DoJo

Traditionell werden Trainingsräume im Kampfsport mit dem japanischen Begriff Dojo bezeichnet. Dort werden die Bewegungsabläufe (Kata) geübt, mit dem Ziel, dass sie in Fleisch und Blut übergehen. Im Kontext von Lean Management steht der Begriff Dojo für Trainingsräume oder -orte, an denen Mitarbeiter abseits des tatsächlichen Prozesses in einer realitätsnahen Umgebung (z.B. mit realen Vorrichtungen oder dem realen Material) eingelernt werden. Im Dojo wird die Tätigkeit unter realen Bedingungen isoliert vom Gemba
trainiert. Das bietet sich beispielsweise zum Einlernen neuer Mitarbeiter an oder wenn Abläufe neu gestaltet oder verbessert werden.

Im Dojo lassen sich Handgriffe gezielt analysieren und trainieren. Auch Sicherheitsaspekte können hier verdeutlicht und vermittelt werden. Das Training im Dojo ist wichtig für den Lernenden und für den Trainer, der hier beobachten kann, worauf es ankommt und wo Fehlerquellen sind. Oft sind die richtige Körperhaltung oder detaillierte Handgriffe wichtig. Die Faktoren für ein gutes Gelingen werden von den erfahrenen Mitarbeitern im Gemba-Standard festgelegt.

Bildquelle: https://twitter.com/IMXGmbH


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Process Mining

Process Mining

Podcast auf LeanPublishing
am 16. 02. 2019 um 14:58 Uhr
Kanal: Industrie 4.0

Rudolf Kuhn ist Gründer und Chief Process Engineer von ProcessGold. Mit seiner Lösung werden z.B. SAP-Prozesse automatisch visualisiert und analysiert.

Kanban: Mit System zur optimalen Lieferkette

Kanban: Mit System zur optimalen Lieferkette

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Tools & Methoden

von Thomas Klevers

Modul 2: Scrum - Säulen und Werte, die den Unterschied machen

Modul 2: Scrum - Säulen und Werte, die den Unterschied machen

LernModul auf LeanOnlineAcademy
0 Punkte, 250 Credits (2,50 €)
Kategorie: Scrum

Scrum basiert grundsätzlich auf drei Säulen und sechs Werten. Wichtig dabei ist, dass Scrum denjenigen, die „Scrum anwenden“, sehr viel Raum lässt, um sich in diesem...

Prozess- und teamorientierte Arbeitsformen: Selbststeuerung – Vertrauen – Wandlungsfähigkeit

Prozess- und teamorientierte Arbeitsformen: Selbststeuerung – Vertrauen – Wandlungsfähigkeit

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Tools & Methoden

von Andrea Kruse-Bitour & Thomas Hardwig

Schlendern gegen Schlendrian

Schlendern gegen Schlendrian

Beitrag auf LeanPublishing
am 01. 03. 2016 um 09:18 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Es ist neun Uhr morgens, die Produktivität der ganzen Firma geht fast auf Null zurück, wären da nicht ein paar Maschinen, deren Körbe mit Vormaterial gefüllt und so...

Ein neues Führungsmodell: Die wertschöpfende Führung

Ein neues Führungsmodell: Die wertschöpfende Führung

Beitrag auf LeanPublishing
am 19. 08. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Mitarbeiterführung und Wertschöpfung – ein wenig beachteter Zusammenhang

Live vom #LATC2019

Live vom #LATC2019

Beitrag auf LeanPublishing
am 15. 03. 2019 um 18:15 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Wir senden Live vom LeanAroundTheClock per Live-Stream!

Modul 2: Lean Administration - Praxiserprobtes Vorgehensmodell

Modul 2: Lean Administration - Praxiserprobtes Vorgehensmodell

LernModul auf LeanOnlineAcademy
300 Punkte, 750 Credits (7,50 €)
Kategorie: Lean Administration

Im zweiten Modul wird für die wirksame Implementierung von Lean Administration ein praxiserprobtes Vorgehensmodul schrittweise erklärt. Schwerpunkt hierbei ist der Bezug zur Praxis, um Lean...