Scope 1/ Scope 2 / Scope 3

Scope 1, Scope 2 und Scope 3 sind Begriffe aus dem GHG Protocol (Greenhouse Gas Protocol, dt. Treibhausgasprotokoll), die von Unternehmen oder Organisationen verursacht werden.

  • Scope 1: Hierbei handelt es sich um direkte Emissionen, die durch den Betrieb von Unternehmen verursacht werden. Dazu gehören beispielsweise Emissionen durch den Einsatz von firmeneigenen Fahrzeugen oder die Verbrennung von fossilen Brennstoffen in firmeneigenen Heizungsanlagen.
  • Scope 2: Hierbei handelt es sich um indirekte Emissionen, die durch den Bezug von Strom, Wärme oder Kälte von Dritten entstehen. Unternehmen verursachen diese Emissionen nicht direkt, sondern sie entstehen bei der Erzeugung von Strom, Wärme oder Kälte durch den Strom- oder Energieversorger, von dem das Unternehmen diese Leistungen bezieht.
  • Scope 3: Hierbei handelt es sich um alle anderen indirekten Emissionen, die durch den Betrieb von Unternehmen entstehen, die jedoch nicht in Scope 2 enthalten sind. Dazu gehören beispielsweise Emissionen, die bei der Produktion von Rohstoffen und Materialien für Produkte oder bei der Entsorgung von Produkten entstehen.

Die Unterscheidung in Scope 1, Scope 2 und Scope 3 ist wichtig, um die Treibhausgasemissionen von Unternehmen umfassend zu erfassen und gezielte Maßnahmen zur Reduzierung von Emissionen in allen Bereichen zu ergreifen.

Mehr Infos: https://ghgprotocol.org/



Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Lean auf gut Deutsch - Einführung ins Monozukuri
Lean auf gut Deutsch - Einführung ins Monozukuri

Ein LeanEvent mit Mari Furukawa-Caspary - begrenzte Anzahl der Teilnahmemöglichkeit.