Stefan Kermas

Stefan Kermas

Stefan Kermas, ehemaliger Herren Bundestrainer der Hockey-Nationalmannschaft und zweifache Olympia-Sieger von 2008 und 2012 zu "Teamperformance: Mit der Machete durch den Buzzword-Dschungel. Zwischen klugen Denkwerkzeugen und unreflektierten Konzepten."



Blicken wir in den Großteil der aktuellen Business-Literatur werden wir überhäuft mit Empfehlungen, Methoden und plausibel klingenden Lösungen, unsere Unternehmen noch performanter aufzustellen. Von „regelmäßig Feedback geben“ über „Planung ist das A und O“ bis zu „Kümmert Euch um die Kultur“ begegnen uns stimmig klingende Aussagen und gut gemeinte Ratschläge. Ach ja, „Leadership kann man lernen“ wäre ein ebenso guter Buchtitel. Die Wahrheit liegt für Stefan Kermas, Organisationsbegleiter, Teamentwickler und ehemaliger Herrenhockey-Bundestrainer jedoch woanders. Nach seinem Dafürhalten benötigen wir keine Methoden sondern Denkwerkzeuge, um den jeweils im Einzelfall völlig unterschiedlichen Problemen in Teams und Organisationen ansatzweise Herr zu werden.

In seinem Vortrag „Mit der Machete durch den Buzzword-Dschungel“ räumt er auf mit alt eingebrachten und gut klingenden Glaubenssätzen. Unterlegt mit neusten Erkenntnissen aus der Teamwissenschaft und gepaart mit 25 Jahren Erfahrung im High Performance Bereich zeigt er auf, dass die entscheidenden Blicke für Leistung und Wertschöpfung womöglich ganz woanders hinzugehen haben. Nämlich zunächst in die eigene Haltung und Überzeugung, dass Mitarbeitende viel selbständiger sind als wir stets vermuten und das Leadership kein zu besuchender Softskill-Kurs ist, sondern das Ergebnis vieler richtiger Entscheidungen die ein Team, egal welcher Art, auf die Siegerstraße bringen.