Low Cost Intelligent Automation

LCIA steht als Abkürzung für Low Cost Intelligent Automation. Der Begriff findet vor allem in den Bereichen mechanische Bearbeitung, Montage und innerbetrieblicher Transport Verwendung. LCIA beschreibt beispielsweise das feste Anbringen mechanischer Vorrichtungen an bestehende Produktionsmittel.
Dabei wird die Vorrichtung an eine bereits vorhandene Bewegung, wie beispielsweise an das Öffnen einer Abdeckung, gekoppelt. Für den Maschinenbediener entfallen einfache, immer wiederkehrende Tätigkeiten, wie etwa der Teiletransport von einer Bohrstation zur anderen oder das Entnehmen von Werkstücken aus der Maschine, weil die Vorrichtung den Auswurf der Teile aufs Förderband übernimmt. Der wesentliche Vorteil von LCIA gegenüber der Vollautomation besteht darin, dass sich vorhandene Produktionsmittel mit vergleichsweise einfachen Mitteln schnell umstellen und immer wieder neu kombinieren lassen. Gut umgesetzte Low Cost Intelligent Automation trägt wesentlich zur Steigerung der Ausbringung mit einhergehender Qualitätsverbesserung bei. Der Fertigungsfluss verbessert sich, was eine Senkung der Durchlaufzeit zur Folge hat.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

24. Episode

24. Episode

Podcast auf LeanPublishing
am 31. 05. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanTransformation

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Reisebericht über die Einführung von Lean bei der ISEKI-Maschinen GmbH

Reisebericht über die Einführung von Lean bei der ISEKI-Maschinen GmbH

Video-Beitrag und Podcast auf LeanPublishing
am 29. 10. 2018 um 20:34 Uhr
Kanal: LeanTalkTV

Zu Gast in dieser Sendung waren die ISEKI-Mitarbeiter Hans Bruns, Steve Nering und Dennis Opheiden, welche sehr offen über diese bisher einjährige Reise sprachen.

Warum Berater oft zum Selbstzweck mutieren

Warum Berater oft zum Selbstzweck mutieren

Beitrag auf LeanPublishing
am 21. 04. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Die Welt der Berater ist vielfältig aber oft auch sehr scheinheilig. Sicher gibt es sie, diejenigen, die eine gute und wichtige Expertise in Unternehmen und Organisationen bringen. Aber gefühlt...

Sieben Gründe für Lean Administration

Sieben Gründe für Lean Administration

Beitrag auf LeanPublishing
am 13. 02. 2020 um 01:00 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Im Folgenden werden 7 Gründe erläutert, warum es lohnt, die Aufgabenerledigung von Wissens- und Servicearbeitern/Innen effizienter zu gestalten und sich mit den Denkansätzen sowie Methoden und...

Der Daedalus Mythos und unser Technikfokus

Der Daedalus Mythos und unser Technikfokus

Beitrag auf LeanPublishing
am 08. 03. 2022 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit dem antiken Mythos des Daedalus und was wir von ihm für den zukünftigen Einsatz von Technik im Zeitalter der Digitalisierung lernen können.

Durchlaufzeit

Eintrag im LeanLexicon
Wer war Joseph Juran?

Wer war Joseph Juran?

LernModul auf LeanOnlineAcademy
12 Punkte, kostenlos
Kategorie: Persönlichkeiten

Joseph Juran, 1904 geboren, war ein in Rumänien geborener amerikanischer Ingenieur und Unternehmensberater des 20. Jahrhunderts und Missionar für Qualitäts- und Qualitätsmanagement. Wie Deming hat...

Was ist die 5S-Methode?

Was ist die 5S-Methode?

LernModul auf LeanOnlineAcademy
20 Punkte, kostenlos
Kategorie: Methoden & Tools

Die 5S-Methode, im deutschen Sprachraum auch 5A genannt, ist eine Idee aus den japanischen Produktionskonzepten. 5S dient als Instrument, um Arbeitsplätze und ihr Umfeld sicher, sauber und...