Methodenkarte: Six Sigma DMAIC-Roadmap

Hier findest Du eine Methodenkarte zu Six Sigma DMAIC-Roadmap, welche Du Dir kostenfrei herunterladen und diese für Dich selbst verwenden kannst. Du kannst diese Methodenkarte aber auch Deinen Kolleginnen und Kollegen zur Verfügung stellen.

Weitere Informationen zu diesem Angebot ist weiter unten unter "Beschreibung" zu finden.


Anbieter LeanBase
Preis Kostenfrei
Kategorie Sonstiges
Methodenkarte Six Sigma DMAIC-Rodmap.pdf
746,56 KB
Methodenkarte Six Sigma DMAIC-Rodmap.pptx
436,48 KB
Zum Warenkorb hinzufügen


Beschreibung

Die DMAIC-Roadmap ist eine Kernkomponente des Six Sigma-Prozesses, der dazu dient, Geschäftsprobleme zu identifizieren und zu lösen. DMAIC steht für Define (Definieren), Measure (Messen), Analyze (Analysieren), Improve (Verbessern) und Control (Kontrollieren). Jeder Schritt der DMAIC-Roadmap hat einen spezifischen Zweck und hilft dabei, den Prozess kontinuierlich zu verbessern. Hier sind die einzelnen Schritte im Detail:

  1. Define (Definieren): In diesem Schritt wird das Problem oder die Gelegenheit klar definiert. Es ist wichtig, das Ziel zu klären, den Kundenbedarf zu verstehen und den Umfang des Projekts festzulegen. Ein Projektteam wird gebildet und ein Projekt-Charter erstellt.
  2. Measure (Messen): In diesem Schritt werden relevante Daten gesammelt und analysiert, um den aktuellen Zustand des Prozesses zu verstehen. Es werden Messgrößen definiert und eine Messstrategie entwickelt. Die Daten werden gesammelt und analysiert, um eine objektive Grundlage für die nachfolgenden Schritte zu schaffen.
  3. Analyze (Analysieren): In diesem Schritt werden die gesammelten Daten und Informationen untersucht, um die zugrunde liegenden Ursachen des Problems zu identifizieren. Methoden wie Ursache-Wirkungs-Diagramme, statistische Analysen und Prozessfähigkeitsbewertungen werden verwendet, um die Hauptursachen des Problems zu ermitteln.
  4. Improve (Verbessern): Nachdem die Hauptursachen identifiziert wurden, werden Lösungen entwickelt, um den Prozess zu verbessern. Verschiedene Verbesserungsmöglichkeiten werden bewertet und die beste Lösung wird ausgewählt. Ein Aktionsplan wird erstellt, um die Implementierung der Lösung durchzuführen.
  5. Control (Kontrollieren): In diesem letzten Schritt werden Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass die Verbesserungen dauerhaft sind und der Prozess kontrolliert wird. Kontrollmaßnahmen und Überwachungssysteme werden eingerichtet, um sicherzustellen, dass der Prozess weiterhin den gewünschten Anforderungen entspricht. Ein Kontrollplan wird entwickelt, um sicherzustellen, dass die erzielten Verbesserungen nachhaltig sind.

Du möchtest mehr darüber erfahren? Bei uns auf der LeanOnlineAcademy findest Du insgesamt 16 LernModule zum Thema Six Sigma. Schau doch einfach mal rein.

Die DMAIC-Roadmap wird in der Six Sigma-Methodik verwendet, um Prozesse zu analysieren, Schwachstellen zu identifizieren und kontinuierliche Verbesserungen umzusetzen. Es ist ein strukturierter Ansatz, der darauf abzielt, Daten-basierte Entscheidungen zu treffen und Probleme systematisch anzugehen.

Weitere Inhalte

LeanAroundTheClock 2025
LeanAroundTheClock 2025

Sei dabei beim größten LeanEvent im deutschsprachigen Raum für nur EUR 185,00 - nur noch wenige Tickets verfügbar!