Wie funktioniert Lebensfähigkeit? Über die Grundlage aller agilen Methoden

Wie funktioniert Lebensfähigkeit? Über die Grundlage aller agilen Methoden

Was haben Sportmannschaften, Insektenschwärme oder internationale Konzerne gemeinsam? Alle drei Organisationen sind in der Lage ihre Existenz aufrecht zu erhalten – sie sind lebensfähige Systeme. Fähigkeiten wie Agilität, Verschwendungsarmut oder Flexibilität sind schon immer Eigenschaften einer intelligenten Organisation gewesen, sodass sich nicht die Frage stellt "ob" wir Lebensfähigkeit brauchen, sondern nur "wie" man dorthin gelangt. Anhand praxisnaher Beispiele zeigt Mark Lambertz, wie das Viable System Model dabei helfen kann, den Blick auf „das große Ganze“ zu richten und sich dabei nicht im Methoden-Dschungel zu verlieren.

#LATCReviews
Video-Beitrag, am 08. 03. 2018 um 01:00 Uhr in LATCReviews


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Der Weg zur energieeffizienten Fabrik.

Der Weg zur energieeffizienten Fabrik.

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Allgemein

von Stuttgart Fraunhofer IPA Energiewertstrom

Arbeitsplanung

Eintrag im LeanLexicon
Wir wollen Euch endlich wieder persönlich begrüßen!

Wir wollen Euch endlich wieder persönlich begrüßen!

Beitrag auf LeanPublishing
am 09. 11. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Die mit der Corona-Pandemie einhergehenden Konsequenzen betreffen einen großen Teil unserer Gesellschaft, stellen für viele eine echte Herausforderung dar und bringen so einige an die Grenzen des...

Blinder Fleck „LeanOffice“ – ein Kommentar

Blinder Fleck „LeanOffice“ – ein Kommentar

Beitrag auf LeanPublishing
am 30. 03. 2017 um 18:28 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Vor einigen Tagen an einem Sonntag rief Dr. Winfried Felser mich und Gunnar Sohn auf meinem Facebook-Account zur Diskussion auf der Basis einer Studie von Dagmar Bürkardt und Bettina Seibold...

Nachricht von Margareta & Ingrid Jäger an uns!

Nachricht von Margareta & Ingrid Jäger an uns!

Beitrag auf LeanPublishing
am 20. 03. 2020 um 06:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Was uns in den letzten Tagen von Euch allen an Zuspruch, Mut und Verständnis entgegengebracht wurde, ist für uns überwältigend! Was uns Margareta & Ingrid Jäger von Jäger & Jäger GmbH...

In Love with Lean

In Love with Lean

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 27. 03. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LATCReviews

Videomitschnitt des Vortragsslot von Dr. Christian Gies, Arbeitsgebietsleitung Business Excellence Deutsche Bahn AG und Tobias Illig, Arbeitsgebietsleiter Transformation Deutsche Bahn AG auf dem...

Lean& Industrie 4.0 Meetup zum Thema Transparenz und Analyse von Störungen im Auftragsabwicklungsprozess

Lean& Industrie 4.0 Meetup zum Thema Transparenz und Analyse von Störungen im Auftragsabwicklungsprozess

Beitrag im LeanStammtisch Darmstadt
am 20. 10. 2020 um 11:13 Uhr

Wie können Störungen im Auftragsabwicklungsprozess dokumentiert und analyisert werden, um Hauptstörquellen zu identifizieren und abzustellen? Dr. Jörg Böllhoff von Hermann Ultraschall und Marvin Müller von der TU Darmstadt stellen ihre digitalen Konzepte vor und diskutieren mit den Teilnehmern.

Modul 2.3: Define Phase

Modul 2.3: Define Phase

LernModul auf LeanOnlineAcademy
200 Punkte, 600 Credits (6,00 €)
Kategorie: Six Sigma White Belt

This video and the following four ones are digging deeping into the five phases of a Six Sigma project as well as the process it consists of. The first phase is all about the understanding the need...