Ressourceneffizienz

Ressourcen im industriellen Kontext sind Mittel, die der Produktion von Gütern und Dienstleistungen dienen. Ressourcen werden untereilt in natürliche Ressourcen und in technisch-wirtschaftliche Ressourcen.

Ressourcen im industriellen Kontext sind Mittel, die der Produktion von Gütern und Dienstleistungen dienen. Ressourcen werden untereilt in natürliche Ressourcen und in technisch-wirtschaftliche Ressourcen.

Als technisch-wirtschaftliche Ressourcen werden bezeichnet:

  • Personal
  • Betriebsmittel
  • Kapital
  • Wissen

Als natürliche Ressourcen gelten:

  • Luft
  • Wasser
  • Primärrohstoffe (erneuerbare und nicht erneuerbare)
  • Energieressourcen (Energierohstoffe, strömende Ressourcen, Strahlungsenergie)
  • Fläche (und Boden bei dessen agrar- und forstwirtschaftlicher Nutzung)
  • Biodiversität (genetische Vielfalt, Artenvielfalt, Vielfalt der Ökosysteme)
  • Ökosystemleistungen inklusive der Senkenfunktion der Umweltmedien (Wasser, Boden, Luft)

Ressourceneffizienz ist lt. VDI 4800 Blatt 1 „das Verhältnis eines bestimmten Nutzens oder Ergebnisses zum dafür nötigen Ressourceneinsatz“ und bezeichnet somit eine effiziente Nutzung von technisch-wirtschaftlichen und natürlichen Ressourcen.

Die Berechnungsformel für Ressourceneffizienz lautet: Ressourceneffizienz = Nutzen/Aufwand

Nutzen und Aufwand

Ein technisch-wirtschaftlicher Nutzen wird üblicherweise durch Funktionen geschaffen. Produktionssysteme realisieren diese Funktionen, indem Güter, Dienstleistungen oder Produkt-Service-Kombinationen hergestellt werden. Qualität, Lebensdauer oder Ergebnisse aus Fertigungsprozessen sind Teilaspekte von Nutzen.

Um eine möglichst hohe Ressourceneffizienz zu erreichen, werden Funktionen – nicht konkrete Produkte oder Prozesse - betrachtet, bzw. deren Nutzen, der durch ihre Realisierung entsteht.

Ein technisch-wirtschaftlicher Aufwand ist dagegen der Umfang an erforderlichem Personal, Betriebsmitteln und Kapital. Ein umweltbezogener Aufwand wäre der Verbrauch von Rohstoffen und Energie sowie das Beanspruchen von Umweltmedien wie Luft, Wasser, Boden.

Bildquelle: Silicon Saxony e.V.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Hase und Igel ... Folge 109

Hase und Igel ... Folge 109

Podcast auf LeanPublishing
am 19. 08. 2018 um 16:17 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Das Märchen vom Hasen und dem Igel, der in einem ungleichen Wettbewerb trotz besserer Voraussetzungen das Rennen verlor, bereitet Kindern Freude. Gewinnt doch der Kleinere, der Listige. Das...

#FiveQuestions about Lean Management

#FiveQuestions about Lean Management

Beitrag auf LeanPublishing
am 18. 01. 2020 um 06:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Wir hätten da mal 5 Fragen zu Lean Management!

2040 - Wie wir leben und arbeiten WOLLEN

2040 - Wie wir leben und arbeiten WOLLEN

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 08. 03. 2018 um 01:00 Uhr
Kanal: LATCReviews

Die Digitalisierung und Vernetzung werden fundamentale Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft haben. Anstatt positiver Szenarien, die über Unternehmenswachstum und Effizienzsteigerung...

Interview mit Dr. h.c. Any Nemo - Band 1

Interview mit Dr. h.c. Any Nemo - Band 1

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Allgemein

von Lean Knowledge Base UG (Herausgeber) & Kurt August Hermann Steffenhagen (Autor)

Was Organisationen vom Leistungssport lernen können!

Was Organisationen vom Leistungssport lernen können!

Video-Beitrag und Podcast auf LeanPublishing
am 19. 02. 2018 um 12:21 Uhr
Kanal: LeanTalkTV

Leistungssportler und Unternehmen ticken ähnlich. In der Regel wollen beide Top-Leistungen bringen und möglichst ganz oben stehen.Beide stehen dabei unter Druck und nicht selten...

Über Kennzahlenmanie: Ihre Daten sind wahrscheinlich falsch!

Über Kennzahlenmanie: Ihre Daten sind wahrscheinlich falsch!

Beitrag auf LeanPublishing
am 10. 10. 2016 um 20:09 Uhr
Kanal: LeanMagazin

„Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“, heißt es in „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry. Das gleiche lässt sich auch über Big...

Digitales Shopfloor Management

Digitales Shopfloor Management

Angebot im LeanMarketplace

Das Digital Teamboard von SFM Systems ist eine digitale Shopfloor Management Lösung. Entwickelt von Experten mit mehrjähriger Erfahrung in Gestaltung von Shopfloor Management bringt es Dein Shopfloor Management auf das nächste Level!

Modul 1: Was bedeutet “Agil” und was ist der Unterschied zu “Lean”?

Modul 1: Was bedeutet “Agil” und was ist der Unterschied zu “Lean”?

LernModul auf LeanOnlineAcademy
30 Punkte
Kategorie: Lean vs. Agil

In dieser Session beantworte Conny Dethloff die Fragen nach dem Sinn hinter Agil und Lean. In diesem Zuge wird er auch die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen beiden Denkrahmen aufzeigen...