Multi-Machine-Handling

Unter Multi-Machine-Handling (Mehrfachmaschinenbedienung) versteht man das Bedienen von mehreren Maschinen gleichen Typs, während das Multi-Process-Handling (Mehrfachprozessbedienung) das Bedienen verschiedener Prozesse/Maschinen entlang eines Materialflusses meint. Auf diese Weise werden Arbeiter eingespart, die in anderen Bereichen eingesetzt werden können. Die Arbeitsprozesse sind so ausgelegt, dass das untätige Warten des Personals auf die Fertigstellung eines Maschinenprozesses (was im LEAN Verständnis Verschwendung bedeutet) vermieden wird. Die Ausweitung des Arbeitsumfangs des Mitarbeiters steht im Gegensatz zur herkömmlichen Fliessbandmontage, bei der jeweils nur eine Maschine bedient wird, und steigert die Motivation und das Verantwortungsbewusstsein des Mitarbeiters (job enrichment).


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Kundentakt

Eintrag im LeanLexicon
lean for refugees: Unterstützung administrativer Bereiche in Einrichtungen für Flüchtlinge

lean for refugees: Unterstützung administrativer Bereiche in Einrichtungen für Flüchtlinge

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 25. 02. 2016 um 01:00 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Im Rahmen der Initiative "lean for refugees" haben sich LeanExperten gemeinsam mit dem Regierungspräsidium und Mitarbeiter der Landeserstaufnahmestelle in Mannheim auf den Weg gemacht, die dortigen...

„Selbststeuerung im Mittelstand“

„Selbststeuerung im Mittelstand“

LernModul auf LeanOnlineAcademy
0 Punkte, 50 Credits (0,50 €)
Kategorie: Vorträge - Impulse

Konfrontiert mit der baldigen Nachfolge als Geschäftsführer des Familienbetriebes, wusste Stephan Heiler eines ganz sicher: Er wollte weg von starren Hierarchien! In Zukunft sollten...

LeanStammtisch "Fabrikplanung im Lockdown"

LeanStammtisch "Fabrikplanung im Lockdown"

Beitrag im LeanStammtisch Mannheim
am 10. 11. 2021 um 05:27 Uhr

Deutschland ist ein wichtiger Markt für die weltweite Teknos Gruppe“, erklärt Inhaberin und CEO Paula Salastie. „Der Neubau einer modernen Produktions- und Arbeitsstätte bietet uns alle Chancen, eine nachhaltige Zukunft zu gestalten und treibt unsere Innovationen an. Beim LeanStammtisch Mannheim war am 4. November 2021 Nadja Böhlmann zu Gast und berichtete über Fabrikplanung im Lockdown

Warum Industrie 4.0 nicht funktionieren wird.

Warum Industrie 4.0 nicht funktionieren wird.

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 07. 01. 2016 um 12:24 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Industrie 4.0: Mythen, Märchen und Missverständnisse. Prof. Dr. Syska erklärt auf 3SAT, warum Industrie 4.0 nicht funktionieren wird.

Mizusumashi

Mizusumashi

LernModul auf LeanOnlineAcademy
12 Punkte, kostenlos
Kategorie: Methoden & Tools

Mizusumashi steht für einen Logistik-Experten im Fertigungsprozess, der dafür sorgt, dass sich die Fachkräfte auf ihre eigentlichen Tätigkeiten konzentrieren können. Als Hüter von...

Fehler - Folge 11

Fehler - Folge 11

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 15:09 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Das heutige Interview mit dem CEO von WMIA Inc., Herrn Dr. h.c. Any Nemo, berührt den Nerv aller Menschen. Es geht um die Fehler, die eigentlich immer passieren.

KATA im Großunternehmen – gute Coaches als Mulitplikatoren

KATA im Großunternehmen – gute Coaches als Mulitplikatoren

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 01. 06. 2016 um 12:00 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Wie entwickeln wir bei BMW schnell eine große Anzahl an guten Coaches?Wie messen wir den Entwicklungsgrad der Coaches?