Pull Production

Jeder Prozess in einer ziehenden Produktion startet in Abhängigkeit vom Bedarf des jeweils nachgelagerten Prozesses.

Eine ziehende Produktion (pull-production) produziert kundenauftragsbezogen. Hinter jedem Produktionsauftrag steht also ein echter Kundenauftrag für einen echten Endkunden, der echten Bedarf hat. Zeigt der Kundenmarkt keine Nachfrage, so wird nicht produziert. Der Kunde zieht also seinen Bedarf aus der Produktion.

Eine ziehende Produktion (pull-production) produziert im Fluss und in Abhängigkeit der nachfolgenden Produktionsschritte. Als Faustregel gilt: Die Menge pro Monat (besser pro Tag), die im Markt verkauft wird, wird auch (synchron zum Verkauf) produziert.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

#009 | Führung abgeben

#009 | Führung abgeben

Podcast auf LeanPublishing
am 16. 01. 2019 um 20:45 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Führung abgeben? Kann und will ich das überhaupt? Eine Anregung zum Verlassen der klassischen Karriereleiter und stattdessen ein herzliches Willkommen im Entwicklungsfeld Karriere. Shownotes -...

Warum ... Folge 174

Warum ... Folge 174

Podcast auf LeanPublishing
am 04. 02. 2020 um 01:00 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ... "Ea est natura hominum."

#013 | New Work: Persönlichkeitsentwicklung statt Karriere

#013 | New Work: Persönlichkeitsentwicklung statt Karriere

Podcast auf LeanPublishing
am 13. 02. 2019 um 10:42 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Immer öfter wird der Abbau von Hierarchien gefordert, um flexibler und agiler zu werden, um Bürokratie zu reduzieren und dergleichen mehr. Schön und gut - aber was passiert eigentlich mit der...

Ein Modell ist ein Modell ist ein Modell …

Ein Modell ist ein Modell ist ein Modell …

Beitrag auf LeanPublishing
am 12. 12. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Kürzlich hatte ich die Gelegenheit meine Forschungs- und Herzensangelegenheit zum Thema Unternehmensorganisation und -entwicklung bei dem Format „Lean Talk TV“ der Leanbase im Interview mit Ralf...

Kennzahlenbasierte Prozessanalyse (KBPA)

Kennzahlenbasierte Prozessanalyse (KBPA)

Event auf LeanEvents
Methoden, Tools & Co.

Die Methode der kennzahlenbasierten Prozessanalyse (KBPA) ist eine Weiterentwicklung der klassischen Prozessanalyse. Keines der herkömmlichen Verfahren zur Prozessabbildung bietet die Möglichkeit, Prozesse aus einer funktionalen Perspektive zu analysieren und Kennzahlen zu nutzen, um faktenbasiert Managemententscheidungen für Prozessverbesserungen zu treffen.

Reine Effizienz bedeutet keine Wonne

Reine Effizienz bedeutet keine Wonne

Beitrag auf LeanPublishing
am 09. 11. 2016 um 16:24 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Die kontinuierliche Optimierung von Abläufen ist ein permanentes Thema in jeder Organisation, mit dem sich viele von uns dauernd auseinandersetzen. Die neuerscheinende Literatur, die sich...

Hört auf zu lügen!

Hört auf zu lügen!

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 06. 02. 2020 um 05:30 Uhr
Kanal: LATCReviews

Auf der Suche nach allen möglichen Verschwendungsarten wird oft ein Wurzelproblem übersehen. Dann arbeitet man sich an Symptomen ab – und erzeugt doch nur weitere Verschwendung. Schluss damit! Es...

Leankinderleichterklärt

Leankinderleichterklärt

Channel auf LeanPublishing

Kinder können bisweilen Erwachsene hin und wieder nerven – die Kinder hier in diesem Channel wollen natürlich nicht nerven, sondern einfach nur bestimmte Begriffe aus dem Lean-Umfeld erklären,...