Elton Mayo

George Elton Mayo begann (in den 1930er Jahren) als Initiator der Experimente im Hawthorne Elektrowerk Verfahren zur Verbesserung der zwischenmenschlichen Beziehungen im Betrieb zu entwickeln. Elton Mayo erkannte, dass die Arbeitnehmer mehr leisten, wenn die psychologischen Rahmenbedingungen verbessert werden. Dieses Phänomen bezeichnet man als den Hawthorne-Effekt. So zeigten die Arbeitnehmer, die an den Experimenten teilnahmen, größeren Arbeitswillen und verstärkte Leistung, nachdem ihnen mehr Aufmerksamkeit, Beachtung und Respekt zuteilwurden. Weiterhin hatten die Arbeitnehmer in der Testgruppe nicht mehr das Gefühl, isoliert zu sein. Sie bildeten eine solidarische Gemeinschaft, die die Aufnahme von sozialen Beziehungen (human relations) förderte. Mayo befürwortete zudem eine ausgewogene Kommunikation - basierend auf Respekt für den jeweils anderen - zwischen Management und Arbeitnehmern.

Taiichi Ohno hat sich möglicherweise an den Erkenntnissen, welche Mayo in seinen „Hawthorne-Studien“ dokumentierte, orientiert. Für Ohno war es wichtig, dass im Gegensatz zu früheren Managementsystemen ein ständiger Informationsfluss vom „Arbeiter“ hin zum Management stattfindet. Nur so war es möglich, Fehler zu erkennen und diese durch Erforschung der Ursachen auszuräumen.

Quelle: in Anlehnung an: (Mayo, 1933); (Ulrich & Fluri, 1995)


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Über den Wandel vom Fordismus hin zum Postfordismus (2)

Über den Wandel vom Fordismus hin zum Postfordismus (2)

Beitrag auf LeanPublishing
am 22. 07. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Der Beitrag beschäftigt sich mit dem Arbeitsorganisationswandel von starken hierarchischen Strukturen im Fordismus hin zu flexiblen Netzwerkarchitekturen im Postfordismus.

LeanTalkTV - Was bringt die Verbesserungskata wirklich?

LeanTalkTV - Was bringt die Verbesserungskata wirklich?

Video-Beitrag und Podcast auf LeanPublishing
am 16. 12. 2017 um 12:41 Uhr
Kanal: LeanTalkTV

Zu Gast in der Sendung mit dem Titel "Was bringt die Verbesserungskata wirklich?" sind der erfahrene Trainer und Berater im Rahmen der Geschäftsprozessorganisation, Götz Müller, der KVP-Beauftragte...

Aufruf von Conny Dethloff zum #LeanSolidaritätsFonds

Aufruf von Conny Dethloff zum #LeanSolidaritätsFonds

Podcast auf LeanPublishing
am 23. 03. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Ich mache mit, weil ich möchte, dass wir aus dieser Situation, die wir jetzt gerade erleben, gestärkt hervorgehen. Ich glaube, dass wir dies nur gemeinsam schaffen können und daher möchte auch ich...

Wie dürfen digitale Umfelder beschaffen sein, um aktuellen Herausforderungen gemeinsam besser begegnen zu können?

Wie dürfen digitale Umfelder beschaffen sein, um aktuellen Herausforderungen gemeinsam besser begegnen zu können?

Beitrag im LeanStammtisch Düsseldorf
am 25. 01. 2021 um 09:28 Uhr

An die Intention bzw. den kühnen Grund für die Zusammenkunft glauben, der Gruppe Zeit geben, sich zu beschnuppern und auf die Kraft der Pausen zwischen den Wortmeldungen vertrauen. Das ist meine Quintessenz aus der Fishbowl-Diskussion auf dem ersten LeanStammtisch Rheinland in 2021.

LeanTalkTV - "MTM - Ach, die gibt´s auch noch?"

LeanTalkTV - "MTM - Ach, die gibt´s auch noch?"

Beitrag auf LeanPublishing
am 04. 12. 2021 um 09:16 Uhr
Kanal: LeanTalkTV

Am 5. Dezember war in unserer 29. Sendung von LeanTalkTV Prof. Dr. Peter Kuhlang, Geschäftsführer der MTM ASSOCIATION e. V. zu Gast.

Null-Fehler-Strategie

Null-Fehler-Strategie

LernModul auf LeanOnlineAcademy
12 Punkte, kostenlos
Kategorie: Methoden & Tools

Grundgedanke der Null-Fehler-Strategie (Zero Defects Concept) ist, dass es keine akzeptable Fehlerquote gibt und keine Nachbesserungen geben sollte. Fehler werden nicht hingenommen, da jeder Fehler...

Wissenstransfer und -sicherung auf dem Shopfloor

Wissenstransfer und -sicherung auf dem Shopfloor

Beitrag auf LeanPublishing
am 25. 05. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Shopfloor Management für den Mittelstand: Expertenwissen mit digitalen Methoden langfristig sichern und nächsten Generationen plattformübergreifend zur Verfügung stellen

LeanSpeedDating auf Glimpse

LeanSpeedDating auf Glimpse

Beitrag im LeanStammtisch Düsseldorf
am 10. 12. 2021 um 15:42 Uhr

Am 4. November 2021 traf sich der LeanStammtisch Rheinland auf Glimpse zum Lean Speed Dating.  Im September 2019 gab es schon mal ein Lean Speed Dating, damals waren wir bei der Friendsfactory in Düsseldorf eingeladen. Hier geht es zur Nachlese.  Vier Fragen und fünf Minuten, die Stoppuhr lief. So lange hatte jeder Zeit, um sich paarweise mit seinem Gegenüber zu unterhalten – natürlich rein...