • Erfassung der Ist-Situation, z.B. durch Video-Analyse und Prozessanalyse.
  • Unterscheide die internen Rüsten (Maschine steht und wird gerüstet) und externen Rüsten (Rüstvorbereitungsarbeiten, bei denen die Maschine nicht stehen muss).
  • Internes Rüsten wird hin zu externem Setup verlagert.
  • Die Rüstzeit und die Setup-Zeit werden stetig verkürzt.

Das könnte Dich auch interessieren: Rüstzeitoptimierung im Team – Ein visueller, pragmatischer Ansatz von SMED

Quelle: in Anlehnung an: (Shingo & Dillon, A Study of the Toyota Production System: From an Industrial Engineering Viewpoint, 1989).


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Digitales Shopfloor Management

Digitales Shopfloor Management

Podcast auf LeanPublishing
am 11. 01. 2019 um 10:48 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Dr. Christian Hertle ist Gründer von SFM Systems. Mit seiner Lösung wird das papier-basierte Shopfloor Management auf einfach Weise digitalisiert.

LeanSpeedDating auf Glimpse

LeanSpeedDating auf Glimpse

Beitrag im LeanStammtisch Düsseldorf
am 10. 12. 2021 um 15:42 Uhr

Am 4. November 2021 traf sich der LeanStammtisch Rheinland auf Glimpse zum Lean Speed Dating.  Im September 2019 gab es schon mal ein Lean Speed Dating, damals waren wir bei der Friendsfactory in Düsseldorf eingeladen. Hier geht es zur Nachlese.  Vier Fragen und fünf Minuten, die Stoppuhr lief. So lange hatte jeder Zeit, um sich paarweise mit seinem Gegenüber zu unterhalten – natürlich rein...

Netzwerke brauchen Hierarchie

Netzwerke brauchen Hierarchie

Beitrag auf LeanPublishing
am 28. 12. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Warum Unternehmen weiterhin Hierarchien brauchen und was sie von der Frauenbewegung, Don Corleone und Taoismus lernen können.

Sanierung von Produktionsunternehmen in Eigenverwaltung (ESUG)

Sanierung von Produktionsunternehmen in Eigenverwaltung (ESUG)

Podcast auf LeanPublishing
am 26. 02. 2019 um 20:43 Uhr
Kanal: LeanMagazin

LEAN Management als Grundsteinfür eine nachhaltige Restrukturierung #LATCSpeakerInterview mit Philipp Kohlen als Projektleiter und dem Senior Consultant Günter Gathmann von der Buchalik Brömmekamp...

Nicht mein Problem ... Folge 166

Nicht mein Problem ... Folge 166

Podcast auf LeanPublishing
am 19. 11. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ... "Dandum semper est tempus: veritatem dies aperit! (Cicero)"

Wie gelingt es, Lean Administration kundenzentriert und zukunftsorientiert zu gestalten?

Wie gelingt es, Lean Administration kundenzentriert und zukunftsorientiert zu gestalten?

Beitrag auf LeanPublishing
am 04. 09. 2020 um 12:00 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Dazu nehmen wir unterschiedliche Flughöhen ein und schauen uns in einzelnen Sessions verschiedene Schwerpunkthemen an.Wie lassen sich Mitarbeiter professionell in den Lean‐Prozess einbinden und wie...

Fachkräftemangel ist hausgemacht

Fachkräftemangel ist hausgemacht

Beitrag auf LeanPublishing
am 25. 03. 2022 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Mit Lean Management die deutsche Wirtschaft retten

Kanban

Eintrag im LeanLexicon