Ressourceneffizienz

Ressourcen im industriellen Kontext sind Mittel, die der Produktion von Gütern und Dienstleistungen dienen. Ressourcen werden untereilt in natürliche Ressourcen und in technisch-wirtschaftliche Ressourcen.

Ressourcen im industriellen Kontext sind Mittel, die der Produktion von Gütern und Dienstleistungen dienen. Ressourcen werden untereilt in natürliche Ressourcen und in technisch-wirtschaftliche Ressourcen.

Als technisch-wirtschaftliche Ressourcen werden bezeichnet:

  • Personal
  • Betriebsmittel
  • Kapital
  • Wissen

Als natürliche Ressourcen gelten:

  • Luft
  • Wasser
  • Primärrohstoffe (erneuerbare und nicht erneuerbare)
  • Energieressourcen (Energierohstoffe, strömende Ressourcen, Strahlungsenergie)
  • Fläche (und Boden bei dessen agrar- und forstwirtschaftlicher Nutzung)
  • Biodiversität (genetische Vielfalt, Artenvielfalt, Vielfalt der Ökosysteme)
  • Ökosystemleistungen inklusive der Senkenfunktion der Umweltmedien (Wasser, Boden, Luft)

Ressourceneffizienz ist lt. VDI 4800 Blatt 1 „das Verhältnis eines bestimmten Nutzens oder Ergebnisses zum dafür nötigen Ressourceneinsatz“ und bezeichnet somit eine effiziente Nutzung von technisch-wirtschaftlichen und natürlichen Ressourcen.

Die Berechnungsformel für Ressourceneffizienz lautet: Ressourceneffizienz = Nutzen/Aufwand

Nutzen und Aufwand

Ein technisch-wirtschaftlicher Nutzen wird üblicherweise durch Funktionen geschaffen. Produktionssysteme realisieren diese Funktionen, indem Güter, Dienstleistungen oder Produkt-Service-Kombinationen hergestellt werden. Qualität, Lebensdauer oder Ergebnisse aus Fertigungsprozessen sind Teilaspekte von Nutzen.

Um eine möglichst hohe Ressourceneffizienz zu erreichen, werden Funktionen – nicht konkrete Produkte oder Prozesse - betrachtet, bzw. deren Nutzen, der durch ihre Realisierung entsteht.

Ein technisch-wirtschaftlicher Aufwand ist dagegen der Umfang an erforderlichem Personal, Betriebsmitteln und Kapital. Ein umweltbezogener Aufwand wäre der Verbrauch von Rohstoffen und Energie sowie das Beanspruchen von Umweltmedien wie Luft, Wasser, Boden.

Bildquelle: Silicon Saxony e.V.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Mit der Kata zielgerichtete Veränderungsinitiativen mit hoher und nachhaltiger Mitarbeitermotivation erreichen

Mit der Kata zielgerichtete Veränderungsinitiativen mit hoher und nachhaltiger Mitarbeitermotivation erreichen

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 08. 03. 2018 um 01:00 Uhr
Kanal: LATCReviews

Für die Karl Knauer KG eignet sich die Verbesserungs- und Coaching-Kata in idealer Weise zur Führung orientiert an klaren Zielen und der damit einhergehenden Förderung und Entwicklung ihrer...

Nichts kann das persönliche Erleben toppen!

Nichts kann das persönliche Erleben toppen!

Beitrag auf LeanPublishing
am 19. 12. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Echte Lernprozesse entstehen nur durch gemeinsames Erleben. Wenn Menschen sich ausprobieren und gerade gelerntes anwenden dürfen, Fehler ok sind und eine Gruppe Zeit hat, aus ihnen zu lernen, dann...

Betriebliches Vorschlagswesen (BVW)

Eintrag im LeanLexicon
Implementing TWI: Creating and Managing a Skills Based Culture

Implementing TWI: Creating and Managing a Skills Based Culture

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Training Within Industry

von Patrick Graupp, Robert J. Wrona

Effizient und gleichzeitig flexibel – geht das?

Effizient und gleichzeitig flexibel – geht das?

Video-Beitrag und Podcast auf LeanPublishing
am 21. 11. 2018 um 12:51 Uhr
Kanal: LeanTalkTV

In unserer 16. Sendung von LeanTalkTV am 18. November war Tobias Illig zu Gast. Als Arbeitsgebietsleiter für Transformation bei der Deutschen Bahn AG sind die Aufgaben so vielfältig, wie...

„Wir drehen jeden Stein um, stellen alles in Frage!“

„Wir drehen jeden Stein um, stellen alles in Frage!“

Beitrag im LeanStammtisch Düsseldorf
am 14. 11. 2018 um 16:19 Uhr

Beim 3. LeanStammtisch am 8. November 2018 hat unser Gastgeber, die ISEKI-Maschinen GmbH, über die Einführung von Geschäftsprozessorganisation in ihren Reihen berichtet und uns ihre Lean-Reise sehr anschaulich anhand einer Führung durch das Unternehmen erläutert.

Kennzahlen, OKRs und Digitalisierung

Kennzahlen, OKRs und Digitalisierung

Beitrag im LeanStammtisch Düsseldorf
am 13. 09. 2018 um 19:51 Uhr

„Wir haben unheimliche viele Daten, aber keine Informationen.“ Beim 2. LeanStammtisch in Meerbusch ging u. a. um den Zusammenhang von Kennzahlen und Unternehmenskultur. 

Themenbox "Mixed Model Produktion nach Kundenbedarf" | REOSS Industries GmbH |

Themenbox "Mixed Model Produktion nach Kundenbedarf" | REOSS Industries GmbH |

Podcast auf LeanPublishing
am 08. 01. 2019 um 17:45 Uhr
Kanal: LATCSpeakerInterview

Unternehmen müssen heute alles auf die Reihe bekommen: Ihre Kunden erwarten von ihnen, dass sie flexibel und schnell sind und dabei qualitativ hochwertige gute Produkte herstellen. Auf der anderen...