Enterprise-Resource-Planning (ERP)

Mit Enterprise-Resource-Planning (ERP) bezeichnet man die Aufgabe Personal, Betriebsmittel, Material, etc. rechtzeitig und bedarfsgerecht zu planen, zu steuern und zu verwalten. Eine der wichtigsten Aufgaben insbesondere in produzierenden Unternehmen ist die Materialbedarfsplanung um sicherzustellen, dass sämtliche Materialien an der richtigen Stelle, zur richtigen Zeit und in der richtigen Menge zur Verfügung stehen.

Für das Enterprise-Resource-Planning (ERP) kommen sogenannte ERP-Systeme zum Einsatz. Ein ERP-System ist eine oder mehrere miteinander kommunizierende IT-Anwendungen und sollte weitgehend sämtliche Teilprozesse innerhalb einer Organisation abbilden wie zum Beispiel Produktionsplanung- und steuerung, Materialwirtschaft, Finanz- und Rechnungswesen, Stammdatenverwaltung, Produktionsdatenmanagement, Personalwirtschaft, etc.

Bildquelle: ERP.com.de


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Shopfloor Management

Shopfloor Management

Video-Beitrag und Podcast auf LeanPublishing
am 16. 12. 2017 um 12:46 Uhr
Kanal: LeanTalkTV

Zu Gast in unserer Sendung zum Thema "Shopfloor Management" waren Sandra Stoll von der U² Unternehmensberatung & Umsetzungsunterstützung GmbH und Sebastian Allegretti von der...

Evolutionäre Veränderung durch ständige Entwicklung im Arbeitsprozess

Evolutionäre Veränderung durch ständige Entwicklung im Arbeitsprozess

Beitrag auf LeanPublishing
am 18. 03. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Veränderungsprojekte sind der Tod - In einer Studie wurde bestätigt: Bis zu 80 % aller Veränderungsprojekte werden nicht erfolgreich abgeschlossen.

Agile Prozesse mit Wertstrom-Management – Ein Handbuch für Praktiker – Bestände abbauen – Durchlaufzeiten senken – Flexibler reagieren

Agile Prozesse mit Wertstrom-Management – Ein Handbuch für Praktiker – Bestände abbauen – Durchlaufzeiten senken – Flexibler reagieren

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Tools & Methoden

von Thomas Klevers

Was ist eigentlich Kaizen?

Was ist eigentlich Kaizen?

LernModul auf LeanOnlineAcademy
20 Punkte, kostenlos
Kategorie: Methoden & Tools

Der Begriff Kaizen kommt aus dem Japanischen. Er setzt sich zusammen aus Kai = Veränderung, Wandel und Zen = zum Besseren. Damit ist die permanente Verbesserung von Tätigkeiten, Abläufen, Verfahren...

192 Stunden nach der Verschiebung des #LATC2020 – unsere Videobotschaft an Euch!

192 Stunden nach der Verschiebung des #LATC2020 – unsere Videobotschaft an Euch!

Beitrag auf LeanPublishing
am 19. 03. 2020 um 09:55 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Das, was uns in den letzten Tagen von Euch allen an Zuspruch, Mut und Verständnis entgegengebracht wurde, ist für uns überwältigend! Und ja, wir haben bei all diesen Worten auch so manches Mal ein...

Morphologischer Kasten

Eintrag im LeanLexicon
Unsere LeanGames sind jetzt (endlich) auf der LeanBase integriert!

Unsere LeanGames sind jetzt (endlich) auf der LeanBase integriert!

Beitrag auf LeanPublishing
am 13. 05. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Unsere LeanGames gibt es schon weit mehr als fünf Jahre, doch irgendwie hatten wir nie Zeit, unsere Games auf der LeanBase zu integrieren. Nun aber ist es so weit!

Modul 3.3: Control Phase

Modul 3.3: Control Phase

LernModul auf LeanOnlineAcademy
200 Punkte, 600 Credits (6,00 €)
Kategorie: Six Sigma White Belt

The purpose of the final phase is to make the improvements stick beyond the duration of the project and ensures their sustainability.