FMEA

FMEA (englisch Failure Mode and Effects Analysis, dt. „Fehlermöglichkeits- und Einfluss-Analyse“ oder kurz „Auswirkungsanalyse“)

Die FMEA ist eine systematische Analyse eines Prozesses oder eines Produkts hinsichtlich möglicher Versagensarten und –ursachen, um diese Erkenntnisse als vorbeugende Gestaltungsmaßnahmen in die Prozess- oder Produktgestaltung einfließen zu lassen.

Die Fehlermöglichkeits- und Einfluss-Analyse durchläuft die folgenden Schritte:

  1. Prozess-, Tätigkeits- bzw. Funktionsanalyse
  2. Identifikation potentieller Versagensarten
  3. Erforschung der Versagensursachen
  4. Schätzung der Versagensauswirkungen
  5. Einleitung vorbeugender Gestaltungsmaßnahmen

Quelle: in Anlehnung an: (Specht & Beckmann, 1996)


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.