Critical Chain Project Management (CCPM)

Das Critical Chain Project Management (CCPM) ist eine Methode, die auf der Theory of Constraints (ToC), der Engpasstheorie, basiert. Das CCPM versucht Multitasking, das schaden könnte, zu vermeiden und den richtigen Umgang mit Aufwandsschätzungen zu fördern.

Grund für diese Maßnahmen sind die Annahmen Eliyahu M. Goldratts in Bezug auf Multitasking und Aufwandsschätzungen:

  • Multitasking bedeutet einen nicht wünschenswerten Mehraufwand an Zeit.
  • Um positive Arbeitsergebnisse abzuliefern, wollen (oder müssen?) Mitarbeitende zuverlässig sein, daher schätzen sie Arbeitsaufwände (bewusst oder unbewusst) höher ein. Diese Puffer sind – solange sie nicht ausgesprochen werden – nicht hilfreich für das Gesamtprojekt.

Das CCPM erfordert daher auch eine Arbeitskultur, in der Fehler und Unsicherheiten offen angesprochen werden können und keine Sanktionen oder Repressalien zu befürchten sind. Diese Kultur ist eng verbunden mit individuellen Soft Skills wie Empathie, Lernbereitschaft und gegenseitiger Wertschätzung der beteiligten Mitarbeitenden und Führungspersonen.

Mit Hilfe des Critical Chain Project Managements werden alle Projekte innerhalb einer Multi-Projekt-Umgebung auf den Engpass des Gesamtsystems ausgerichtet und sorgen so für die optimale Auslastung des Engpasses (Constraints).

Puffermanagement
Eine Besonderheit des CCPM ist daher im Vergleich zum klassischen Projektmanagement eine Ausrichtung des Puffermanagements an der „Critical Chain“ (nicht Kritischer Pfad!). Arbeitspakete werden von den Mitarbeitenden mit einer 50%igen Wahrscheinlichkeit geschätzt, die Differenz wird als Gesamteinheit ans Projektende gestellt. Positive oder negative zeitliche Veränderungen können sich so ausgleichen. Die Folge kann eine höhere Termintreue sein.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Hört auf, zu jammern, seid kreativ!

Hört auf, zu jammern, seid kreativ!

Beitrag auf LeanPublishing
am 24. 04. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

In diesen Tagen ist viel zu lesen von Krisen, von Sorgen, Nöten und Ängsten. Kein Tag vergeht, an dem nicht eine oder gleich mehrere Vertreter der unterschiedlichsten Berufsgruppen nach Hilfe vom...

DATAbility – Intelligente Softwarelösungen durch Ingenieurskunst und KI

DATAbility – Intelligente Softwarelösungen durch Ingenieurskunst und KI

LernModul auf LeanOnlineAcademy
0 Punkte, 50 Credits (0,50 €)
Kategorie: Vorträge - Impulse

Ungeplante Stillstände von Systemen, Maschinen und Anlagen verursachen sowohl Betreibern als auch Herstellern hohe Kosten und binden Ressourcen – heutzutage werden Ersatzteile und Fehler...

Change Management ist der Tod.

Change Management ist der Tod.

Beitrag auf LeanPublishing
am 20. 12. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Es lebe die Veränderung! Projekte enden, Veränderungen nicht.

Augenwischerei ... Folge 111

Augenwischerei ... Folge 111

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 09. 2018 um 11:16 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“, sagte einst Antoine de Saint-Exupéry und Dr. Nemo zitiert ihn aus dem „Kleinen Prinzen“. Er hat Besuch. Der...

Ein paar Gedanken zum Umgang mit Komplexität

Ein paar Gedanken zum Umgang mit Komplexität

Beitrag auf LeanPublishing
am 14. 09. 2022 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

In unserer sich rasch veränderten Welt nimmt die Komplexität beständig zu und die Einsicht steigt, dass sich Organisationen und Menschen immer weniger als abgeschlossene und abgegrenzte Einheiten...

Die Corona-Krise aus systemtheoretischer Perspektive

Die Corona-Krise aus systemtheoretischer Perspektive

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 29. 03. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Dr. Gerhard Wohland wäre auch bei uns auf dem LATC gewesen - hier im Gespräch mit Dr. Stefan Hagen von der Hagen Management GmbH zur aktuellen Situation der Corona-Krise aus systemtheoretischer...

Sichtbarkeit nicht erst seit #Corona von Bedeutung!

Sichtbarkeit nicht erst seit #Corona von Bedeutung!

Beitrag auf LeanPublishing
am 09. 05. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Für Anbieter von Dienstleistungen und Produkten im Kontext zu Lean Management ist nicht erst seit Corona die Sichtbarkeit von Bedeutung. Der Markt mag zwar groß genug sein, doch auch die...

Modul 8: Job Methods

Modul 8: Job Methods

LernModul auf LeanOnlineAcademy
30 Punkte, 400 Credits (4,00 €)
Kategorie: Training Within Industry (TWI)

Wie sieht die Verbesserungsmethodik im TWI aus. Welche Querbeziehung besteht zum PDCA-Zyklus. Wie ergänzen sich die beiden Konzepte. Welche Bedeutung hat die Aufschlüsselung einer Tätigkeit. Wie...