Umlaufbestand

Als Umlaufbestand wird die Menge an Beständen bezeichnet, welche durch freigegebene Aufträge in den einzelnen Stufen der laufenden Produktion gebunden ist. Damit sind in Arbeit befindliche Materialien ebenso gemeint wie in Warteschlangen oder Puffern liegende. Als Übernahme des englischen Begriffes „Work in process“ etabliert sich auch der Begriff „Ware-in-Arbeit“ zunehmend im Deutschen.

Eine wesentliche Aufgabe der Produktionsplanung und -steuerung (PPS) ist es, Umlaufbestände möglichst gering zu halten. Sie binden Liquidität, Kapital und Platz, verursachen oft zusätzliche Transporte und gelten, soweit sie nicht unmittelbar in Bearbeitung sind, grundsätzlich als Verschwendung (Muda). Aufgrund des Zusammenhanges von Umlaufbestand und Durchlaufzeit (Gesetz von Little) beschränken Umlaufbestände auch die Flexibilität.

Gegenstück zu umlaufenden Beständen ist das Umlaufvermögen.

Quelle: Wikipedia


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Der Mensch hat nicht umsonst zwei Ohren und nur einen Mund!

Der Mensch hat nicht umsonst zwei Ohren und nur einen Mund!

Event auf LeanEvents
Live-Webinare

Bei diesem Live-Webinare  geht es um den Umgang mit Unsicherheit und dem Einordnen von Informationen aus einem dynamischen Umfeld.

Effizient vs. Effektiv

Effizient vs. Effektiv

LernModul auf LeanOnlineAcademy
30 Punkte, kostenlos
Kategorie: Vorträge - Impulse

Warum machen wir eigentlich Lean? Allein die Frage ist ein möglicher Hinweis darauf, dass die betreffende Person, die diese Frage stellt, nicht hinreichend erfasst hat, was Lean eigentlich bedeutet...

Lean? Und wenn ja, wie viele?

Lean? Und wenn ja, wie viele?

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 09. 02. 2017 um 01:00 Uhr
Kanal: LATCReviews

Ein experimentelles Format von und mit den freiKopflern.

Wie viele Arbeitslose bekommen wir durch die #Corona-Krise?

Wie viele Arbeitslose bekommen wir durch die #Corona-Krise?

Beitrag auf LeanPublishing
am 20. 06. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

In einem spannenden Talk erörtern Gunnar Sohn und Dr. Winfried Felser mit Dr. Annina Hering von Indeed die Auswirkungen von der Covid-19-Pandemie auf den Arbeitsmarkt.

Hört auf zu lügen!

Hört auf zu lügen!

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 06. 02. 2020 um 05:30 Uhr
Kanal: LATCReviews

Auf der Suche nach allen möglichen Verschwendungsarten wird oft ein Wurzelproblem übersehen. Dann arbeitet man sich an Symptomen ab – und erzeugt doch nur weitere Verschwendung. Schluss damit! Es...

Was hat Lean mit CX gemein?

Was hat Lean mit CX gemein?

Beitrag im LeanStammtisch Düsseldorf
am 11. 11. 2020 um 17:02 Uhr

Unter dieser Überschrift haben am 5. November 2020 Sandra Hake, Director Operational Excellence bei Qiagen, und Amelie Höllersberger, Customer Experience Manager bei der LV1871, sowie 31 Lean- und CX-Enthusiasten auf dem LeanStammtisch Rheinland über Standards, individuelle Kundenwünsche, Prozesse, Kundenzentrierung, Customer Experience & Lean Thinking etc. diskutiert.

Die Geschäftsjahresplanung 2019: Ein bisschen leaner, bitte …

Die Geschäftsjahresplanung 2019: Ein bisschen leaner, bitte …

Beitrag auf LeanPublishing
am 06. 12. 2018 um 10:36 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Es ist wieder passiert. Jahresplanungsexzesse, durch die für Wochen die halbe Firma in Lähmung verfällt, wurden aufwändig initiiert. Doch in digitalen Zeiten ist der Wandel...

Die zweite Revolution in der Autoindustrie: Konsequenzen aus der weltweiten Studie des Massachusetts Institute of Technology

Die zweite Revolution in der Autoindustrie: Konsequenzen aus der weltweiten Studie des Massachusetts Institute of Technology

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Management

von James P. Womack (Autor), Daniel T. Jones (Autor), Daniel Roos (Autor)