LeanSummerFestival

LeanSummerFestival

Herzlich Willkommen in #Monnem und #Manege frei!“ So, genau so werden wir Euch am 23. September bei der Eröffnung unseres LeanSummerFestival, dem ersten LeanEvent in einem Zirkuszelt, begrüßen.

Wir organisieren für Euch ein Programm für zwei Tage mit insgesamt 17 Programmpunkten von Zauberern, Akrobaten, Dompteuren & Co. des Lean Managements. Und, wenn es nötig sein sollte, stellen wir (auch) einen Raubtierkäfig auf. Doch, die „Stars der Manege“ seid ihr - wir freuen uns auf Euch!

Im Juli 2020, also mitten in der Pandemie, wollten wir Euch das erste LeanEvent in einem Autokino bieten, doch wie so vieles in dieser Zeit wurde nichts daraus, weil dem Kinobetreiber kurz zuvor die „Luft ausgegangen“ war. Seit nunmehr fast zwei Jahren konnten wir Euch nun das, wofür wir sprichwörtlich brennen, nicht mehr bieten – ein Event, bei welchem ihr und wir uns persönlich begegnen können. Und seit Oktober 2020 arbeiten wir bereits daran, Euch am 23. + 24. September 2021 in Mannheim auf dem Maimarkt-Gelände auch wieder persönlich begrüßen zu können.

"Hereinspaziert, hereinspaziert!"

Wir laden Euch hiermit also ein, hereinzuspazieren und beim ersten Lean Event in einem Zirkuszelt dabei zu sein. Da wir Stand heute davon ausgehen müssen, dass sich bis zum September diesen Jahres Corona und all die damit einhergehenden Einschränkungen hinsichtlich Veranstaltungen nicht erledigt haben werden, haben wir in dem 1.500 qm großen Viermasterzelt Platz für rund 250 LeanFreaks.

Feuerschlucker, Gaukler, Hochseilakrobaten, Fakire & Co.

Wir werden für Euch, da könnt ihr sicher sein, eine exzellente Gruppe von Lean-Artisten in die Manege holen. Bei unseren aktuell 17 geplanten Programmpunkten werden wir - wie immer - Euch eine bunte inhaltliche Mischung bieten, werden darauf achten, dass die Atmosphäre eines (echten) Zirkus erhalten bleibt. Live-Orchester, der Duft von Sägespänen sowie frisches Popcorn gehört selbstverständlich auch dazu.

Aber nicht nur im Zelt und in der Manege selbst bieten wir Euch ein Programm! Wir werden für Euch noch einige „Kleinkünstler“ und somit Anbieter von Produkten und/oder Dienstleistungen im Kontext von Lean organisieren. Diese werden Euch ihre Angebote - passend zum Zirkuszelt - in (sogenannten) Pagodenzelten präsentieren. Und wenn Du selbst als "Kleinkünstler", also als Aussteller, dabei sein möchtest, dann findest Du alle Informationen dazu hier.

Unser Programm auf dem LeanSummerFestival am ...

23. September 2021

10:00 Uhr
Eröffnung

10:30 Uhr
Slot 1 - Vortragstitel und Beschreibung folgt

11:15 Uhr
Slot 2 - Vortragstitel und Beschreibung folgt

12:00 Uhr
Johann Anders

Mit Konsequenz zur Exzellenz

Warum schaffen es einige Manager das durchzusetzen, was sie sich vorgenommen haben und woran scheitern die anderen?
Führung von Mitarbeitern und Prozessen fängt bei einem selbst an. Doch auch wenn viele Manager dieses vielleicht wissen mögen, so setzen sie dies nicht um. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie man durch konsequentes Anwenden der Lean Grundlagen raus aus der Kaizen-Spirale kommt und dabei selbst noch weniger unter Druck steht.

Mehr Informationen zu diesem Beitrag findest Du hier.

12:45 Uhr
Break

14:00 Uhr
Slot 4 - Vortragstitel und Beschreibung folgt

14:45 Uhr
Slot 5 - Vortragstitel und Beschreibung folgt

15:30 Uhr
Niels Pfläging

Work the System. Wie der Traum vom Lean-Unternehmen endlich Wirklichkeit werden kann. In wenigen Monaten und gemeinsam mit allen. Aber anders, als wir dachten

In seinem Vortrag wird Niels Pfläging fundiert, prägnant und auf interaktive Weise aufzeigen, wie Unternehmen im Ganzen Lean, lebendig und wirksam werden und bleiben können. Ohne Einsatz von Zwang; nicht in Jahren – sondern in Monaten; ohne Horden von externen Beratern. Für diese Art von Transformation stellt Pfläging clevere, in unsere Zeit passende Denk- und Organisationswerkzeuge– jenseits von Gebrauchsanweisungen und Checklisten. Pfläging verspricht: Die schlüssige Lean-Transformation ist in jedem produzierenden Unternehmen machbar – unter realen Bedingungen. So viel sei versprochen: Niels Pfläging wird einen kurzweiligen, anregenden und diskussionsfördernden Impuls für unser Festival liefern!

Mehr Informationen zu diesem Beitrag findest Du hier.

16:15 Uhr
Break

17:15 Uhr
Lasse Rheingans

Wir brauchen nicht nur New Work, wir brauchen ein New Normal!

Die Welt wird komplexer, schnelllebiger, vernetzter und digitaler. Daher müssen sich Unternehmen nicht die Frage stellen, ob sie auf diese Veränderungen reagieren, sondern wie sie das am besten machen. Der Wandel ist da – ob wir ihn freudig und mit offenen Armen empfangen oder ob wir uns dagegen wehren. In meinem Vortrag bringe ich Ihnen näher, wie und warum Sie dem u.a. mit einer Flexibilisierung von Arbeitszeit und -ort begegnen können.

Mehr Informationen zu diesem Beitrag findest Du hier.

18:00 Uhr
Slot 8 - Vortragstitel und Beschreibung folgt

18:45 Uhr
Prof. Dr. Andreas Syska

Die Scorer - ein ganz gewöhnlicher Arbeitstag im Jahr 2040

Die Digitalisierung mit ihren gewaltigen Möglichkeiten ändert – nichts. Die Wünsche, Träume und Konflikte der Menschen werden die gleichen sein wie heute. Neu sind nur die technischen Möglichkeiten, mit denen diese ausgelebt und ausgefochten werden – genau, wie an diesem ganz gewöhnlichen Arbeitstag im Jahr 2040.

Mehr Informationen zu diesem Beitrag findest Du hier.

19:30 Uhr
Break

20:15 Uhr
Dörte Maack

Allein einzigartig – gemeinsam großartig!
Wie es gelingt, einander blind zu verstehen

Menschen bereichern unser Leben und Menschen machen uns manchmal das Leben schwer. Wie kommen wir trotz aller Unterschiede auf einen gemeinsamen Nenner? Wie schaffen wir Verbundenheit statt Streit?
Auf mitreißend humorvolle Weise vermittelt die blinde Rednerin Dörte Maack, wie wir mehr Wertschätzung und Qualität in unsere beruflichen und privaten Beziehungen bringen.

Mehr Informationen zu diesem Beitrag findest Du hier.

21:15 Uhr
Popcorn für Alle

22:00
Feierabend

24. September 2021

09:30 Uhr
Eröffnung

10:00 Uhr
Peter Rubarth

Bedeutet Selbstorganisation, dass jeder nur noch macht, worauf er Lust hat?

Wie geht man damit um, wenn doch mal langweilige Routineaufgaben anstehen? Bleibt am Ende doch nur Anordnen und Überwachen?
Peter Rubarth spricht darüber, wie es bei der solarisBank AG gelang, mit Hilfe von Lean und adaptiver Führung, die Leistung eines Teams drastisch zu verbessern - ohne dabei von Führungslosigkeit in die Autokratie abzurutschen.

Mehr Informationen zu diesem Beitrag findest Du hier.

10:45 Uhr
Stephanie Borgert

Erfolg ist ein Mannschaftssport

Wir brauchen mehr Selbstorganisation und deshalb transformieren wir jetzt die Organisation“. So oder ähnlich klingen die Diagnosen, bevor dann SCRUM, LEAN, Design Thinking, WOL-Zirkel und Spotify ‚implementiert‘ werden. Es ist doch alles schon gesagt und geschrieben, oder? Nein, denn unter der Oberfläche begegnet uns die Komplexität und hält einige Überraschungen und Denkaufgaben bereit.

Mehr Informationen zu diesem Beitrag findest Du hier.

11:30 Uhr
Tilo Schwarz

Alternative Führung - Flügel für Ihr Team
Auch im 21. Jahrhundert braucht es Führung, nur anders.

Es gibt keine Zwangsläufigkeit im Bezug auf die Zukunft. Wenn wir Vorstellungskraft, Erfindungsreichtum und Forscherdrang in unseren Teams, in Unternehmen und Gesellschaft entwickeln und fördern, können wir jede Zukunft gestalten die wir wollen. Dazu braucht es mehr aktive Optimisten und andere, Alternative Führung. Lassen Sie uns darüber reden wie das gehen kann. Es ist Zeit für mehr Optimismus in unserer Gesellschaft.

Mehr Informationen zu diesem Beitrag findest Du hier.

12:15 Uhr
Break

13:45 Uhr
Stephan Heiler & Philipp Stinson

Mut zum Wandel – Vertriebsentwicklung ohne Weisungsbefugnis

Wer sagt an wo es lang geht, wenn es keine Vorgesetzten mehr gibt? Wenn es keine Weisungsbefugnis, keine formale Hierarchie mehr gibt?
Aus unserer Überzeugung rückt dann endlich die natürliche Führungskraft ins Zentrum aller Anstrengungen – der Kunde!
Stephan Heiler – Inhaber der Alois Heiler GmbH und New Work Pionier im Handwerk gibt, gemeinsam mit Philipp Stinson, erfahrener Vertriebsstratege und Inhaber der IPS Concept GmbH & Co.KG, ehrliche Einblicke, wie die strategische Entwicklung einer Vertriebsmannschaft ohne Vorgesetzen gelingen kann.

Mehr Informationen zu diesem Beitrag findest Du hier.

14:30 Uhr
Slot 15 - Vortragstitel und Beschreibung folgt

15:15 Uhr
Dijana Vetturelli und Viktor Vetturelli

Lost in Translation - von Diskurs zur Erkenntnis.

“Alles ist schon einmal gesagt worden, aber da niemand zuhört, muss man es immer wieder von neuem sagen” schrieb vor langer Zeit Andre Gide. Aber was, wenn Probleme entstehen, gerade weil Menschen zuhören?
Dijana und Viktor Vetturelli werden in ihrem Impulsbeitrag erörtern, an welchen zwei grundlegenden Dingen die meisten Change-Projekte scheitern und bieten gleichzeitig zwei Zutaten an, die den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen.

Mehr Informationen zu diesem Beitrag findest Du hier.

16:30 Uhr
Slot 17 - Vortragstitel und Beschreibung folgt

17:15 Uhr
Das war es!

17:30 Uhr
Ende

Akteulle sind wir mit verschiedenen Impulsgeber:innen im Gespräch. Zugsagt haben uns bereits

  • Manfred Meyer, Organisationsentwickler & Agiler Coach bei Otto GmbH & CO KG
  • Jochen Wenz, Director Lean Operational Systems bei Biontech SE
  • Michael Wickenhöfer, Kaufmännischer Leiter bei Viessmann IT Service GmbH

Ebenfalls zugesagt haben:

Johann Anders - Lean Manager bei Putzmeister Concrete Pumps GmbH

Lean Lernen – das treibt Johann Anders schon seit über 15 Jahren um. Insbesondere der praktische Aspekt von Lean begeisterte ihn bereits im Studium, stellte er doch einen starken Kontrast zu den anderen dort gelehrten Methoden der Produktionsoptimierung dar.

Nach mehreren Stationen bei der Robert Bosch GmbH und der Metabowerke GmbH. Landete er als Value Stream Manager bei der Firma Parker Hannifin mit ihrem ausgeprägten Lean Produktionssystem amerikanischer Art. Dort fand er sich zum ersten Mal als Führungskraft in einer Linienverantwortung wieder und war Teil, der von Ihm gehassten Lähmschicht. Nachdem er mit seinem Team eine erfolgreiche Lean Transformation durchgeführt hatte, wechselte er als Lean Manager zur Firma Putzmeister Concrete Pumps GmbH, wo er heute seine Erfahrungen als Linienführungskraft wieder vom Spielfeldrand miteinbringt.

Niels Pfläging - Managementexorzist, Leadership-Philosoph, Autor, Unternehmer, Gründer des BetaCodex Network

Wo Niels Pfläging auftritt, sprühen Funken. Der Unternehmer, Organisationsforscher, Berater und Autor ist ein engagierter und leidenschaftlicher Business-Vordenker. Pfläging ist Gründer des internationalen Open-Source-Netzwerks BetaCodex Network, und Mitgründer von Red42. Fünf Jahre lang war er Direktor des renommierten Beyond Budgeting Round Table BBRT. Seine Bücher wurden von der Kritik gelobt und entwickelten sich zu Bestsellern. Organisation für Komplexität und Komplexithoden waren Business-Bestseller der Jahre 2014 und 2015. 2020 gab er das Lean-Buch In jedem Unternehmen steckt ein besseres des Österreichers Ernst Weichselbaum heraus. Daneben das Methodenbuch Zellstrukturdesign. Beide Werke sind Leitfäden für schlanke Lebendigkeit in Unternehmen aller Art. Hier kannst du zur Einstimmung auf das LeanSummerFestival verschiedene Videos von Niels Pfläging anschauen.

Lasse Rheingans - CEO, Rheingans

Lasse Rheingans, Jahrgang 1980, ist studierter Medienwissenschaft (M.Sc.). Nach verschiedenen Stationen in der Digitalwirtschaft, u.a. als Berater und Agenturinhaber, gründete er im Sommer 2017 die Rheingans GmbH, um dort bald darauf den 5-Stunden-Tag (Interview dazu veröffentlicht in der FAZ) einzuführen. Sein Buch „Die 5-Stunden-Revolution“ sowie die mediale Berichterstattung über diesen mutigen Schritt, machten Lasse und seine Unternehmensberatung Rheingans weltweit bekannt.

Lasse liebt es, die Digitalisierung mit Kulturfragen zu verbinden – für ihn ist das der richtige Weg, um den Herausforderungen der aktuellen Arbeitswelt erfolgreich zu begegnen. Seine Leidenschaft für's Digitale wird vor allem darin bestärkt, dass er in der Digitalisierung eine Chance sieht, um den Menschen mit seinen Stärken und Bedürfnissen wieder in den Fokus zu stellen.

Prof. Dr. Andreas Syska - Autor, Hochschullehrer & Visionär

Die Faszination für Produktion begleitet Prof. Dr. Syska sein gesamtes Berufsleben. Nach Maschinenbaustudium und Promotion an der RWTH Aachen war er bei der Robert Bosch GmbH tätig, zuletzt als Produktionsleiter. Gegenwärtig ist er Professor für Produktionsmanagement an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach und gibt seinen Studenten und Industriepartnern ein größtmögliches Stück dieser Faszination weiter. Aktuell forscht Prof. Syska auf dem Gebiet „Produktion der Zukunft“ und entwirft ebenso radikale, wie optimistische Szenarien für ein zukünftiges Wirtschaftssystem.

Dörte Maack - Moderatorin, Coach, Rednerin

Dörte Maack ist 25 Jahre alt, als sie die Diagnose einer seltenen Augenerkrankung erhält. Sie wird erblinden. Zu diesem Zeitpunkt ist sie deutschlandweit erfolgreich mit ihrem Comedy- und Theaterensemble unterwegs. Für die ausgebildete Trapezartistin eine massive Zäsur. Ihr Lebenstraum platzt in gefühlt freiem Fall. Endstation Behinderung?

Doch sie landet auf dem Boden neuer Pläne. Vollständig erblindet studiert sie Sport, Linguistik und Pädagogik. Sie wird Teil des Teams von DIALOG IM DUNKELN® im Headquarter Hamburg und konzipiert dort Workshops für Führungskräfte in lichtlosen Räumen. 2007 wird ihr einzigartiges Konzept auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos präsentiert. Mehr als 250.000 Führungskräfte weltweit erlebten seither unter der Leitung blinder Coachs Workshops, deren Erfahrungsintensität zu besonderer Nachhaltigkeit führt.

Peter Rubarth - Senior Agile Coach bei solarisBank AG

Kennt ihr das? Ihr arbeitet mit anderen Menschen an einer gemeinsamen Aufgabe. Es fühlt sich gar nicht nach Arbeit an. Das Bedürfnis, zu einem gemeinsamen Werk beizutragen, lässt euch alle Hindernisse überwinden. Wer diese Flow Erfahrung einmal gemacht hat, möchte sie immer wiederholen.

Als Agile Coach unterstütze ich Teams und Organisationen dabei, in diesen Zustand zu kommen, dort zu bleiben und die entstehende Energie zielgerichtet einzusetzen. Zu diesem Zweck setze ich u.a. Lean, agile Konzepte, systemisches Coaching und Beratung ein.

Ich greife auf mehr als 10 Jahre Erfahrung mit Agilem Arbeiten in unterschiedlichen Rollen und Umfeldern zurück. Mein Schwerpunkt liegt dabei auf Startups in der Wachstumsphase.

Stephanie Borgert - Management- und Organisationsberaterin, Fachbuchautorin und Vortragsrednerin

Die Komplexitätsforscherin und hat sich zur Aufgabe gemacht das Begreifen von Komplexität in die Welt zu tragen. Dazu steht sie als Rednerin auf der Bühne, gibt in Workshops konkrete Impulse und schreibt Bücher. 1969 im Ruhrgebiet geboren und aufgewachsen, studiert sie in den 1990’er Jahren als eine von wenigen Frauen Ingenieur-Informatik. Sie startet eine erfolgreiche Karriere in der IT als Beraterin und im internationalen Vertrieb. Schnell übernimmt sie Führungsaufgaben und verantwortet komplexe Projekte und hohe Budgets. Im Jahr 2007 steigt sie aus dieser Karriere aus und wird Unternehmerin.

Tilo Schwarz - Management Trainer, Author und Co-Gründer des Campus for Leaders - Hochschule Ansbach.

In seiner Zeit als Werksleiter bei der Festool GmbH, entwickelte er mit seinem Team einen alternativem Führungsansatz und etablierte Coaching und kontinuierliche Verbesserung als festen Bestandteil der täglichen Arbeit in allen Bereichen des Werks. Dazu begannen er ab 2007 Toyota Kata zu nutzten, gehörte damit zu den ersten in Deutschland und trug wesentlich zur Forschung von Mike Rother bei.

In dieser Zeit konnte das Werk Neidlingen sowohl den Gesamtsieg beim A. T. Kearny Wettbewerb „Fabrik des Jahres“ als auch einen 2. Platz im WHU/INSEAD Wettbewerb „Die beste Fabrik“ erringen.

Stephan Heiler - geschäftsführender Gesellschafter Alois Heiler GmbH

Stephan Heiler ist ein klassischer Unternehmensnachfolger. Sein Vater gründete 1984 die Alois Heiler GmbH mit der Idee, hochwertige und individuelle Glasduschen inklusive der gesamten Serviceleistungen anzubieten (Beratung/Aufmaß/Montage). Seit 1997 engagiert sich Stephan Heiler im Familienunternehmen. Zu Anfang für das Marketing, ab 2007 zusätzlich für den Vertrieb in der DACH-Region und schließlich seit 2012 als geschäftsführender Gesellschafter.

Als er erstmals mit der baldigen Nachfolge konfrontiert wurde, wusste Stephan Heiler eines ganz sicher: "Ich will wegkommen von starren Hierarchien!" Das ist ihm gelungen: Heute funktioniert das Unternehmen mit formaler Führungslosigkeit und nutzt dadurch die ganze Innovationskraft seiner Mitarbeiter.

Dijana Vetturelli und Viktor Vetturelli

Das Duo ist seit 15 Jahren privat und geschäftlich unzertrennlich, sie sind die Gründer einer mehrfach ausgezeichneten Firma mit Büros in Kroatien und Deutschland.

Dijana & Viktor beschäftigen sich mit Kommunikation, die soziale Verdichtung ermöglicht und unterstützt. Sie arbeiten für Organisationen von unterschiedlicher Größe und Herkunft und sind davon überzeugt, dass es neue Organisationsmodelle braucht, um erfolgreich am Markt agieren zu können, Organisationen die menschengerecht gestaltet sind.

Bevor sie Unternehmer wurden, sammelte Dijana internationale Managementerfahrung bei Robert Bosch in Deutschland, Österreich, Polen und Kroatien. Viktor ist ehemaliger Profisportler mit einem Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften und internationaler Managementerfahrung. Ihr neuestes Unterfangen soll Diskurs in Organisationen fördern.

Habt ihr Lust, Eure Produkte, Eure Dienstleistungen auf dem LeanSummerFestival zu präsentieren?

Nachdem wir alle auf den persönlichen Austausch in den vergangenen Monaten verzichten mussten, ihr Eure Produkte und Dienstleistungen nicht „von Angesicht zu Angesicht“ auf einem Event vorstellen konntet, haben wir uns für Euch etwas ganz Besonderes ausgedacht. Auf dem LeanSummerFestival werden wir rund um das Zirkuszelt insgesamt 30 sogenannte Pagodenzelte aufbauen. Jedes dieser Pagodenzelte verfügt über eine Grundfläche von 25 qm (5 Meter x 5 Meter) und einen hochwertigen Holzboden. Zusätzlich bekommt ihr bei einer Buchung eine kostenfreie Eintrittskarte und drei weitere Eintrittskarten mit einem großzügigen Rabatt. Und sollten Euch 25 qm nicht groß genug sein, so könnt ihr bspw. zwei nebeneinander angeordnete Pagodenzelte mit einer Grundfläche von 50 qm (5 Meter x 10 Meter) buchen.

Umsatz und Leads können wir Euch natürlich nicht garantieren, aber wir tun alles, was wir tun können, damit ihr wahrgenommen werdet - ob in der Zeit vor unserem Event oder während des Events.

Ihr wollt dabei sein? Alle Informationen sowie Preise und was ihr tun müsst, um bei diesem außergewöhnlichen Event mit dabei zu sein, findet ihr hier.