Unglaublich!

Unglaublich!

Es war einfach unglaublich, es war der Hammer! Wir hätten nie und nimmer mit 5hundert11 Freaks aus Tschechien, der Schweiz, aus Österreich, Italien, Lichtenstein und Deutschland gerechnet. Wir möchten uns daher ganz herzlich bei Euch bedanken, bedanken dafür, dass ihr bei uns gewesen seid und aus dem LeanAroundTheClock das gemacht habt, was es (hoffentlich) geworden ist: DAS #Klasse(n)Treffen aller Leaner.

#leanmagazin
am 12. 03. 2018 um 18:47 Uhr in LeanMagazin von LKB


Ganz sicher habt Ihr auch gaaaaaaaanz viele Bilder gemacht, oder? Wollt ihr uns diese zur Verfügung stellen? Einfach uns an contact@leanaroundtheclock.de mit dem Betreff „Meine LATC2018Bilder“ senden. Schon jetzt ein DANKE dafür!

Wir sind einfach nur hin und weg, aber vor allem auch sehr berührt von all diesen Komplimenten, die wir von Euch erhalten haben. Und ja, ein wenig sind wir auch stolz darauf, dass unsere Idee von einer hierarchiefreien Zone, in welcher ihr euch immer auf Augenhöhe und unabhängig eurer Branchenherkunft ausgetauscht habt, nun bereits zum dritten Mal „funktionierte“.

Bedanken wollen wir uns natürlich herzlichst bei denjenigen, die auf der Bühne standen! Und wir sind uns sicher, dass einiges von dem, was da berichtet und vorgetragen wurde, mitgenommen werden konnte.

In den kommenden zwei Wochen stellen wir euch – wie versprochen – dann die Folien und die Videomitschnitte zur Verfügung.  Gebt uns daher bitte diese Zeit, bis wir uns bei euch melden.

Leider musste uns – wie ihr ja wisst – kurzfristig Irina Runte aufgrund eine Grippeerkrankung absagen. Wie angekündigt werden wir den Slot in Form eines Interviews nachholen. Abgesagt hatte uns auch Nadine Soyez, welche wegen eines wichtigen Kundenmeetings nicht bei uns sein konnte.
Doch die dadurch entstandenen Lücken konnten wir – so hoffen wir zumindest –  gut überbrücken.

Unser herzlichster Dank geht natürlich ebenfalls an alle unsere Aussteller, die euch in den vergangen zwei Tagen ihre Produkte und Dienstleitungen gezeigt haben.

Aufs Herzlichste möchten wir uns einfach bei allen bedanken, die im Hintergrund gearbeitet haben – das Team des Messebauers, der Theo Fischer GmbH, dem gesamten Team vom Maimarkt , dem Team von Pino Ge rund um die Beleuchtung und Ton sowie Carsten Müller und Kris Finn, welche für euch das wohl außergewöhnlichste – manche würden es vielleicht als das verrückteste bezeichnen – Event in Sachen Lean, Kaizen, KVP, Agile & Co. per Video aufzeichneten und für den LiveStream verantwortlich waren.
Dazu möchten wir uns ebenfalls bei Martin Kemmet – unserem #LATC2018Fotografen – bedanken. Deine Bilder, Martin, bleiben uns allen ganz sicher in Erinnerung.

Nicht vergessen wollen wir Century’s Crime! Die wohl beste und geilste Coverband von Supertramp! Auch wenn nur noch wenige diesen Auftritt mitverfolgten, so ist dieser für die „Dagebliebenen“ wohl ein unvergesslicher Abschluss des ersten Tages gewesen.

Die Fotobox von Jan Bieler hatten wir „traditionsgemäß“ ebenfalls wieder am Start. Und was sollen wir Euch sagen, natürlich wurden auch wieder klasse, NEIN, verrückte Bilder gemacht.

Darüber hinaus probierten wir – oder sollten wir besser sagen unser RALLE? – etwas Neues aus.
Nun jedenfalls war ihm – wie er selbst freimütig zugab – erst einmal (und wahrscheinlich hatte er es schon geahnt) „langweilig“, nachdem er die Bühne für unsere liebe Kollegin und Moderatorin Janine Kreienbrink frei machte. Sein – nun sagen wir mal –  etwas farbenfroher Anzug sollte durchaus zweideutig verstanden werden. RALLE, geboren in den späten 60zigern, erlebte als „Kind“ zu später Stunde im TV – meist so gegen 24:00 Uhr – zunächst die deutsche Nationalhymne und anschließend das „bekannte“ Testbild mit dem Wort SENDESCHLUSS darin.

Übrigens, gerne werden bereits jetzt für das #LATC2019 am 21. + 22. März 2019 erste Wetten hinsichtlich seines Bühnen-Outfits entgegen genommen!

Wer nun diesen „durchgeknallten“ Typen kennt, dem dürfte klar sein, dass dieser ohne Beschäftigung krank werden würde. Und so gab es auf dem #LATC2018 erstmals die #facebookLATCstreamingAREA.
In RALLEs „Spielwiese“ konnte man via Facebook „Kurzgespräche“ beispielsweise mit Stephanie Borgert oder Dr. Andreas Zeuch sowie mit Daniela Röcker (von ihm als Chantal „benannt“), Mark Lambertz oder mit Conny Dethloff & Manfred Meyer, um mal das eine oder andere Happening diesbezüglich zu nennen, erleben.

Etwas möchten wir hier ebenfalls noch ausdrücklich ansprechen: Lernen müssen wir noch ganz viel, was das Catering betrifft.
Es tut uns schrecklich leid, dass ihr LeanFreaks so unglaublich lange Wartezeiten hattet.

Dass das Essen & Trinken natürlich Geschmackssache ist, wissen wir, doch auch hier können wir noch lernen und versprechen euch, für noch mehr Auswahl für alle Vegetarier und Veganer zu sorgen.
Auch die Hinweise, eine Obsttheke einzurichten sowie wiederverwendbares Geschirr zu verwenden, werden wir aufgreifen.

Bitte seid uns dafür nicht böse, da wir dies ändern werden – versprochen ist versprochen!

Einen Slot möchten wir zum „Schluss“ dann doch erwähnen! Wir sind stolz wie Bolle, dass die Initiative „Deutschland 2040 – Manifest für ein Leben und Arbeiten in der digitalen Zukunft“ bei uns offiziell gestartet wurde.

Für all diejenigen, die nicht mitbekommen haben, worum es dabei geht, können sich ganz offiziell unter www.deutschland2040.de darüber schlau machen.

Sehr gefreut hat uns auch, dass unsere Plakate euch so sehr gefallen haben! Und um die Frage zu beantworten, ob ihr diese auch in elektronischer Form haben könnt, so ist unsere Antwort: JA KLAR! Sendet uns einfach ein Mail an contact@leanaroundtheclock.de mit dem Betreff „Plakate“ und wir übersenden Euch die insgesamt sieben Plakate als PDF.

Und hier möchten wir wirklich zum Schluss hinsichtlich des #LATC2018 kommen!
Da wir uns bereits jetzt gedanklich schon auf das #LATC2019 vorbereiten, welches im kommenden Jahr am 21. + 22. März wieder auf dem MaimarktGelände stattfinden wird. Wer von euch sich daran – zum Beispiel mit einer Themenbox oder mit einem Slot – beteiligen möchte, kann uns gerne via contact@leanaroundtheclock.de ansprechen. Wir werden neben den Themenboxen auch zeitlich Veränderungen vornehmen und mit dem ShowAct bereits um 20:30 Uhr beginnen, damit ihr ab diesem Zeitpunkt bereits mit der NetworkingLeanParty beginnen könnt. Zudem werden wir eine LeanSnowBar und – wie mehrfach gewünscht – LeanLounges einrichten, damit ihr euch zwischendurch auch einmal erholen könnt.

Und für all diejenigen, welche sich dann auch im kommenden Jahr aus ihrem Hotelzimmer aussperren und anschließend in ausgesprochen dürftiger „Nachtbekleidung“ ein wenig verwirrt auf dem Hotelflur und/oder in der Lobby herumlaufen sollten, werden wir auch Notbetten vorbereiten.

Macht es gut und kommt gut durch das Jahr! Wir sehen uns (hoffentlich) wieder beim #LATC2019. Uns jedenfalls würde es sehr, sehr freuen!


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Der Trick ... Folge 133

Der Trick ... Folge 133

Podcast auf LeanPublishing
am 02. 04. 2019 um 06:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ... "Noli turbare circulos meos." Es gibt sie doch, die Schönheit der Welt, die orangenen Sonnenaufgänge am Meer, das Spiel der Farben der Frühlingsblüten, sich im mittäglichen Wind...

Industrie 4.0 ist ein Schritt in die Vergangenheit

Industrie 4.0 ist ein Schritt in die Vergangenheit

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 10. 11. 2017 um 18:33 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Industrie 4.0 führe wieder zu einer Arbeitsteilung zwischen Denkenden und Handelnden wie zu Fords Zeiten, sagte Professor Andreas Syska gegenüber Produktion-Redakteur Gunnar Knüpffer...

Über den Fisch, den Kopf und Zusammenhalt

Über den Fisch, den Kopf und Zusammenhalt

Beitrag auf LeanPublishing
am 22. 05. 2017 um 16:08 Uhr
Kanal: LeanMagazin

„Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen.“ Dieser berühmte Ausspruch von Helmut Schmidt steht heutzutage stellvertretend für eine sich selbst feiernde Nüchternheit, die...

Kaizen Events: 30 Jahre Unsinn

Kaizen Events: 30 Jahre Unsinn

Beitrag auf LeanPublishing
am 20. 07. 2017 um 18:32 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Seit bald drei Jahrzehnten wird über Toyota, Lean, Kaizen, KVP und Co. berichtet. Eine tolle Sache, wenn dabei nicht zu oft Unsinn erzählt würde. Einmal mehr geht diese Tatsache auf...

#019 | Autonomie und Bindung

#019 | Autonomie und Bindung

Podcast auf LeanPublishing
am 23. 05. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: New Work, Lean & Pommes

Warum wir selbstbestimmte Arbeit brauchen. Menschen streben in ihrem Leben nach einer Balance aus Autonomie und Bindung. Arbeitgeber zerstören diese Balance, indem sie vorwiegend auf Bindung...

Sind Projekte (noch) notwendig?

Sind Projekte (noch) notwendig?

Podcast auf LeanPublishing
am 11. 08. 2018 um 19:17 Uhr
Kanal: Connys Gedanken zu ...

Wir Menschen können Projekte initiieren, wenn wir es wollen. Jedoch sollte jedes Projekt hinterfragt werden, ob es tatsächlich einen Wert für den Kunden generiert.

Gefangen in der Methodenfalle

Gefangen in der Methodenfalle

Beitrag auf LeanPublishing
am 14. 08. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Wenn man Leute aus dem Umfeld von Toyota fragt, ob und wie sie „Lean“ anwenden, dann wird man aller Wahrscheinlichkeit nach von der Antwort sehr verwundert sein. Denn diese Leute nutzen den Begriff...

Wertschöpfung steigern: Ergebnisse der Datenerhebung über die Verbreitung und Ausgestaltung von Methoden zur Prozessoptimierung in der Produktion mit besonderem Fokus auf die Wertstrommethode

Wertschöpfung steigern: Ergebnisse der Datenerhebung über die Verbreitung und Ausgestaltung von Methoden zur Prozessoptimierung in der Produktion mit besonderem Fokus auf die Wertstrommethode

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Allgemein

von Dieter Spath