Make to order

Make to order

Make to Order (MTO), oft auch Build to Order (BTO), steht für die klassische Auftragsfertigung. Das heißt: Die Waren werden erst produziert, wenn ein konkreter Kundenauftrag vorliegt. Bei dieser Art von Aufträgen geht es in der Regel um Produktionen nach individuellen Kundenwünschen, bei denen die Produktionsabteilung nicht vor der Auftragserteilung, Konfektionierung oder Bekanntgabe der Anzahl planen kann. MTO bezeichnet also einen Ansatz, bei dem häufig genutzte Materialien und Komponenten zwar gelagert werden, die Weiterverarbeitung zu höherwertigen Waren jedoch erst nach dem Auftrag eines Kunden erfolgt.


Zusammenfassung:

Herzlich willkommen zu unserem Lehrvideo über 'Make to Order' – die Produktion nach Bedarf. Hier erfährst du, warum dieses Konzept in der Industrie so beliebt ist. 'Make to Order' bedeutet, dass Produkte erst dann gefertigt werden, wenn der Kunde sie bestellt. Das ermöglicht eine maßgeschneiderte Produktion nach den spezifischen Wünschen des Kunden.

Schauen wir uns die Vorteile aus der Sicht des Herstellers an: Durch direkten Kundenkontakt kann eine höhere Wertschöpfung erzielt werden. Kurze Lagerzeiten bedeuten geringere Lagerkosten. Im Idealfall wird das Produkt sofort nach Fertigstellung versandt, ohne das Risiko von Ladenhütern oder Preisverfall. Der Hersteller kann flexibel auf Marktveränderungen reagieren.

Aber auch für den Kunden gibt es zahlreiche Vorteile: Keine Massenbestellungen mehr, keine Notwendigkeit für riesige Lagerflächen. Der Kunde kann individuell bestellen und hat Zugang zu hochmodernen Einzel- und Anbauteilen. Die persönliche Beziehung zum Hersteller wird gestärkt.

Natürlich gibt es auch Herausforderungen bei 'Make to Order'. Leerlaufkapazitäten können hohe Fixkosten verursachen, die Auslastung ist schwankend, und die Planung der Kapazitäten gestaltet sich schwierig. Rabatte und saisonale Preise lassen sich nicht optimal nutzen, was zu höheren Beschaffungskosten führt. Zudem können längere Lieferzeiten auftreten.

Die Entscheidung für 'Make to Order' hängt von verschiedenen Faktoren ab, insbesondere von der Art der Produkte. Wenn du mehr über die Vor- und Nachteile dieser Produktionsstrategie erfahren möchtest, bist du hier genau richtig. Lass uns tiefer in die Welt von 'Make to Order' eintauchen und verstehen, wie Unternehmen diese Strategie nutzen, um Kundenanforderungen optimal zu erfüllen.

Weitere Inhalte

Kennst Du schon LeanAroundTheClock?

  • größtes LeanEvent im deutschsprachigen Raum
  • Szenetreffen der deutschsprachigen LEANcommunity
  • ohne Namensschild und Hierarchie – come as you are