Low Cost Intelligent Automation

LCIA steht als Abkürzung für Low Cost Intelligent Automation. Der Begriff findet vor allem in den Bereichen mechanische Bearbeitung, Montage und innerbetrieblicher Transport Verwendung. LCIA beschreibt beispielsweise das feste Anbringen mechanischer Vorrichtungen an bestehende Produktionsmittel.
Dabei wird die Vorrichtung an eine bereits vorhandene Bewegung, wie beispielsweise an das Öffnen einer Abdeckung, gekoppelt. Für den Maschinenbediener entfallen einfache, immer wiederkehrende Tätigkeiten, wie etwa der Teiletransport von einer Bohrstation zur anderen oder das Entnehmen von Werkstücken aus der Maschine, weil die Vorrichtung den Auswurf der Teile aufs Förderband übernimmt. Der wesentliche Vorteil von LCIA gegenüber der Vollautomation besteht darin, dass sich vorhandene Produktionsmittel mit vergleichsweise einfachen Mitteln schnell umstellen und immer wieder neu kombinieren lassen. Gut umgesetzte Low Cost Intelligent Automation trägt wesentlich zur Steigerung der Ausbringung mit einhergehender Qualitätsverbesserung bei. Der Fertigungsfluss verbessert sich, was eine Senkung der Durchlaufzeit zur Folge hat.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Von Brückenbauern, ins Bootholern, Kümmerern und anderen Phrasentieren

Von Brückenbauern, ins Bootholern, Kümmerern und anderen Phrasentieren

Beitrag auf LeanPublishing
am 18. 11. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Interview von Janine Kreienbrink mit der #LATC2020 #NKNA20 - KeynoteSpeakerin Tanja Winter | Lean Managerin  beim Energieversorger EAM.

Vergessen Sie das Atmen nicht!

Vergessen Sie das Atmen nicht!

Beitrag auf LeanPublishing
am 09. 05. 2018 um 10:19 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Den Ballast abwerfen. Die Spielregeln ändern. Das System verschlanken. Dr. Bodo Antonic will Managern die Angst vor der Atemlosigkeit des Alltags nehmen. Sein Credo: Erst eine befreite...

IST oder SOLL - das ist hier die Frage: Zum Methodenvergleich REFA und MTM

IST oder SOLL - das ist hier die Frage: Zum Methodenvergleich REFA und MTM

Beitrag auf LeanPublishing
am 09. 08. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Wie können Arbeitsplätze einer Montagelinie so getaktet oder Arbeitssysteme so aufeinander abgestimmt werden, dass der Ausstoß möglichst hoch und die Beanspruchung der Werker möglichst gering sind?...

Wie wir in der digitalen Zukunft leben und arbeiten wollen

Wie wir in der digitalen Zukunft leben und arbeiten wollen

Video-Beitrag und Podcast auf LeanPublishing
am 01. 05. 2018 um 10:46 Uhr
Kanal: LeanTalkTV

Digitalisierung und Vernetzung sind zu mächtige Instrumente, als dass man in ihrem Zusammenhang nur über Effizienzsteigerung reden sollte. Dies würde lediglich zu einem...

Die Pre-mortem-Methode

Die Pre-mortem-Methode

Beitrag auf LeanPublishing
am 05. 03. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Was für eine Katastrophe! Das letzte Projekt hat einen Berg an Ressourcen vernichtet und viel Vertrauen gekostet. Wie hätten wir dies nur verhindern können? Wir waren gut vorbereitet und der...

Rezension zu“ Illusion 4.0“

Rezension zu“ Illusion 4.0“

Beitrag auf LeanPublishing
am 29. 08. 2016 um 09:38 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Deutschlands naiver Traum von der smarten Fabrik

#4 - „Culture follows Structure“ – was folgt eigentlich wem?

#4 - „Culture follows Structure“ – was folgt eigentlich wem?

Beitrag auf LeanPublishing
am 22. 04. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Die Kultur eines Unternehmens steht in direkter Wechselwirkung zur Organisationsstruktur - doch prägen die Menschen die Struktur oder die Struktur die Menschen? Christian und Franziska diskutieren...

16. Episode

16. Episode

Podcast auf LeanPublishing
am 18. 07. 2019 um 11:28 Uhr
Kanal: LeanTransformation

Einstieg in die Unternehmensprozesse