Die PDCA-Methode

Die PDCA-Methode

Der PDCA-Zyklus geht zurück auf den Qualitätsexperten William Edwards Deming.
Demings Meinung nach sollte sich die ständige Verbesserung qualitätsbestimmender Faktoren im Rahmen eines revolvierenden Prozesses vollziehen, dem aus vier Phasen bestehenden PDCA-Zyklus.


Der PDCA-Zyklus, auch als das Rad bekannt, wurde in den 50er und 60er Jahren von den Japanern übernommen, um das Kaizen-Konzept zu beleben. Dieser Zyklus betont die ständige Interaktion zwischen Design, Produktion, Verkauf und Forschung für Geschäftsverbesserung und Kundenzufriedenheit.

In diesem Video werden wir den PDCA-Zyklus genauer erkunden, angefangen bei der Analyse der aktuellen Situation bis zur Implementierung von Standards auf allen Ebenen. Wir werden betonen, dass der PDCA-Zyklus kein einmaliger Prozess ist, sondern ein fortlaufender Kreislauf zur kontinuierlichen Problemlösung und Qualitätssicherung.

Der Zyklus besteht aus vier Phasen: Analyse, Planung, Umsetzung und Überprüfung (Check). Während der Analyse werden Daten gesammelt, die in der Planung verwendet werden. Die Umsetzung folgt, gefolgt von einer Überprüfung, um sicherzustellen, dass die Ziele erreicht wurden.

Wir werden auch die modifizierten Elemente des PDCA-Zyklus – Design, Produktion, Verkauf und Forschung – im Kontext der ständigen Verbesserung betrachten. Check bezieht sich auf die Auswertung von Verkaufsstatistiken für die Kundenzufriedenheit, während Forschung durch kontinuierliche Modifikation und Einbeziehung von Reklamationen zur ständigen Qualitätsverbesserung beiträgt.

Denken Sie daran, dass die Anwendung des PDCA-Moduls nicht nur eine einmalige Aktion ist. Es erfordert Schulungen für alle Mitarbeiter, um Standards zu verstehen und zu implementieren. Der Erfolg liegt in der kontinuierlichen Anwendung dieses Zyklus zur ständigen Verbesserung von Rezepten, Standards und Produktionsabläufen.

Weitere Inhalte

Kennst Du schon Position2050?

  • Robuste Unternehmen oder Handelskriege
  • Blicke in die Zukunft
  • Demokratische Dispute oder populistische Hetze