Line Clearance

Der englische Begriff Line Clearance bedeutet frei übersetzt: „Verfahren zur Linienabnahme“. In der Produktion wird der Begriff für eine spezielle Qualitätsstrategie verwendet. Ziel der Strategie ist es, die Verwechslung von Materialien, Produkten, Einzelteilen, Hilfsmitteln und/oder Baugruppen an den Arbeitsstationen sicher auszuschließen und somit die Effizienz sowie Qualität der Produktion zu erhöhen.

Line Clearance stellt sicher, dass sich ausschließlich Materialien und Produkte am Arbeitsplatz befinden, die für die Abarbeitung des aktuellen Auftrags bzw. Loses benötigt werden. Für andere Fabrikationsaufträge sind weder schriftliche Unterlagen, wie Herstell- oder Verpackungsanweisungen noch materielle Dinge, wie Teile oder Werkzeuge vorhanden.

Nach der Abarbeitung des Auftrags wird der Arbeitsplatz aufgeräumt. Erst wenn alle Dokumente sowie restlichen Stoffe entfernt sind und eine Reinigung stattgefunden hat, steht er zur erneuten Benutzung zur Verfügung. Alle Maßnahmen sind zu dokumentieren.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Immer schön cool bleiben ... Folge 146

Immer schön cool bleiben ... Folge 146

Podcast auf LeanPublishing
am 02. 07. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ... "In tranquillitate vis?!?"

Six Sigma: Methoden und Statistik für die Praxis

Six Sigma: Methoden und Statistik für die Praxis

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Tools & Methoden

von Helge Toutenburg

Immer Ärger mit den Mitarbeitern

Immer Ärger mit den Mitarbeitern

Podcast auf LeanPublishing
am 06. 06. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanCast

Einsicht ist die unabdingbare Voraussetzung für Veränderung.Allerdings: es reicht nicht aus, Mitarbeitende zu überzeugen und die Bereitschaft für Veränderungsprozesse zu wecken. Häufig sind es...

Durchgeknallt statt staubtrocken – Jeans statt feinem Zwirn!

Durchgeknallt statt staubtrocken – Jeans statt feinem Zwirn!

Beitrag auf LeanPublishing
am 03. 11. 2016 um 13:40 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Auf Symposien, Kongressen oder sonstigen „elitären“ Veranstaltungen sind in aller Regel diejenigen zu finden, welche sich den feinen Zwirn übergestreift haben. Die...

Komplexität spielend einfach!

Komplexität spielend einfach!

Beitrag im LeanStammtisch Ulm
am 01. 04. 2019 um 13:48 Uhr

Der LeanStammtischUlm ist gestartet!

Warum das Industrie 4.0-Wortgeklingel in die Irre führt

Warum das Industrie 4.0-Wortgeklingel in die Irre führt

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 08. 11. 2016 um 18:13 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Videomitschnitt des diskursiven Gesprächs über das Industrie 4.0-Wortgeklingel von Gunnar Sohn und Guido Bosbach auf dem V. Syposium Change to Kaizen in Mannheim.

VerbesserungsKATA

VerbesserungsKATA

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 09. 02. 2017 um 01:00 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Umsetzung in einem Kommunalunternehmen - Ein Praxisbericht

Gehen Sie auf Entdeckungstour!

Gehen Sie auf Entdeckungstour!

Beitrag auf LeanPublishing
am 10. 05. 2017 um 15:14 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Energiekonzentration hilft Ihnen, die Schwachstellen des Unternehmens aufzuspüren. Wenn anschließend lähmende Spielregeln abgebaut werden, entfesselt sich das Unternehmen in die...