Mass Customization

Mass Customization meint im Kern eine kundenindividuelle Massenfertigung von Gütern für einen großen Absatzmarkt. Die Erzeugnisse müssen die unterschiedlichen Bedürfnisse von Nachfragern treffen. Dabei sollen die Kosten in etwa denen einer massenhaften Fertigung standardisierter Produkte entsprechen. Deshalb bedeutet Mass Customization nicht „Einzelfertigung um jeden Preis“. Der Ansatz sucht vielmehr die ausgewogene Verknüpfung der kontinuierlich verlaufenden Massenfertigung und der diskontinuierlichen Einzelfertigung.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Lean Administration: Methoden zur Prozessvisualisierung und -optimierung, Tätigkeitsanalyse, Kennzahlen und Office Management

Lean Administration: Methoden zur Prozessvisualisierung und -optimierung, Tätigkeitsanalyse, Kennzahlen und Office Management

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Administration

von Sarah Schewe

Rezension zu“ Illusion 4.0“

Rezension zu“ Illusion 4.0“

Beitrag auf LeanPublishing
am 29. 08. 2016 um 09:38 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Deutschlands naiver Traum von der smarten Fabrik

#1 - Wir stellen uns und #WasHastDuHeuteGelernt vor

#1 - Wir stellen uns und #WasHastDuHeuteGelernt vor

Beitrag auf LeanPublishing
am 01. 04. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Die Freude und die Leidenschaft, mit Menschen zusammen zu arbeiten und stetig Organisationen weiter zu entwickeln – das verbindet Christian und Franziska. In der ersten Folge ihres Podcasts...

Die neue Entscheidungskultur: Mit gemeinsam getragenen Entscheidungen zum Erfolg

Die neue Entscheidungskultur: Mit gemeinsam getragenen Entscheidungen zum Erfolg

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Allgemein

Die neue Entscheidungskultur zeigt, wie durch die bewusste Anwendung von Kognition, Intuition und Emotionen sichere und gemeinsam getragene Entscheidungen hergestellt werden. Das unterstützt agile Teams und tradierte Führungskräfte gleichermaßen, ihre individuellen Fähigkeiten in Entscheidungsprozesse einzubringen. So entsteht eine Brücke zwischen der agilen und der tradierten Welt, über die der digitale Transfer gelingt.

Modul 2 - Teil 2: Viable System Model (Aufbau und Funktionen)

Modul 2 - Teil 2: Viable System Model (Aufbau und Funktionen)

LernModul auf LeanOnlineAcademy
30 Punkte, 250 Credits (2,50 €)
Kategorie: Viable System Model (VSM)

Das Viable System Model - Aufbau und Funktionen des „Außen & Dann“ und der ultimativen Autorität

Dr. Winfried Felser auf dem #ctk2016 zur Einordung des Attributs „4.0“

Dr. Winfried Felser auf dem #ctk2016 zur Einordung des Attributs „4.0“

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 03. 08. 2017 um 19:24 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Wie kaum ein anderes Wort schien Industrie 4.0 und die damit verbundene, digitale Transformation von Produktionsprozessen die beiden Lager der Industrie 4.0-Befürworter und der LeanCommunity...

(2) „Wir machen uns die Welt …“

(2) „Wir machen uns die Welt …“

LernModul auf LeanOnlineAcademy
0 Punkte, 350 Credits (3,50 €)
Kategorie: Erfolg ist ein Mannschaftssport

Was sind eigentlich Realität, Wirklichkeit und Wahrheit? Sehen wir die Dinge, so wie sie wirklich sind? Nein, wir konstruieren und schauen durch die Linse unserer mentalen Modelle auf die Welt und...

Video-Peerlearning #Lean

Video-Peerlearning #Lean

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 14. 10. 2017 um 18:08 Uhr
Kanal: LeanMagazin

In dieser Video-Peerlearning Session der freiKopfler Heiko Bartlog, Christoph Karsten und Guido Bosbach mit Ralf Volkmer als Gegenüber können Sie einen Streifzug durch das Thema #Lean...