Was Nemo nicht kennt ... - Folge 78

Was Nemo nicht kennt ... - Folge 78

Dies ist das Protokoll der 78. Begegnung mit einem Mann, dessen Name Dr. h.c. Any Nemo und dessen Rolle die des CEO des größten Unternehmens der Welt ist.
Es ist ein Privileg, ihn zu treffen, mit ihm zu sprechen und einen Einblick in eine Welt zu erlangen, deren Zugang dem normalen Zeitungsleser und Gehaltsempfänger nicht nur durch fünf Vorzimmer erschwert ist, sondern auch letztlich dadurch, dass Herr Dr. Nemo vielleicht selbst neben seiner, im Organigramm ausgewiesenen Stellung nur einen marginalen Zugang zu dem hat, wer er ist …

#WMIA
Podcast, am 10. 06. 2018 um 17:04 Uhr in Interview mit Dr. h.c. Any Nemo von Kurt August Herrmann Steffenhagen


Es ist ein Privileg, ihn zu treffen, mit ihm zu sprechen und einen Einblick in eine Welt zu erlangen, deren Zugang dem normalen Zeitungsleser und Gehaltsempfänger nicht nur durch fünf Vorzimmer erschwert ist, sondern auch letztlich dadurch, dass Herr Dr. Nemo vielleicht selbst, neben seiner im Organigramm ausgewiesenen Stellung nur einen marginalen Zugang zu dem hat, wer er ist … und so ist sein Name oder wie es lateinisch heißt, sein Nomen auch ein Omen. Sein Blatt der Selbstreflexion, von eigener Hand mit der mühseligen Tinte des Sinnierens geschrieben, ist weitgehend leer. Allerdings, ein „Niemand“ ist er nicht, auch der Mensch, der nicht um sich weiß, schwenkt eine Fahne, zeigt ein Gesicht … Ein Niemand in dem Sinne, dass Dr. Nemo totally dedicated wäre, seiner Aufgabe, einem Höheren, was auch immer das sei, sich jedenfalls einem edlen Zwecke ergibt im wahrsten Sinne des Worts, die Waffen, die die Welt zerteilen, ablegt so wie ein Mönch, der sein Ego opfert, um zu dienen … davon sind wir weit entfernt in der Welt der Großen Jungs … und nicht nur da. Das sei für den Fall gesagt, dass jemand über ihn richten möchte …

Das Setting, die erlauchte Szene ist wie gehabt. Vorstandsbüro. Elvira, der Interviewer und Dr. Nemo.
Nemo nimmt den Faden des letzten Gesprächs wieder auf. Es ging um Inspiration.

Nemo: „Was meinst Du mit Inspiration?“

Elvira: „Nemo, Du hast bislang nur gelernt. Das ist es nicht, was ich meine. Inspiration ist etwas anderes. Davon steht nichts im Lehrbuch.“

Nemo: „Was dagegen? Wir sind eine >>Learning Organisation<<, jeder lernt … wir haben Datas, wir geben unser Wissen weiter.“

Es scheint so, als hätte Nemo den letzten Satz Elviras überhört.

Elvira: „Nein alles gut. Aber vielleicht lässt du mit Deinen ganzen Programmen etwas aus.“

Nemo: „Was lasse ich aus, den Menschen meinst Du? Da irrst Du. Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Lies mal in unseren Werten nach.“

Nun, so denkt der Interviewer, das sagen alle, das mit dem Menschen im Mittelpunkt.

Elvira: „Nemo, wieviel ist eins und eins?“

Nemo: „Du schweifst ab!“

Elvira: „Ich meine ein Mensch und ein Mensch.“

Nemo: „Ja ich weiß, das ist vielleicht mehr als zwei, alter Kalauer… was nun?“

Elvira: „Eins und eins gilt bei Menschen nicht!“

Nemo: „Ja meinetwegen … allerdings, ich glaube nicht an diesen Hokuspokus!“

Elvira: „Und was ist mit dem Zwischenraum zwischen Menschen?“

Nemo: „Was meinst Du damit?“

Elvira: „Das ist das, was entsteht, wenn sich zwei Menschen begegnen.“

Nemo: „Verstehe ich nicht.“

Elvira: „Ich habe auch nicht die Weisheit mit Löffeln gefressen … Aber man kann ja mal anders denken, sich loslösen von deinem HR-Gedöns, die Menschen nach Köpfen zählt und glaubt, dass jeder eine Ressource sei. Inspiration entsteht aus Beziehung, aus dem Raum zwischen den Menschen.“

Interviewer: „Muss man denn so weit ausholen? Das ist doch Philosophie.“

Nemo: „Genau dafür haben wir keine Zeit und solange alles gut geht, müssen wir nicht unsere Weltbilder infrage stellen.“

Elvira: „Müssen nicht, aber könnten … ?!“

Nemo muss wie immer zum Termin.

Elvira und der Interviewer gehen zum Fahrstuhl.

Interviewer: „Das mit den Räumen zwischen den Menschen, das ist interessant.“

Elvira: „Ja, erzählen Sie das mal Dr. Nemo.“

Nemo hat sich natürlich mit diesen Gedanken beschäftigt.
Was dabei herauskam, erfahren wir wie immer nächsten Dienstag …


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Die Kunst der lernenden Organisation

Die Kunst der lernenden Organisation

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 13. 04. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LATCReviews

Videomitschnitt des Vortragsslots von Christian Hölzenbein auf dem #LATC2019

Was ist Nemawashi?

Was ist Nemawashi?

LernModul auf LeanOnlineAcademy
15 Punkte
Kaegorie: Methoden & Tools

Nemawashi ist ein Begriff aus dem japanischen Arbeitsleben und bezeichnet eine dort verbreitete, informelle Art der Entscheidungsfindung innerhalb eines Betriebes.

3. Episode

3. Episode

Podcast auf LeanPublishing
am 24. 09. 2018 um 20:03 Uhr
Kanal: LeanTransformation

Am Scheideweg

MousePad - Lean Management einführen

MousePad - Lean Management einführen

Fan-Artikel auf LeanAroundTheClock
Preis: 5,50 €
(inkl. 19% MwSt: 0,88 €)

Lean Managemet einführen kann schon mal bei dem einen oder anderen zu Stress führen ;-)

Wer wohl den Gong hört - Folge 71

Wer wohl den Gong hört - Folge 71

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 16:54 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Los Straneros, die Stadt, in der WMIA Incorporated seinen Verwaltungssitz hat, ist modern. Modern heißt vom Zeitgeist gestaltet und der ist ... na ja, sagen wir mal … eher...

5S – Die Erfolgsmethode zur Arbeitsplatzorganisation

5S – Die Erfolgsmethode zur Arbeitsplatzorganisation

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Tools & Methoden

von Bert Teeuwen

Ändere was dich nervt oder wie die Holzmanufaktur Stommel Haus einfach mit Lean anfing

Ändere was dich nervt oder wie die Holzmanufaktur Stommel Haus einfach mit Lean anfing

Beitrag auf LeanStammtisch
am 13. 05. 2019 um 18:06 Uhr
LeanStammtisch Düsseldorf

Was ist das – urgemütlich, riecht gut und atmet? Ja, genau, ein Holzhaus! Der 6. LeanStammtisch Rheinland führte uns ins Bergische Land zur Holzhaus-Manufaktur Stommel Haus GmbH.

Der Milkrun in der Produktionslogistik

Der Milkrun in der Produktionslogistik

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Allgemein

von Felix Brungs