Monozukuri

Der japanische Begriff „Monozukuri“ setzt sich aus den Worten „Mono“ für „Waren, Dinge“ und „Tsukuri“ für „machen, herstellen“ zusammen. Wörtlich bedeutet Monozukuri also in etwa „Dinge zu machen“.  Die wörtliche Übersetzung trifft jedoch nicht den gesamten Bedeutungsgehalt. Monozukuri beinhaltet eine Passion für das Herstellen von Produkten, die mit einem Perfektionsstreben durch kontinuierliche Verbesserung verbunden ist und dadurch sowohl zu einem Qualitätszugewinn als auch zu besserem Geschick im Sinne von handwerklichem Geschick führt.

Historisch gesehen ist dieser Bedeutungsgehalt in ähnlicher Form auch in Europa bekannt – z.B. in der griechischen Antike, die mit „Können“ das (kunst-)handwerkliche Geschick und Fertigkeiten zur Herstellung von Objekten/Produkten/Werken meinte oder das Selbstverständnis und die Ethik der Handwerkszünfte des Mittelalters, die mit der Meisterausbildung handwerkliche Fertigkeiten und Geschick strukturiert verankerten. Eine Verankerung, die z.B. in Deutschland heute immer noch institutionell in Handwerksinnungen und -kammern kultiviert wird.

Bildquelle: steemit


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

LeanAroundTheClock 2019

LeanAroundTheClock 2019

Beitrag auf LeanPublishing
am 16. 05. 2018 um 10:29 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Etwas mehr als zwei Monate nach dem diesjährigen Event mit über 500 Teilnehmenden sind wir bereits mitten in den Vorbereitungen des nächstjährigen Events –...

Über die Bedeutung von Führung

Über die Bedeutung von Führung

Beitrag auf LeanPublishing
am 25. 05. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Als mich Ralf Volkmer dazu eingeladen hat, für LeanBase.de einen Artikel oder sogar eine Kolumne zu schreiben, habe ich das Themenanliegen auf Twitter weiter gegeben, um allgemeines Interesse...

Der Bruch in der Linie ... Folge 102

Der Bruch in der Linie ... Folge 102

Podcast auf LeanPublishing
am 02. 07. 2018 um 17:10 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

In Familienunternehmen treten oft die Söhne in die Fußstapfen des Vaters. Söhne in diesen Sphären wandern meist auf einer geraden Linie der Tradition, die sich durch die...

Mura

Eintrag im LeanLexicon
FiFo – Was theoretisch ein Standard ist, ist es leider praktisch noch lange nicht!

FiFo – Was theoretisch ein Standard ist, ist es leider praktisch noch lange nicht!

Beitrag auf LeanPublishing
am 29. 07. 2016 um 17:45 Uhr
Kanal: LeanMagazin

„FiFo als Entnahmemethode für Materialien? Ja, natürlich arbeiten wir bereits nach FiFo! Das ist ja heutzutage Standard!“, dieses Statement hören wir sehr oft. Jedoch,...

#011 | Dominanzverhalten – oder wenn die laute Minderheit das Sagen hat

#011 | Dominanzverhalten – oder wenn die laute Minderheit das Sagen hat

Podcast auf LeanPublishing
am 30. 01. 2019 um 20:10 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Dominanzverhalten Was tun, wenn eine Machtposition ganz bewusst dazu genutzt wird, sich mit lauten und aggressivem Dominanzverhalten rücksichtslos durchzusetzen? Shownotes - Intro von ©tonboutique...

Wer ist die deutschsprachige Lean Community?

Wer ist die deutschsprachige Lean Community?

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 25. 02. 2016 um 01:00 Uhr
Kanal: LATCReviews

Gibt es eine sogenannte Lean-Gemeinschaft mit Lean-Enthusiasten? Wenn ja, wer fördert die deutschsprachige und wie?

Prozesse als Sklaven der Methoden

Prozesse als Sklaven der Methoden

Beitrag auf LeanPublishing
am 19. 02. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Vor einiger Zeit wurde mir sehr viel Protest entgegengebracht, als ich in einer Runde sagte, dass Heijunka eine Krücke sei. Mit Heijunka sind, meist in Produktionsprozessen, Nivellierungen gemeint....