First Pass Yield (FPY)

FPY steht für First Pass Yield und beschreibt die Anzahl der Bauteile oder Baugruppen, die nach dem ersten Fertigungsdurchlauf – also ohne Reparaturschritte – fehlerfrei sind.

Sie wird auch als "Ausbeute" z.B. in der Halbleiterproduktion bezeichnet.

Existieren fünf aufeinanderfolgende Prozesse, bei welchen jeweils 2% Ausschuss entstehen, so liegt das FPY bzw. die Ausbeute vom Gesamtprozess bei 0,98 x 0,98 x 0,98 x 0,98 x 0,98 = 0,904.

Quelle: in Anlehnung an: (Hopp & Spearman, 2011)



Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Weitere Inhalte

Kennst Du schon LeanAroundTheClock?

  • größtes LeanEvent im deutschsprachigen Raum
  • Szenetreffen der deutschsprachigen LEANcommunity
  • ohne Namensschild und Hierarchie – come as you are