Delphi-Analyse

Der Einsatz der Delphi-Analyse wird typischerweise für Einschätzung von Entwicklungen (z.B. Technologieentwicklungen), Prognosen oder Trends verwendet. Sie bietet sich bei komplexen Problemstellungen an, die durch einen langen zeitlichen Horizont (oft >10 Jahre) gekennzeichnet sind.

Ziel einer Delphi-Analyse (auch: Delphi-Studie, Delphi-Verfahren, Delphi-Befragung) ist es, zukünftige Entwicklungen durch Einschätzung und Bewertung von Experten vorherzusagen. Der Name ist an das „Orakel von Delphi“ aus der griechischen Antike angelehnt, welches Ratschläge für die Zukunft erteilte.

Die Delphi-Analyse basiert auf einem mehrstufigen Befragungsprozess. In diesem wird Wissen gesammelt und filtriert, um daraus heuristische Entscheidungen zu treffen.

Ablauf:
Ausgewählte Experten werden per Fragebögen werden zu ihrer Einschätzung zu einem Sachverhalt befragt (anonyme Durchführung). Nach Auswertung der Antworten werden sie als Basis für eine weitere Befragungsrunde zusammengefasst. In der folgenden Runde überprüfen die Experten ihre prognostizierten Aussagen und schätzen sie evtl. neu ein. Eventuelle starke Abweichungen können in dieser Runde begründet werden. Es können weitere Befragungsrunden durchgeführt werden bis eine signifikante Übereinstimmung der Aussagen und damit eine Gruppenmeinung sichtbar wird.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Rüstoptimierung 4.0 – Einsatz von Smart Glasses

Rüstoptimierung 4.0 – Einsatz von Smart Glasses

Beitrag auf LeanPublishing
am 30. 11. 2017 um 09:16 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Eine Rüstoptimierung in der Produktion (SMED) findet im Wesentlichen in 3 Phasen statt.

Kontinuierliche Verbesserung mit Total Productive Management. Ziele und Kennzahlen für Verbesserungsprogramme in der Produktion

Kontinuierliche Verbesserung mit Total Productive Management. Ziele und Kennzahlen für Verbesserungsprogramme in der Produktion

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Tools & Methoden

von Thomas Koschnitzke

Selbstorganisation ohne stringente Prozesse? Vergiss es!

Selbstorganisation ohne stringente Prozesse? Vergiss es!

Beitrag auf LeanPublishing
am 12. 08. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Es war einmal eine altehrwürdige Organisation, deren Führende nach der Lektüre diverser Bücher über Agilität, New Work, Selbstorganisation und Lean schlagartig in eine Strategietrance verfielen, um...

Henry Ford

Eintrag im LeanLexicon
Digitalisierung und die Konsequenzen jenseits der Technik

Digitalisierung und die Konsequenzen jenseits der Technik

Beitrag auf LeanPublishing
am 04. 08. 2016 um 19:58 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Derzeit wird die Digitalisierung insbesondere vor dem Hintergrund von „Industrie 4.0″ – einem Begriff, der auf der Hannover Messe vor etwas mehr als fünf Jahren geprägt...

The Essential Deming: Leadership Principles from the Father of Quality

The Essential Deming: Leadership Principles from the Father of Quality

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Allgemein

von W. Edwards Deming

Die „Lähmschicht“ durchbrechen!

Die „Lähmschicht“ durchbrechen!

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 05. 01. 2016 um 09:57 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Vortrag von Johann Andres (Metabowerke GmbH) zum Thema „Die Lähmschicht durchbrechen“

Qualifizierung zum VUKA FACILITATOR

Qualifizierung zum VUKA FACILITATOR

Event auf LeanEvents
Live-Webinare

Gestalten Sie mit innovativen Ansätzen und Lösungen aus verschiedenen Schulen, Theorien und Erfahrungen die Dynamik von Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität!