X-Matrix

X-Matrix hilft im Lean Management langfristige Anforderungen mit strategischen Initiativen zu koordinieren, die wichtigsten Aktivitäten auf dem Weg dorthin zu erkennen und die Kennzahlen aufzuführen, die verbessert werden müssen. Der Begriff X-Matrix kommt von dem an den vier Himmelsrichtungen Norden, Süden, Osten, Westen. Dabei wird unterschieden in:

  • Langfristige Ziele (Süden)
  • Jahresziele (Westen)
  • Oberste Prioritäten (Norden)
  • Kennzahlen zur Verbesserung (Osten)

Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

In die Köpfe der Mitarbeiter-Lean erfordert eine neue Einstellung

In die Köpfe der Mitarbeiter-Lean erfordert eine neue Einstellung

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 18:10 Uhr
Kanal: LeanCast

In die Köpfe der Mitarbeiter – Lean erfordert eine neue EinstellungDu weißt sicher, dass die LEAN-Philosophie nicht nur dazu da ist, um Prozesse zu optimieren und kurzfristige...

Warten Sie Ihre Anlage oder wartet Ihre Anlage auf Sie?

Warten Sie Ihre Anlage oder wartet Ihre Anlage auf Sie?

Beitrag auf LeanPublishing
am 30. 11. 2016 um 13:09 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Mit TPM die Produktionskosten senken.

Pareto-Prinzip

Eintrag im LeanLexicon
Nach einem Jahr ist Schluss, freiwillig!

Nach einem Jahr ist Schluss, freiwillig!

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 18:06 Uhr
Kanal: LeanCast

Nach einem Jahr ist Schluss, freiwillig!Was meinst Du? Wie realistisch ist es, dass ein erfahrener und engagierter Produktionsleiter nach nur einem Jahr die Reißleine zieht, fertig ist mit...

#JanineFragtNach bei Mark Lambertz

#JanineFragtNach bei Mark Lambertz

Video-Beitrag und Podcast auf LeanPublishing
am 16. 12. 2017 um 10:41 Uhr
Kanal: LeanMagazin

#JanineFragtNach bei Mark Lambertz, dem Intellektuellen mit Herz und Autor der modernen Einführung in das Modell für lebensfähige Systeme und damit in das Viable System Model von Stafford Beer.

RACI

Eintrag im LeanLexicon
Kata in der Produktion: Kapieren statt kopieren - mit eigenen Routinen in Richtung Zielzustand

Kata in der Produktion: Kapieren statt kopieren - mit eigenen Routinen in Richtung Zielzustand

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Verbesserungs- und Coachingkata

von Andre Kürzel

Die Rolle der Führungskraft für eine erfolgreiche Lean-Transformation

Die Rolle der Führungskraft für eine erfolgreiche Lean-Transformation

LernModul auf LeanOnlineAcademy
0 Punkte
Kategorie: LeanLiveStreamingDays

In diesem Beitrag geht es darum, wie Führungskräfte mit ihrem Verhalten die Einführung von Lean Management maßgeblich unterstützen, und wie sie dadurch eine Lean Kultur entwickeln können. Dabei...